6J ST .... Nach 3 Jahren und 2 Monaten.... DAS ENDE....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Janner schrieb:

      Bei überwiegend Autobahn mit 130 bis 140, um kein Verkehrshindernis zu sein, und täglich 100km liegt er bei 5,8l auf gewaltigen 185er Wintereifen.

      Also wieder ein typischer Fall, wo der realitätsferne Laborwunschtraumfahrzyklus nicht mit einer realistischen Fahrt übereinstimmt und für einen entsprechenden Verbrauch sorgt.


      Bei meinem vorherigen Ibiza ST 1.6 TDI hatte ich leider auch meistens einen Durchschnittsverbrauch von über 5 Litern auf 100 Kilometer, sobald die Autobahn mit 135 km/h Tempomat dabei war - das ist wohl normal! Auch der Wechsel von den 215er-Sommerplattfüßen auf die 175er-Winterteerschneider brachte keine großartige Verbrauchsreduzierung trotz rollwiderstandsarmen Michelin Alpin A4, der mir meinen großen 2.0 TDI eigentlich rund einen Liter weniger Verbrauch beschert auf 205er verglichen zu den 225er Conti Sommerreifen!

      Die Angabe von 4,2 Liter auf 100 Kilometer für den 1.6 TDI im Ibiza 6J ist ein reiner Marketing-Gag! Auch im Sprintmonitor findet man eher selten die 1.6 CR TDI mit einem Verbrauch um die 4 Liter - und diese Fahrzeuge werden dann wahrscheinlich wirklich nur in der Ebene mit LKW-Tempo bewegt!

      Grüße,
      Ferris
      ANZEIGE
    • Finde ich im Vergleich trotzdem recht viel. Ich habe vor 2 Wochen mit meiner Freundin ihr neues Auto abgeholt - einen Audi A1 1.6 TDI mit 105PS. Sind fast ausschließlich Autobahn gefahren, das auch nicht langsam - im Schnitt immer zwischen 130 und 200. Strecke ging über die A3, etwa 250km. Ich hatte einen Schnitt von 6,1l mit meinem Cupra TDI (hat zwischendurch auch gut Feuer bekommen) und der A1 hatte 5,7l auf dem BC stehen.
    • Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es "gute" und "schlechte" 1.6 CR TDIs gibt! Zusammen mit dem 6-Gang-Getriebe im neuen Audi A3 hab ich von einem Bekannten z.B. wieder sehr gute Dinge gehört, was den Verbrauch angeht! Aber wie schon geschrieben: Diese angegebenen 4,2 Liter Durchschnittsverbrauch sind nicht ansatzweise mit schnellen Überlandfahrten oder auf der Autobahn mit 130 km/h zu erreichen!

      Anscheinend gibt es bei manchen Motoren aus der 1.6 CR TDI Reihe (Motorcode CAY) immer wieder Probleme mit der Abgasrückführung, die gerne mal kaputt geht, da diese (sagen wir mal) "etwas Unglück konstruiert ist"! Ist aber wohl ein schleichender Prozess und scheint sich u.a. auch mit einem Mehrverbrauch anzukündigen...

      Hätte daher dem aktuellen 1.6 CR TDI sogar nochmal eine Chance gegeben, aber der wurde ja im Ibiza 6J Facelift leider nicht eingesetzt! Hoffentlich bekommt der Nachfolger vom 6J wieder einen Vierzylinder-Diesel und nicht wie der neue Fabia nur noch Dreizylinder-TDIs!

      Grüße,
      Ferris
    • Zumindest eine minimale Chance gibt es noch, da im A1 Facelift noch ein 1.6 TDI mit 116 PS (optional sogar mit DSG bzw. S-tronic) angeboten wird! Aber wird zumindest zu Beginn wohl trotzdem nicht kommen, wenn er auch im Polo 6C nicht angeboten wird! Wobei sich da immer wieder was ändern kann im VW-Konzern, wenn die Verkaufszahlen nicht passen..;-)

      Grüße,
      Ferris
    • Also Verbräuche um die 4l und sogar bis zu 3,5l sind möglich.

      Allerdings nur bei einer Fahrweise, die dann schon im Bereich von §315b und §240 StGB liegt.

      Und das kann es ja nicht sein, wenn man von pöbelnden Rollstuhlfahrern hupend überholt wird.

      Vielleicht hat es ja bald ein Ende mit diesen Motoren, die ausschließlich für realitätsferne Wunschtraumlaborverbräuche gebaut werden, anstatt für die Straße.
      Die Idee kleiner leichter Motoren macht ja in kleinen leichten Fahrzeugen auch Sinn.
      Man stelle sich einen Ecomotive Mii vor. Auf 800kg abgespeckt mit einem 1.2l tdi und 75PS. Leistung und Gewicht würden zusammenpassen.
      Aber mit diesem ganzen Verkleinerungsquatsch, der nur im manipulierten Laborversuch etwas bringt, würde ich VW sogar noch einen T5 mit 1.2l TDI zutrauen, weil ja damit der Verbrauch so schön gering ausfällt, auch wenn die Kiste in der Praxis mindestens 8l schlucken würde, weil man immer mit Vollgas fahren müsste, damit man nicht stehenbleibt.

      Nachtrag:
      Sommerschuhe hat der kleine Esel auch drauf. Aber nur die brachialen 185er auf originalen Alus. Mal sehen wie sich der Verbrauch damit entwickelt.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janner ()

    • Der Esel läuft und........

      Heute gab es neue Schuhe. Energy Saver + in Seriengröße. 185 60 R15.
      Mal sehen wie die sich machen werden.

      Habe, da ich etwas Zeit hatte, auch etwas ausprobiert.
      Mit Radio aus, Klimaautomatik aus, nur 80 im Windschatten von LKW ist ein errechneter Realverbrauch von 3,7l herausgekommen.

      Aber schön ist es nicht so zu fahren. Es ist beängstigend.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • Oh je, jetzt geht der Ärger los.

      Kilometerstand 146793

      Der Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung ist durchgescheuert.

      Bemerkt habe ich es, als ich Wischwasser nachfüllte und leichten Rauch unter der Motorverkleidung sowie einen Geruch bemerkte, der mir wie verbranntes Öl vorkam.

      Also Verkleidung ab, und schon sah ich das Elend. Drei etwa stecknadelkopfgroße Löcher im Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung, aus denen Öldämpfe und minimal Öl heraustropfte.
      Also erstmal mit Isolierband geflickt und bei Seat Ersatz beschafft.

      Erklärung der Werkstatt: Konstruktionsfehler. Durch Schwingungen des Motor kommt es zu Berührungen mit einer Kante am Motor. Mit der Zeit reibt dadurch der Schlauch auf.

      Abhilfe:
      Neuer Schlauch, welcher an der Stelle, wo es zu Berührungen kommt, durch einen Schaumgummistreifen und ein Stück Auspuffklebeband verstärkt wurde.
      Wöchentliche Kontrolle des Teils.

      Preis für neuen Schlauch: 11,10€ zuzüglich Meerschweinchensteuer.


      Mal sehen was als nächstes kommt. :D

      Trotzdem mag ich meinen kleinen spanischen Esel.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • Naja bei fast 150tkm... da darf auch mal ein Schlauch durch sein. Aergerlich ist es allerdings. Wundert mich allerdings das der Schlauch "nur" 11€ kostet.... normal ist bei VAG doch alles vergoldet.

      Hast du evtl. noch die Teilenummer des neuen Schlauchs? Ich wuerde gerne pruefen ob Jujus 6J den neuen schon verbaut hat.

      MfG
      Bene
    • So, Eselchen hat 150.000km hinter sich und wollte zum Freundlichen.

      Waren dann auch da, und Eselchen ließ es sich gut gehen, wie es Plan und Serviceheft vorschreiben.

      Mir ging es danach ... naja...... wie soll ich sagen...... ich war erleichtert.











      Um eine ganze Stange Eurogeldtaler.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • So, Eselchen hat 160.000km runter.

      Der Verschleiß hat auch zugeschlagen. Koppelstangen sind fällig.

      Das ist dann unplanmäßiger Werkstattaufenthalt Nummer 3.

      1. Kurbelgehäuseentlüftung (durchgescheuert)
      2. Kraftstoffrücklaufleitung von den Injektoren (Plastikstecker gerissen)
      3. Koppelstangen vorne links und rechts (ausgeschlagen.... aber haben lange genug gehalten)
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • DAS ENDE..... Eselchen ist nach 199tkm tot.

      Kurze Zusammenfassung:
      Dunkel + Frost + Regen + Kurve + Reh. Trotz langsamer angepasster Fahrweise sprang mir mitten in einer Kurve ein Reh vor den Wagen. Gebremst, keine wilden Ausweichmanöver vollführt, Reh nicht erwischt, aber in , bzw unter die Leitplanke gerutscht.
      Mir ist nichts passiert, nicht einmal die Airbags gingen auf.

      Schadensbild:
      - Stoßstange mit Nebelscheinwerfern und Scheinwerwerwaschdüsen kaputt
      - Scheinwerfer rechts und links kaputt
      - Kotflügel links und rechts geknickt
      - Motorhaube geknickt / gestaucht
      - Schlossträger gebrochen
      - Motorkühler eingedrückt
      - Lüftergehäuse Motorkühler gebrochen
      - Ladeluftkühler eingedrückt
      - Leitung von der Klima gebrochen
      - Motorraumverkleidung unten abgerissen
      - Hupen gebrochen
      -......

      Unter Berücksichtigung von Alter und Laufleistung ein wirtschaftlicher Totalschaden.

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Eine kurze Zusammenfassung, was noch so weiter außerplanmäßig an Kosten kam:

      - 2 Türlautsprecher. Stück um die 80,-
      - Lüftermotor der Klimaautomatik 230,-
      - Betätigungsschalter der Kofferraumentriegelung 160,-
      - Koppelstangen links und rechts

      Ansonsten nur die üblichen Verschleißteile im Rahmen der Wartungsintervalle.

      Kraftstoffverbrauch pegelte sich bei 5,4 Litern ein. Der Ölverbrauch blieb bei 200 - 300ml auf 10.000km.


      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Nun habe ich noch das eine oder andere Teil hier, was ein neues Zuhause sucht.

      - Alufelgen original Seat mit 185er Sommerreifen Michellin Energy Saver + mit 75% Profil
      - Kofferraumwanne
      - Hutablage mit darunterliegendem Stau- / Ablagefachfach
      - Navihalter für Tomtom mit easy port
      - Türlautsprecher neu
      - Kofferraumklappenrücklicht links neu (schwarzes Plastik)
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • Habe mir jetzt auf die schnelle einen Skoda Roomster 1.6tdi geholt. Auch wieder mit nur 90PS. Aber das Angebot war gut, die Koten sind überschaubar und sonst war echt nichts brauchbares im Umkreis von 200km zu einem fairen Preis zu finden.
      Für mein Fahrprofil reicht das erstmal. So ein Lieferagen fährt sich aber schon etwas anders, als so ein eher sportlich gehaltener Kleinwagenkombi.

      Langfristig liebäugele ich aber wieder mit einem 6P ST oder einem Leon 5F.
      Natürlich nur gebraucht. Bei mehr als 25.000km im Jahr ist alles andere bei dem Wertverlust reines Geldverbrennen.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P
    • Er wird ja weiterleben.
      Nur nicht in Deutschland.

      In einem Land mit geringeren Kosten wird er wieder repariert und darf da weiter über die Straßen rollen.

      Die Kosten für die Instandsetzung in Deutschland liegen aber einfach über dem Zeitwert.

      Da wird er in Rumänien einfach mit Gebrauchtteilen und zu einem Bruchteil der Lohnkosten wieder hergerichtet und dort jemandem Freude bereiten.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P