Ibiza 6L selbst folieren Fragen

    • Ibiza 6L selbst folieren Fragen

      Hi Leute,

      Ich werde nach Kostenauswertung selber wohl meinen Ibiza 6l folieren(das auto ist nur ein Ringtool, show & Shine ist mir den preis nit wert). Nachdem ich mir das auto genau angeschaut habe, ist die Oberfläche vom Ibiza perfekt von der Aufnahme und recht einfach selbst zu machen.

      Ich habe bisher nur mit Sprühfolie teilflächen foliert, früher auch mal anbauteile lackiert und habe den Rat bekommen nur Markenfolie nehmen, hätte da jetzt wegen Preis/Leistung an 3M gedacht und nun stehe ich vor der Frage wieviel qm soll man kaufen?

      Nach bisschen googlen sind mir unterschiedliche Werte genannt worden von 10qm wenn man vollprofi ist bis 20qm wenn man zwei linke Hände hat.

      Ich dachte also grob an 15qm Folie für den Ibiza 6L. Ich denke nachbestellen wenn es garnicht geht ist ja immer drin und ich wollte das ja eh über paar Wochenden fläche für fläche machen, ausser es läuft so super dann an 2 Tagen gemütlich(samstag&Sonntag). Die Stosstangen ab, Schweinwerfer, Blinker raus, Schriftzüge runter und halt den Lack halt entsprechend vorbereiten für die aufnahme der Folie.

      Einige raten mir dann doch zur Sprühfolie, aber ich hab meine Sorgen, da man wieder alles abkleben darf und wenn dann aussversehen zu viel abklebt beim abziehen dann wieder flächen frei legt. Der Wagen wurde vorher mit Sprühfolie schwarz matt gemacht, sogar schwarz reste sind am LLK. Der Vorbesitzer hat auch schon fast 60% der alten Folie entfernt. Muss also eh erstmal den ganzen Lack vorbereiten.

      Bei den Farben wollte ich unbedingt weiß nehmen, aber bin noch unsicher ob glanz oder perlmut oder sogar matt, im schlimmsten fall bestelle ich deren Farbpalette um mir das dann in echt anzuschauen oder hat wer einen heissen Tipp welches weiss total geil rüberkommt?

      Und ja, der Wagen war mal gelb :D hat also die typischen Klarlackprobleme die so die meisten armen gelben 6L haben.

      Ziel meines Cupras ist dann diese Optik anzupeilen wie im Anhang(wobei es schwierig ist an diese Front zu kommen, aber so ein Wabengitter look vorne möchte ich dann direkt auch umsetzen, nur denke ich behalte ich da noch das Seat Logo).

      Auch sind die Scheinwerfer nicht mein Fall, wir werden sehen was wird.

      Ich habe halt viele Diskussion über das sogenannte Car Wrapping oder wie der Fachbegriff dafür ist durchgelesen und viele Meinungsverschiedenheiten zwischen Sprühfolie und richtiger Folie gelesen, auch was rückstände betrifft, ob man dann bedenkenlos überall in die waschstrasse darf und wegen Kanten und natürlich steinschläge etc.

      Sicher ist richtiges lackieren immer noch die beste Variante, aber mal eben teilflächen nachzufolieren ist bei dem Preis der Folie immer noch günstiger als lackieren und man kann immer nach 2 jahren mal wieder ne ganz andere Farbe wählen.
      Dateien
      ANZEIGE
    • Moin!

      Also folieren auf schlechter Oberfläche (Stichwort angesprochenes Klarlackproblem) ist murks.
      Vor allem bei matten Folien sieht man jede kleinste Unebenheit unter der Folie.

      Ansonsten sieht weiß matt schon sehr nice aus und wäre mein Favorit.

      Folie würde ich von Oracal nehmen.
      Und wie Du schon sagst - am Besten Proben bestellen.

      Fläche:
      Für die Seite einfach Länge*Höhe vom Auto mal zwei (zwei Seiten) = 4*1,5 * 2 = 12qm
      Dach kann man leicht messen.
      Haube auch.
      Heck = Fahrzeugbreite * Höhe = 1,7*1,5 = 2,55qm

      Klar, die Maße passen nicht, weil da Fenster sind und auch ein Abstand zwischen Reifen und Schweller usw.
      Aber es gibt auch eine Menge Verschnitt.
      Und grob gerundet vermute ich mal, dass Du zwischen 15-20qm brauchen wirst.
      Ansonsten schreib mal @BumsBoss an. Der fällt mir grad spontan ein, da auch foliertes Auto (und nicht das erste Mal).

      Scheinwerfer:
      Ganz klar Xenon ;)
    • Die Klarlackproblemstellen solltest du auf jeden Fall vorher beischleifen.
      Die Klarlack-Kante wird man sehen!

      Was Morris sagt ist nicht ganz korrekt. Die matte Folie "schluckt" Unebenheiten besser als glänzende Folie.
      In der matten Folie bricht sich das Licht nicht so stark. Auch kleine Beulen kann man mit matter Folie etwas kaschieren.

      Aber trotzdem auf jeden Fall die schadhaften Stellen schleifen und am Besten auch füllern. Wenn du nämlich während dem Verkleben die Folie noch einmal anhebst, was sich nicht vermeiden lässt, wird sich an diesen Stellen der Klarlack mitlösen und du hast ihn an der Folie hängen.



      Für meinen sind ca. 12 lfm drauf gegangen. 12lfm sind bei einer Rollenbreite von 1,52m ca. 18qm.

      Da du Anfänger bist, wäre von 3M eine 1080 meine Empfehlung für dich. Die 1080 ist in der aktuellen Variante noch einmal im Bereich der Luftkanäle verbessert worden.

      Alternative auch die von Orafol angesprochene Oracal 970.
      Auch eine super Vollverklebungsfolie. Von der Verarbeitung in etwa das Gleiche.


      Scheinwerfer, Rückleuchten raus ist sinnvoll. Spiegel und Türgriffe ab ist obligatorisch!

      Stoßstangen zum kleben wieder dran! Die sind einfach viel zu wabbelig um im demontierten Zustand die Folie ordentlich darüber zu spannen.
      Da brichste dir einen ab wenn du sie ordentlich um die Kanten ziehen willst.


      Du klebst das erste Mal??
      Viel Erfolg! ;)

      Ärger dich nicht so sehr wenn überall gelbe Stellen raus blitzen! Das bekommen selbst Profis oft nicht perfekt hin.
      Vorher gründlich reinigen, vorallem die Kanten, und nachher ordentlich tempern! Ansonsten kommt die Überraschung im nächsten Frühjahr!
    • Also ich beklebe Nebenberuflich sehr viele Autos mit mein Kumpel zusammen der das Hauptberuflich 5 Jahre gemacht hat.. ;) Ich kann dir nur raten, dir jemand dazu zu holen der sowas schon mal gemacht hat, der Erfahrung gesammelt hat....Denn "einfach ma fix folieren" ist nicht! :D gehört schon bissel was dazu.. Kommt immer drauf an welchen Anspruch du dir selbst stellst bezüglich der Qualität... Ist bloß Schade du kaufst Folie und gibst dir Mühe und es sieht einfach nur scheußlich aus :( Der Ibiza ist von der Grundform nicht schwer, auch nicht einfach (Fenster Hinten, Spoiler etc.) aber die Stoßstangen haben es in sich (Mulde FL, Leisten VFL ;)

      Ich habe für meinen 20m benötigt... Bestellung immer 3-4 Meter auf resvere, im Falle eines Unfalls.. oftmals gibt's manche Folien dann nicht mehr da manche Farben nur ne Zeit angeboten werden, wenn sie nicht laufen wird Produktion eingestellt oder ne andre Serie gefertigt.. ;) Würde nur Markenfolie Verwenden... Avery, Oracal, Orafol, 3M, Hexis, Bruxafol etc.

      DURCHBLITZEN darf da gar nix!! wenn ein Profi sowas abliefert stehn die Kunden ständig auf der Matte.. Selbst ich dürfte so kein Auto aus der Halle lassen...

      VIEL ERFOLG auch wenn ich starke Bauchschmerzen habe bei deiner Vorstellung einfach mal selbst Folieren...

      DIE letzten 2 Sätze von Robin sind sehr sehr wichtig! ;) Folie muss am Ende versiegelt werden... Grad bei matt... Da verschließt es die Poren wo der Dreck haftet.. sonst schruppt man sich ein Wolf!!

      IM Allgemeinen ein sehr Komplexes Thema... Könnte jetzt noch 3 Seiten schreiben wie du am besten dies und das machst aber das sprengt den Rahmen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BumsBoss ()

    • Ja da gehen ja auch bisschen hier die Meinung auseinander, aber 3M haben mir viele in der 1080 Variante empfohlen. Wie gesagt, ich habe selbst erfolgreich mehrfach blasenfrei scheiben foliert, selber lackiert mit vorbereiten, lackieren, zweite schicht, dann klarlack und schleifen bzw. polieren. Also es ist nicht so dass ich mir grundsätzlich sage, dass ich das nicht hinkriege. Bestimmt nicht schnell und ich nehme mir einfach am Anfang die Motorhaube als Übung vor. Habe mir einige Tutorial Videos von Herstellern/Folierer diverser Folien angeschaut und wenn ich den Lack entsprechend mit den Mitteln vorbereite und mich nicht auf eine Zielzeit festlege, dann sollte das ok werden.
      Natürlich vergleiche ich jetzt nicht so ein Handwerk auf meinem Niveau mit dem, der das täglich macht und einen ganz anderen Blick und Erfahrungswert hat. Mal eben falsch, zu viel oder so abschneiden kann passieren wenn man ungeübt ist, aber mit den entsprechenden Arbeitsmitteln kann ich mir nicht vorstellen, dass es ein Hexenswerk ist und am Ende schrecklich aussieht. Man muss dabei einfach nur einen Tick aufmerksamer arbeiten und ohne Übung halt länger dran arbeiten.

      Wie gesagt die Oberflächen Motorhaube, Kotflügel, Spoiler wie auch Dach halte ich insgesamt für die geringen Probleme, weil man diese schön in Abschnitten machen kann. Herausfordernd wird die Heckklappe, Fenster hinten und natürlich die Stossfänger. Mich interessiert nur wieviel man halt bei den kanten über läst und umbiegt, ob es da so eine Faustregel gibt. Auch frage ich mich ob ich die Seitenleisten direkt mit der Tür abarbeiten sollte oder ob man die leisten und tür seperat macht, also einschneidet oder einfach im ganzen macht. Wie gesagt, übung macht den Meister. Insgesamt halte ich zum Folieren den Ibiza 6L nicht gerade als ein extrem herausforderndes Exemplar. Ich bin nur ehrlich zu geizig mindestens 1000€ für dieses Auto auszugeben, weil die Optik eh eher zweitrangig ist. Ja der Klarlack wurde ja damals schon vorm vorbesitzer vorm ersten folieren bearbeitet. Auch gibt es viele abgeschliffene stellen schon auf dem Lack. Gehe also davon aus, dass hat wer schon mal entsprechend vorbereitet.
    • Ibiza 6L selbst folieren Fragen

      Ich hatte auch mal ein Gespräch mit nem guten Kumpel der Folierer ist und der hatte mir von Weiß abgeraten, denn es kann wohl sein das gewisse Stellen die oft angefasst werden mit der Zeit nen gelben Stich bekommen (durch den Schweiß an den Fingern).

      Ob das jetzt wirklich so ist, keine Ahnung.

      Ich würde an deiner Stelle mal zu nem Folierer fahren und dich von Ihm beraten lassen wegen der Farben und auf was du alles achten musst.

      Denn so einfach ist das Folieren nicht!

      Ich hab meinen Polo auch foliert gekauft. Wo ich mir den damals angeschaut hab sah alles ganz gut aus und dann wo an nem Tag die Sonne schien hat man erstmal richtig gesehen was für ne Scheiße da fabriziert wurde....

      Teilweise total schief abgeschnitten, Blasen unter der Folie etc.

      Nach 3 Monaten ist die Folie dann gerissen an einigen Stellen und hat sich total verfärbt. Also runter mit der Scheisse.
      Das war billig Folie von Ebay. Also nimm bitte nur Markenfolie, wie dir schon oben geraten wurde.

      Das gute an Folie ist ja das man sie wieder abziehen kann wenn man sich sattgesehen hat. Aber ich würd an deiner Stelle vllt.mal was neues ausprobieren, eine Farbe die nicht unbedingt jeder hat. Deswegen ab zum nächsten Folierer und beraten lassen!

      Ich wünsch dir viel Spaß dabei ;)

      Eure Marktplatztante




      ANZEIGE
    • Danke für die Hinweise. Erstmal wird das Getriebe gemacht bzw. der Antrieb, schaue wer alles vernünftige Einmassenschwungräder mit passender Kupplung für so 550nm max anbieten welche aber noch einen gewissen Restkomfort im alltag mitbringen(habe gehört wie sich das wohl bei Stau und Stop&Go nachteilig entwickeln kann). Es wiegt halt was weniger und die Anfälligkeit wäre dahin. Lediglich würde ich wohl das Getriebe mehr wahrnehmen. Es ist auch definitiv das Getriebe defekt, vermute auch fast ein durchstoss oder Riss im Gehäuse, weil das ganze getriebeöl auf der linken seite läuft und nicht wie normalerweise an der glocke rechts runter.

      Wie auch immer, ich bin nach mehreren Erfahrungswerten zum Entschluss gekommen den Wagen dann doch im März in Polen/Warschau beim Freund abzustellen der dann in 1-2 Wochen mir den Wagen vollständig bis auf den Innenraum in meiner Wunschfarbe dann für umgerecht 500-750€ lackieren würde, abhängig von der Farbe und wieviel vorarbeit ich an dem Auto noch mache(muss ja die alte folie noch vollständig entfernen).
      Nachdem mir einige sagten wie schnell die Folie nachgibt in Sachen Steinschläge(NoS keine seltenheit) und wie man beim Waschen achten muss neben natürlich Anwendungsfehlern beim folieren die sich dann rächen, naja, bin ich dann doch zum Entschluss gekommen die andere häflte drauf zu packen und den Wagen dann in meiner Wunschfarbe lackieren zu lassen. Muss am Ende auch nicht perfekt aussehen, geht primär darum, dass er halt dann wieder anständig aussieht und nicht wie eine gelb schwarze kuh wie aktuell :D

      Ich denke weil ich bisher blau, grün, schwarz und grau hatte als wagenfarbe und mir schon immer einen weissen wagen gewünscht habe wegen dem Spiel mit Schwarz und weiss, wird es definitiv bei weiss bleiben.

      Alternativ könnte ich auch mit einem Lambo orange leben, weil schwarz dort auch super passt als kontrast und weil die cupra felgen dunkel lackiert wurden, werde ich definitiv einen hellen ton nehmen. Rot wäre sicher auch drin, aber insgesamt will ich einfach weiss einen versuch geben.