VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir wurde gesagt, die Linsen richten sich zentraler aus, um weiter nach vorne und nicht mehr so viel nach links und rechts auszuleuchten. Habe auch einen Punkt im VCDS gefunden wo man das anhaken kann, dann gibts aber ne Fehlermeldung...beim 6J gibts die Option, siehe entsprechende Codeliste.

      Meine Aussage bezieht sich auf Xenon, wie das bei Halogen ist, kann ich nicht sagen, und wie gesagt, ist mir nur so gesagt worden, deswegen keine Garantie. Werde es mal recherchieren. :)
    • Zweistufiges Autobahnlicht: Es erhöht die Abblendlichtreichweite um etwa 50 Meter durch Erhöhung der Lampenleistung ab 90 km/h und Reichweiten-Erweiterung beider Scheinwerfer ab 110 km/h. „Autobahnlicht“, „adaptive Doppeldistanz-Xenonscheinwerfer“ „AFS 2“, „AFL Plus“ oder „Tri-Xenon“. Dabei wird die Leuchtweite der (Xenon-)Scheinwerfer je nach Fahrgeschwindigkeit unter Berücksichtigung von Lenkeinschlag und Rückmeldung des Regensensors variiert. Angeboten werden solche Scheinwerfer z. B. in Autos von Audi, BMW, Mercedes-Benz, Opel, Saab und Skoda. Produziert werden sie u. a. von Hella. Das Autobahnlicht kann über eine Anhebung der Scheinwerfer oder eine zusätzliche, zwischen Leuchtmittel und Linse eingebrachte Blende erzeugt werden. Gleichzeitig kann die Brennerspannung angehoben werden. Der Autohersteller kann die Lichtverteilung im Autobahnmodus im Stand durch ein Diagnoseprogramm überprüfen. Im Rahmen einer Hauptuntersuchung stehen solche herstellerspezifischen Diagnoseprogramme nicht zur Verfügung. Das in diesem Abschnitt beschriebene Autobahnlicht muss vom automatischen Einschalten des Abblendlichtes bei hohen Geschwindigkeiten (Lichtautomatik) unterschieden werden, welches z. B. bei VW ebenfalls Autobahnlicht genannt wird.

      stemei.de/pages/coding/vw-golf-vi/autobahnlicht.php

      Der Link bestätigt meine Aussage und untermalt dies auch mit einer netten Grafik. Verstehe allerdings nicht, warum sowas nicht aktiviert ist, wenn es scheinbar vorhanden ist. Ist meiner Meinung nach durchaus sinnvoll.
    • Hi,
      ich denke mal, dass es grundsätzlich vorgesehen war/ist, jedoch nicht genutzt wird.
      Bin jetzt mal spät abends gefahren, mir ist da nix aufgefallen.

      Zudem kann es auch sein, dass die Software schon für andere Lichtquellen vorbereitet ist, jedoch mit der verbauten Hardware nicht genutzt werden kann.

      Mann müsste sich mal umhören....
    • So hab mal geschaut, durch die Deaktivierung von Start-Stop mit dem Stecker an der Batterie kommt ein Fehler, der aber nur darauf hinweist, dass eben dieser Stecker ab ist. Ansonsten nichts weiter.

      Piepen bei Zündung an + offener Tür habe ich deaktiviert, mit der Nachtankmenge muss man direkt ein Bit im Code ändern, richtig? (lange Codierung)

      Laut Stemei kann man auch noch was an den Spiegeln rumcodieren, aber den da angesprochenen Punkt gibts bei uns gar nicht. Da steht auch irgendwas von Spiegeln anlegen per FFB, was sowieso nicht geht. Vielleicht ist das beim Polo anders und man hat da irgendwas übernommen, ohne das wirklich zu prüfen.

      Ansonsten gibts aber immer noch ein paar Sachen, die ich gerne hätte und nix dazu gefunden habe:

      - Tachobeleuchtung dauerhaft aktivieren
      - Fußraumbeleuchtung dauerhaft aktivieren
      - RL sollen in Kombination mit TFL dauerhaft leuchten
      - Autobahnlicht aktivieren
      - MFA farbig einstellen (gibt Werbebilder, wo Farbelemente zu erkennen sind)
      - Sporttaste bei Starten bereits aktiviert haben
      - Regenlicht und Autobahnlicht

      Hat da irgendjemand schon was zu? Oder vielleicht noch andere Sachen, die schon codiert wurden?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spider2MW ()

    • Hey Spider2MW

      Ich war eben mal codieren beim bekannten. Die Fußraumbeleuchtung kann ich im CAR Modus einstellen wie hell sie sein soll. Die ist immer Aktiv bei mir.

      Muss sagen , man kann viel codieren. Hab auch anklappbare Spiegel per Funkschlüssel codiert. Bei jeden auf und ab schliessen klappen die Spiegel ein und aus. Find ich sehr gut :)
      Dann Regenschliessen , das alle Fenster wenn sie mal offen sind , direkt zu gehen ( durch den Regensensor ).
      Gurtwarner deaktiviert, sowie das Piepen bei eingeschalteter Zündung.
      Gibt noch mehr Sachen die man codieren kann , muss sagen der Cupra hat nin großes Steuergerät. Gruß Micha

      Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
    • AHA! Sehr interessant! :) :D

      Kannste das mal etwas genauer hier aufschlüsseln, wo ich was finde im VCDS? Oder womit codiert ihr?

      stemei.de/pages/coding/seat-ib…-anklappen-funk-modus.php

      Das soll angeblich z.B. der Weg für die anklappbaren Spiegel sein, allerdings gibt es den Menüpunkt bei mir nicht.

      Regenlicht hatte ich mal aktiviert, wurde aber nicht übernommen, stattdessen hängt immer noch ne Fehlermeldung drin, wo ich aber jetzt einen Weg für gefunden habe, diese zu löschen.

      Wegen der Beleuchtung schaue ich dann nochmal nach...
    • Also mein Bekannter hat das gemacht. Genau den Link hab ich auch benutzt. Musst du aber nachdem du das codiert hast , noch im Untermenü einstellen das du *IMMER* die spiegel ein und aus klappen willst. Sonst funzt das nicht. Kannst du ja dann auch im Car Menü ein und ausschalten :)

      Ja das hat er bei mir auch ausgespuckt , dann kam ne Fehlermeldung. Haben es dann über ein anderes *polnisches* programm direkt auf dem byte codiert. Dann ging das. Ich hab selber nicht so sie Ahnung was er da rumgetippt hat. Aber funzen tut alles perfekt :)

      Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
    • Habe jetzt auch die MFA Nachtankmenge aktiviert und Spiegel anklappen.

      Verhält sich so, dass es mit der FFB nur geht, wenn die Fenster zumindest minimal geöffnet sind. Dann kannst du beim Zuschließen Spiegel anklappen und Dach / Fenster schließen. Wenn du dann die Zündung einschaltest, klappen die Spiegel wieder automatisch aus.

      Kann man dann noch einstellen, ob das Ganze schon bei kurzem oder erst bei langem Druck auf die FFB passieren soll.

      Natürlich sagt Seat das geht nicht, die haben ja auch keine Ahnung von nix, was ist 0815 Standardarbeit ist, so meine Erfahrung.
    • Habe jetzt so codiert, dass die Spiegel beim Zuschließen automatisch anklappen beim 6P.

      Dazu: stemei.de/pages/coding/seat-ib…-anklappen-funk-modus.php

      (22) Zugangskontrolle 2-Funk Spiegelanklappung Modus auswählen - falsche Angabe auf Stemei, ist Punkt (19)!

      Dazu gibt es ein paar Punkte weiter oben in entsprechender Liste im VCDS noch einen Punkt, wo Spiegel anklappen per FFB auf aktiv gesetzt werden muss, welcher das genau ist, weiß ich aber jetzt nicht mehr. Sollte aber zu finden sein.

      Jetzt ist beim 6P dann mal wieder etwas so eingerichtet, wie z.B. beim Leon ab Werk - wobei ich nicht verstehe, warum das beim Ibi nicht von Anfang an auch so ist...
    • Derp schrieb:

      spider2MW schrieb:

      Habe jetzt so codiert, dass die Spiegel beim Zuschließen automatisch anklappen beim 6P.
      Was genau ist der Sinn dessen?
      Finde das äußerst unpraktisch, gerade im Winter würde ich das nicht wollen.
      Wenn ich es aufgrund des Platzes für nötig halte, kann man doch immer noch anklappen.
      Kein Sinn, schaut aber "cool" aus. :P Ich hab das auch "umgebaut" , hab aber Gsd einen Schalter dazwischen gehängt und nutz das überhaupt nicht mehr, weils komplett sinnbefreit ist.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Ich finde es einfach modern, das gehört sich aus meiner Sicht so für ein Auto aus dem MJ2016. Hab es jetzt so eingestellt, dass die Spiegel direkt beim Zuschließen anklappen, wenn man nur kurz drückt, um das Auto abzuschließen. Zudem kann ich es über das Navigationsmenü jederzeit an- und ausschalten, wenn es mich doch mal stört (im Winter z.B.).

      Viel interessanter ist aber, dass ich mir jetzt beim 6P die Lenkung so codiert habe, dass diese immer auf Dynamik ist. Soundgenerator und Fahrwerkverstellung sind bzw. werden sowieso rausfliegen, bleibt noch die Gaspedalkennlinie übrig, die sich per Sporttaste verändert. Und diese ist mir im Sportmodus viel zu agressiv. So hab ich jetzt also die Kombination aus knackiger Lenkung und dabei normaler Pedalkennlinie, sehr angenehm zu fahren und viel besser zu dosieren.

      Zudem hab ich noch ein paar Kleinigkeiten eingestellt, aber noch nichts weltbewegendes. Warten wir mal auf das 16er-Update von VCDS, dann wird sicherlich noch mehr möglich sein. Werde ich alles ausprobieren und dann vielleicht auch mal dokumentieren.