VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So Jungs,
      was bekomme ich dafür das wir die einfachste und beste Methode in meinen Augen gefunden haben Start/Stop zu deaktivieren??

      Also, Kofferraum auf, Reserverad raus, am minus Pol der Batterie den kleinen Stecker mit 2 Kabeln Abstecken.
      Das wars, kein Fehler, Start/Stop ist deaktiviert. Am Display kommt rechts oben ein kleines Zeichen wenn er sonst ausschalten würde.
      Lt. Mechaniker wirds über vcds nicht deaktivierbar sein, haben sie ab Werk geschützt haben.

      Fotos Folgen.
      Wer später Bremst ist länger schnell

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas91 ()

    • VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

      Funktioniert 1a, achja, bei allen Autos vom VW Konzern gleich, egal ob Audi, Seat, Skoda, VW!

      Die Elektronik vom Start/Stop System kontrolliert die Batteriespannung, wenn diese zu niedrig ist (bei viele kurzstrecken, oder alte Batterie) wird das System deaktiviert und rechts oben im Display kommt das durchgestrichene Start/Stop zeichen wenn es eigendlich eingreifen sollte, da die Elektronik nun natürlich 0V misst denkt sie, dass die Batterie zu schwach ist (klar 0V sind nicht realistisch, aber dem System egal) und deaktiviert Start/Stop von selbst!

      Hier noch ein Foto welcher Stecker man abziehen muss
      [IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160423/7e0c1fdaccd7404c258f3c33dcef4a5e.jpg[/IMG]



      Zusätzlich habe ich noch den Warnton deaktiviert wenn man bei offener Türe das Auto Startet, das nervt mich mächtig. Gurtwarner habe ich aktiv gelassen da ich mich eh sofort anschnalle, gewohnheit eben.
      Und Nachtankmengen Anzeige wurde noch Aktiviert, sollte dann zeigen wieviel Liter rein passen. Oder getank wurden, sehe ich dann beim nächsten mal Tanken, derzeit zeigt sie nur "- - -" an.

      Mehr Codes gibts noch nicht.

      P.S. Die vom 6J Funktionieren leider nicht, habs mit dem Autobahnlicht getestet...
      Wer später Bremst ist länger schnell

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas91 ()

    • Top! Danke! :D Habe mir das eben auch schon angeschaut und genau diesen Stecker vermutet. Dann werde ich diesen auch mal lösen und irgendwie ein bisschen abschirmen/ummanteln.

      Das mit der Tür werde ich auch noch machen, und mit der Tankanzeige dann wohl auch, obwohl ich im Moment keine genaue Vorstellung habe, wie das dann aussehen soll. Aber die Codes dafür stehen ja schon auf Stemei.

      Autobahnlicht hatte ich auch schon probiert, geht leider nicht...

      Ansonsten müssten aber noch so Sachen wie Tachobeleuchtung dauerhaft aktivieren etc. gehen, nur dafür gibts eben noch keine Codes. :(
      ANZEIGE
    • Unter Fahrdaten steht dann ein neuer Punkt "Nachtankmenge" oder irgendwiebso heißt das, weiß nur noch nicht obs wen Reserve aufleuchtet anzeigt wieviel Liter rein gehen, oder ob es nach dem Tanken Anzeigt wie viel man getankt hat in l.
      Habs einfach mal aktiviert und werde es dann sehen.

      Isolieren musst du den Stecker eigendlich nicht, da die Pins so angebracht sind, dass sie niergends an ein Metall kommen können.
      Aber schaden tut es ja nicht.
      Am ehersteh würde die Codeliste vom Polo 6C stimmen, ist ja Baugleich, aber da findet man genauso wenig. Ich habe mal bisher nichts wirklich gefunden.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • So danke für den Tipp, hab es heute auch so gemacht wie auf den Bildern, funktioniert top. :) Bzw. eben nicht mehr, aber genau das wollen wir ja. :D Kabel noch ein bisschen abgeschirmt mit Iso-Band, und gut ist. :)
      ANZEIGE
    • Werde allerdings trotzdem mal reinschauen, ob im VCDS nicht doch noch irgendwo Fehler auftauchen.

      Hat dein Techniker was dazu gesagt, ob damit noch andere Sachen verknüpft sind?

      Im Netz gehen die Meinungen dazu ein bisschen auseinander. Aber das ist ja bei vielen Dingen so, die nicht grundsätzlich zu Fehlermeldungen oder Einschränkungen im Fahrbetrieb sorgen. Kann man jetzt sicherlich genauso totdiskutieren wie die Verträglichkeit von Start/Stop an sich. Selbst wenn die Belastung für die Batterie höher sein sollte, wäre mir das noch egal. Kann man ja nachkaufen...

      Hier jedenfalls ein Auszug, was man angeblich umcodieren muss bei Fehlermeldungen innerhalb von VCDS:

      Um Start Stop zu deaktivieren muß man nur 2 sachen machen . Den kleinen Stecker mit 2 Kabeln am Batterie Minuspol abziehen (gibt es nur bei Fahrzeugen mit Start Stop ) und per VCDS> Batterieregelung > Codierung > Byte 0 > Bit 1 auf 0 setzen bzw.haken rausnehhmen > Speichern, Fehler löschen , Fertig

      Das Steuergerät 61-Batterieregelung wird damit nicht ausser Betrieb genommen , wenn man den Stecker abzieht kommt die Fehlermeldung > j367 Steuergerät Batterieüberwachung ( j367 Batterie/Stromsensor ist in die Minusklemme der Batterie intigriert und misst einfach nur die Spannung). Dann bei Codierung dem Steuergerät 61-Batterieregelung sagen das es j367 nicht verbaut hat ( Codierung > Byte0 > Bit 1 auf 0 setzen bzw.Haken weg. ) Anmerkung : Wenn man nur den Bit auf 0 setzt und den Stecker dran lässt bekommt man die Fehlermeldung > Steuergerät falsch codiert. Wenn man Stecker und Bit ändert gibt es keine Fehlermeldung und Start Stop ist dauerhaft deaktiviert. ohne Nebenwirkungen ..;)
    • Geht ohne Probleme. Habs ja im vorherigen Post geschrieben wie es funktioniert.
      Das Auto bzw Start/Stop Elektronik (nicht das eigendloche Steuergerät) denkt nur dass die batzerie zu schwach ist und deaktiviert sich.
      Lt Mechaniker kann ma es via pc nicht deaktivieren, haben sie gesperrt
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Und das ist die einzige Funktion, die dieses Kabel hat? Das war einer von Seat, der das gesagt hat?

      Gut, Fehlermeldungen werden trotzdem irgendwo sein, ob die stören oder nicht ist die eine Frage, werde trotzdem probieren diese zu entfernen.
    • VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

      Nein, das Kabel macht sonst nix, ist rein für die Spannungskontrolle für das Start/Stop System. Wenn man z.b. im Winter nur kurzstrecken Fahrt und die Batterie dann schwach ist, sagt das System eben dass es nicht Ausschalten darf, da er sonst irgendwann nicht mehr ankommt.

      Fehler sind keine Gespeichert da es ja ein total normaler Ablauf vom System ist, wurde Ausgelesen.

      Einzig, im Stand erscheint rechts oben das Logo das es nicht aktiv ist (nebenbei, Nachtankmenge bezieht sich total simpel auf die "Balken" der Tankanzeige, also recht sinnlos :D)
      [IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160425/bec94cfe8780e47f854d27ddbb6076c9.jpg[/IMG]

      Weiter sieht man bei dem Punkt "Fahrzeuginformationen" oder wie das gebau heißt, dass die Batterie eben "Ausgelastet" ist, aber hat keinerlei einwirkung auf sonstige Funktionen, da das Kabel wirklich nur für das System da ist.
      Boardspannung wird sonst wo gemessen. Deswegen kommen auch keine Fehler beim Auslesen.
      [IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160425/7c1d90a3ef4e6c9eaab57b84bdb9ee64.jpg[/IMG]


      Klar kann man Probieren irgendwie auszuprogramieren, nur ob das wirklich klappt, ich lasse es so. Simpel, und beim Verkauf kann man es sofort wieder in betrieb nehmen.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • U.a. ja, und dass es ab 140km/h automatisch einschaltet. Ich habs aber noch garnicht so genau beobachtet :D

      P.S.
      Der Mechaniker kam nur durch zufall drauf, wegen einem Marderschaden an einem Skoda. Dann hat er sich mal genau damit befasst, und wie gesagt, Kabel hat 100% nur mit dem System zu tun, sonst garnichts.
      Wer später Bremst ist länger schnell