Türverkleidung Leder/Stoff wechseln

    • Türverkleidung Leder/Stoff wechseln

      Moin.
      Ich fahre einen GP01 Cupra, der ja die Türpappen Serienmäßig mit Leder bezogen hat.
      Nun habe ich aber meinen Himmel und meine ABC säulenverkleidung mit Alcantara bezogen und diesen dann mit roten ziernähten verschönert.
      Ich will jetzt auch die Türpappen passend machen.
      Ich habe ein Bild gefunden wo jemand diesen teil von den pappen schon bezogen hat. Also runter ans Auto, Pappen ausgebaut und mal geguggt..

      Dieses Mittelteil ist von hinten "Vernietet" also die stiffte wurden einfach erhizt und Plattgedrückt sodass dieses, ich nenn es mal Mittelstück, Fest siztz.
      Um das vernünftig beziehen zu können wäre es von vorteil dieses Mittelstück zu entfernen. Das ist auch nicht das Problem, einfach diese Kunststoffdinger aufbohren/abschneiden. Was mir mehr sorgen macht ist: Wie befestige ich das wieder. Hat das schon mal jemand gemacht, oder hat jemand eine Idee??
      Bis jetzt bin ich soweit dass ich das wieder mit Blechschrauben und dicken Unterlagscheiben wieder festmache, ich weiß aber nicht ob ich dann nicht durchbohre...

      Für jeden Tip bin ich froh !



      Im Anhang nochmal ein bild von der Rückseite, leider keine nahaufnahme, da sieht man was ich mein mit den "kunststoffnieten"
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mugge ()

    • huch das ging aber schnell :D

      Ja aufbohren dachte ich zuerst, nachdem ich mir das aber angesehn habe hatte ich die selben bedenken wie du.

      Wie würdest du das aufschmelzen? Ich mein zuschmelzen ist ja kein problem, das waren von werk aus bestimmt stiffte die dann einfach plattgedrückt wurden...

      Edit: Ich hatte vor die plattgedrückten Enden abzuschneiden, bündig mit dem Hellen kartonteil der verkleidung, und dann eben mit ner Blechschraube und ner dicken unterlagscheibe wieder festmachen.
    • Hol ich mal wieder hoch.

      Hab meine Türpappe ausgebaut und mir das ganze angeschaut. Diese kunststoffnieten habe ich mit nem Lötkolben weich gemacht und dann wieder zu "stiften" geformt, sodass ich die innere Pappe abziehen konnte. Da es jetzt wieder Stifte sind kann ich die dann wieder erhitzen und plattdrücken.

      Hab das Originalleder abgezogen, aufgetrennt und als Schablone genuzt.

      Im Anhang noch ein Bild vom fertigen ergebnis
      Dateien
      • tuerpappe.jpg

        (1,1 MB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE