Abgasmanipulation am EA 189 durch VW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgasmanipulation am EA 189 durch VW

      Hi, es wundert mich, dass sich hier noch keiner sich über die Abgasmanipulation geäußert hat. Es scheinen übrigens nicht nur unsere 2L Diesel betroffen:
      audipassion.com/2015/11-millio…concernes-par-le-scandale

      Wenn man dem Text glauben darf, wären das die EA 189 4-Zylinder-Motoren:

      1.6 TDI 75 ch (55 kW)

      1.6 TDI 90 ch (66 kW)!

      1.6 TDI 105 ch (77 kW)!

      2.0 TDI 84 ch (62 kW)

      2.0 TDI 105 ch (77 kW)

      2.0 TDI 110 ch (81 kW)

      2.0 TDI 140 ch (103 kW)!

      2.0 TDI 170 ch (125 kW)

      2.0 TDI 177 ch (130 kW)

      2.0 TDI 180 ch (132 kW)

      Mal davon abgesehen, dass ich solch eine Geschichte durch einen Weltkonzern echt beschiss.. finde - und es nicht absehbar ist, was das für die deutsche Automobilwirtschaft und uns Nutzer letztlich für Konsequenzen hat, kann man mit viel Ironie sagen, dass anscheinend auch in D starke Software entwickelt werden kann. 8o


      Gruß Rainer

      ANZEIGE
    • Wenn man sich das originale EPA Dokument anschaut, dann geht es dort tatsächlich nur um die 2.0TDI. Dafür sind aber die Modelljahre 2009 - 2015 betroffen. Im Dezember 2014 hat VW eine freiwillige Rückrufaktion durchgeführt, die allerdings bei Nachmessungen keine zufriedenstellenden Ergebnisse geliefert hat. Es ist nicht so, dass das jetzt für VW ganz neu wäre. VW ist das schon seit Jahren bekannt.

      die Schlussfolgerung, dass es alle EA189 betrifft, ist noch nicht wirklich bewiesen. VW spricht davon, dass es die EA189 betrifft, schreibt aber nirgends, dass es ALLE EA189 betrifft. Die EPA schreibt, dass bei 2.0TDI aufgetreten ist, das könnte aber auch damit zusammen hängen, dass es in den USA vielleicht nur 2.0TDI gibt. Genaues kann man eben erst dann sagen, wenn es genaueres gibt :D
    • Es gibt da noch ne Menge Fragezeichen.
      Betrifft die Manipulation nur die USA?
      Nur den 2 Liter Diesel oder die ganze Baureihe?
      Was hat die Geschichte für Auswirkungen, natürlich auch auf Seat?

      In einem bin ich mir aber fast sicher. Es wird auch den Verbraucher in D Geld kosten, z. B. über die Steuer.

      Sollte VW/Seat sich jedoch entschließen, die Motorenleistung zu mindern ...
      Siehe dazu:
      welt.de/wirtschaft/article1466…-Volkswagen-so-etwas.html


      Gruß Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ra-sch ()

    • Interessant ist ja, dass durch eine dauerhaft korrekte Abgasaufbereitung die Leistung, die am Rad ankommt, geringer wird bei gleicher Motorleistung. Jetzt nehme man mal einen VW Golf mit dem 1.6TDI und 110PS und vergleiche den mit einem Citroen C4 100HDI mit 1.6l Motor und 100PS. Was direkt auffällt ist, dass der VW eine um 8% höhere Endgeschwindigkeit hat und eine um 20% schnellere Beschleunigung auf 100km/h. Durch das Getriebe kann man ein Auto entweder schnell beschleunigen oder schnell fahren lassen, VW schafft irgendwie komischerweise beides. Und das zieht sich so durch das gesamte Programm. Zum ersten Mal aufgefallen ist mir das übrigens 2010. Ein Schelm, wer da nachträglich Manipulationen erkennt...

      Dass die Manipulation nur die USA betrifft hat VW in seiner offiziellen Mitteilung auf ihrer Webseite bereits verneint. Es ist ein weltweites Problem. Darum sind die betroffenen Fahrzeuge ja von 482K auf 18M gestiegen. Das kam nicht daher, dass die Autos sich schnell vermehrt haben, sondern dadurch, dass VW zugegeben hat, dass es ein globales Problem ist.
    • Michimüller schrieb:

      Ich glaube ehr das es für DE keine Folgen haben wird.
      Zu Befürchten ist allerdings das die Fahrzeuge mit den Abgasen neu eingestuft werden ?!?


      Steuererhöhung auf zumindest angesprochene Dieselfahrzeuge, allgemeine Dieselsteuererhöhung (etwas weniger warscheinlich),
      die Autohasser werden nach BAB-Tempolimit schreien und damit von einem anderen Großthema abzulenken versuchen ...

      Fakt ist: VW hat der deutschen Autowirtschaft einen Bärendienst erwiesen.


      Gruß Rainer

      ANZEIGE
    • Naja ich glaube eher das wir Kunden das aussitzen müssen und wie bei jedem VW Problem (Steuerkette etc.) auch auf den Kosten sitzen bleiben werden... Falls es soweit kommt, werde ich mich mit meinem Anwalt dran setzen und VW auf Schadenersatz verklagen da ich mit 2x 2.0 TDI (CFHC + CFHD) den doppelten Schaden habe und aufgrund meiner jährlichen Fahrweise nur ein Diesel in Frage kommt..( 2x ü30000km/Jahr)

      Irgendwie gehts mit VW immer weiter bergab, ich dachte immer, mit dem Diesel haben sie es voll drauf, jetzt wird das so runtergemacht. Ich bin als "seit jeher" überzeugter VW-Technik Fahrer sehr enttäuscht von VW und je nachdem was da raus kommt werde ich mich wohl oder übel beim nächsten Fahrzeug in München oder Stuttgart umsehen müssen... ;( ;(
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:
    • Hi,

      wie sieht es eigentlich mit Softwareupdates aus, die in der Vergangenheit bei verschiedenen Motoren durchgeführt wurden, um evtl. vorhandene Probleme und Komfortmängel zu beseitigen?

      Werden die Abgasemissionen jedes Mal überprüft, bevor eine Software freigegeben wird?

      Wenn ich das richtig verstanden habe, gilt für die zur Zeit aktuelle Problematik wohl der Umstand, dass mehr Harnstofflösung eingespritzt wurde, als normalerweise im Betrieb.

      Also dürften doch nur Fahrzeuge betroffen sein, die Adblue benötigen.

      lg
      micha
    • Aber mal ernsthaft...wer von Euch ist ernsthaft verwundert?
      Alle börsendotierte Großkonzerne haben nur ein Ziel: Gewinn
      Und um dieses Ziel zu erreichen, ist so ziemlich jedes Mittel recht.
      Es soll mal keiner glauben, dass es auch nur einen Weltkonzern gibt, bei dem Lug und Betrug nicht zum täglichen Geschäft gehört.
      Seien es Preisabsprachen, Steuerschlupflöcher, Umweltskandale usw.
      Mich schockiert DieselGate kein Stück.
      Wer weiss welche Leichen bei den anderen Größen in der Automobilbranche im Keller liegen?
      Immer gerade aus....
      HiFi im 6J
      ANZEIGE
    • Ablenkung ist sicherlich auch eine Option.
      Aber auch das Amerika sich von Deutschland distanziert.

      Das Thema "Flüchtlinge" ist schon länger geplant.
      Oder was meint Ihr, warum Deutschland die Wehrpflicht abgeschafft hat?
      Jetzt haben wir nur ein paar Hobby-Battlefield-Spieler die das mal in Echt probieren wollen.
      Kein deutscher Soldat würde seine Kaserne für Flüchtlinge räumen umk in einem Zelt zu Hausen.

      Und warum ist plötzlich das G36 nicht mehr zu gebrauchen?
      I am back ... ;)
      SEAT Leon 5F :D
    • gibts schon was neues? also feste Fakten? Oder hat mir jemand einen Link wo man als Verbraucher erfährt was genau Phase ist und wann das Problem wie gelöst wird? Viele Berichte bestehen ja nur noch aus Mutmaßungen und VW-Hetze...

      Ab 7.10. soll ja vom KBA alle betroffenen Autos stillgelegt werden wenn VW bis dahin einen konkreten Zeit und Verbesserungsplan vorlegt...
      02.06.2007-30.10.2007 VW Polo 86c Steilheck 1.0l 45PS Rost
      01.07.2008-22.02.2009 VW Polo 86c Steilheck 1.3l 55PS Vorfahrt geklaut bekommen
      01.03.2008-24.02.2011 VW Polo 86c Steilheck 1.3l ca.80PS Siehe Vorgänger
      26.02.2011-24.03.2012 Audi A4 B5 Limousine 2.4l 165PS verkauft
      24.03.2012-XX.XX.XXXX Seat Ibiza FR 5-türer 2.0 143PS :love:
      ANZEIGE
    • Na ob das KBA das durchzeiht, bleibt zu bezweifeln.

      VW ist ja noch immer zu 20% in staatlicher Hand.

      Das wird die Regierung und die Lobby schon nicht gestatten.

      Eher dürfte es zu einer "manipulationsfreien" neuen Messung kommen, deren Ergebnisse dann dazu genutzt werden die KFZ-Steuer anzuheben.
      Hauptsache kein geschmackloses einheitssilber. :P

      Der exzessive Gebrauch widersprüchlicher Satzzeichen am Satzende erhöht nicht immer die Verständlichkeit.

      Einen Gruß nach Restjugoslawien Nord :D :P