VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

    • VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

      Ch und Lh habe ich jetzt auch über die Nebler und Tagfahrlicht.
      Ee quitiert leise beim abschließen über die Alarmanlage und die Spiegel klappen automatisch an beim abschließen. Wenn ich aufschließe bleiben sie noch eingeklappt, wenn ich die Zündung an mache klappen sie aus( finde ich top so da man den Wagen ja auch mal aufschließt um nur was raus zu holen). Warnton bei Zündung an und Tür auf ist auch weg und das geilste das meiste habe ich jetzt auch als Menüpunkt im Radio


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      ANZEIGE
    • BigBob schrieb:

      JimmyJimmBoy schrieb:

      BigBob schrieb:

      Ja genau das hab ich probiert. Das akzeptiert das Stg aber nicht und gibt mir die Fehlermeldung "Ungültiger Wertebereich" zurück.
      Ungültiger Werteberech kommt bei mir auch. Wenn ich das wegklicke kommt trotzdem das Codierfenster in dem man die Bytes anpassen kann....Und dann funktionierts.
      Wie soll das gehen???
      Man geht auf LongCoding, es kommt eine Meldung dass der Codierungsassistent keine Labeldatei hat, man wählt manuell das Byte und Bit aus und ist dann wieder im Fenster vom LongCoding.
      Alte Codierung oben, neue Codierung unten, man klickt auf speichern und erhält "Fehler 31: Wertebereich ungültig"
      Das kann man nicht umgehen und trotzdem speichern, weil die Meldung ja vom Stg direkt kommt!
      Ok dann hast du eine andere Fehlermeldung, bei mir funktioniert es jedenfalls.
    • Nico385 schrieb:

      und das geilste das meiste habe ich jetzt auch als Menüpunkt im Radio
      Hi! Hast du dazu was speziell codieren müssen, oder auf was hast du z. B. die Spiegel codiert, damit das im Menü auftaucht?

      //EDIT:

      verm. das hier:

      1. STG 09 (Bordnetz) auswählen
      2. STG Zugriffsberechtigung -> Funktion 16
      3. Freischaltcode 31347 eingeben
      4. STG Anpassung -> Funktion 10
      5. Wert IDE08542-ENG116658 - Zugangskontrolle2 - Funk Spiegelanklappen
      6. Einstellung: aktiv - Standard: deaktviert
      7. IDE08542-ENG116665 - Zugangskontrolle2 - Funk Spiegelanklappung Modusentsprechend nach Wunsch anpassen
      Defaultwert: by convenience operation via remote control key = FFB muss lange gedrücktbleiben um die Aussenspiegel anklappen zu lassen
      Alternativ: by look command via remote control key = FFB muss kurz gedrückt bleiben umdie Aussenspiegel anklappen zu lassen
    • VCDS Seat Ibiza 6P (Cupra)

      Wie er das gemacht hat kann ich dir leider nicht sagen. Das hat er nebenbei gemacht.
      Bei mir ist es so: aufschließen Spiegel bleiben angeklappt, Zündung an dann klappen sie erst aus. Wenn ich zuschließe (kurzer Druck auf die Fernbedienung) Spiegel klappen an.
      Irgendwo muss es noch einen Zusatzpunkt geben wo man es aktivieren kann.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Nico385 schrieb:

      Ch und Lh habe ich jetzt auch über die Nebler und Tagfahrlicht.
      Ee quitiert leise beim abschließen über die Alarmanlage und die Spiegel klappen automatisch an beim abschließen. Wenn ich aufschließe bleiben sie noch eingeklappt, wenn ich die Zündung an mache klappen sie aus( finde ich top so da man den Wagen ja auch mal aufschließt um nur was raus zu holen). Warnton bei Zündung an und Tür auf ist auch weg und das geilste das meiste habe ich jetzt auch als Menüpunkt im Radio


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      wie Codierer ich das denn das die neben mit an gehen?
    • Neu

      hab hier was schönes im netz dazu gefunden. So ähnlich habe ich es auch schon öfters mitbekommen.

      "Der Betreiber (Ingo Köth) ist ein angesehener Motoreninstandsetzer, auf welchen in verschiedenen Foren verwiesen wird.


      Im Bereich "Doku" findet sich folgende Aussage, welche man vll. zukünftig beherzigen sollte:
      Kupplung treten beim Anlassen

      Dies ist der größte Fehler den man machen kann. Zumindest auf lange Sicht gesehen. Ursache hierfür ist wohl, dass irgendein Fahrlehrer dies wohl mal in die Runde geworfen hat und somit wollte, dass der Anlasser nur den Motor durchdreht und es bei kaltem Getriebeöl leichter wird. (So habe ich das zumindest bis jetzt immer als Erklärung gehört)
      In Wirklichkeit, dreht der Anlasser beim Starten mit eingelegtem Leerlauf nur die Eingangswelle, die Vorgelegewelle, die zu 90% im Öl sitzt, wird dabei nicht aktiviert. Der angerichtete Schaden ist hierbei wesentlich größer. Zum einen verschleißt das Axiallager der Kurbelwelle wesentlich schneller. Da beim Anlassen durch treten der Kupplung, die Axiallagerstelle der Kurbelwelle gegen die Lagerschale gepresst wird. Bei jedem anlassen reibt die Welle dann erst einmal schön an der Lagerschale. Läuft der Motor, gelingt Euch das nicht mehr, da dann der Öldruck die Welle und Lagerschale schön von einander trennt. Umso größer nun der Verschleiß wird desto höher wird auch die Gefahr für andere Bauteile des Motors. Ketten und Zahnriemen werden verspannt, Winkelung der Pleuel verändert (höherer Lagerverschleiß) und zum Schluss hinterlassen auch die Kolben schöne Spuren in den Laufbuchsen."