Zündstellung Schlüssel und nichts passiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündstellung Schlüssel und nichts passiert

      Hallo Leute,

      ich habe einen Ibiza Bj. 06 1,4 101 PS bei dem seit längerem sporadisch (alle 2 Monate) eine Fehlermeldung Antriebsstrang kommt, ausgelesen Fehlercode P2101.
      Vor einer Weile trat der Fehler so auf, dass der Wagen in den Notlauf sprang. Nach ein paar Minuten warten und Fehlerlöschen ging der Wagen dann eine Zeit lang problemlos. Ab und an kommt der Fehler allerdings wieder und dann wird er von mir eben wieder gelöscht.
      Das ganze hat wohl etwas mit der Drosselklappe zu tun, deshalb habe ich die gereinigt, sie war allerdings garnicht so stark verschmutzt und klemmt auch nicht. Gestern war der Fehler dann wieder im Speicher und ich habe ein bisschen rumgelesen. Eventuell kann ein Anlernen der Drosselklappenstellung Abhilfe schaffen, das wird am Sonntag bei einem Kumpel passieren. Das ganze ist relativ ärgerlich, allerdings wird notfalls eben die Drosselklappe getauscht und es sollte Ruhe sein.

      Zusätzlich besteht seit gestern allerdings ein gravierendes Problem: Wenn ich den Schlüssel ins Zündschloss stecke und ganz normal auf die Stellung "Zündung an" drehe, also die letzte Stellung vor dem Motorstart, passiert optisch und akustisch garnichts. Normalerweise leuchten dann alle Lampen im KI auf und man hört die Benzinpumpe oder wenigstens irgendeine Reaktion vom Auto, aber garnichts. Wenn ich den Schlüssel dann weiterdrehe, um den Motor zu starten, dreht der auch freudig, startet aber nicht. Ich bin schon bald verrückt geworden Das kuriosteste an der Sache ist aber, wenn ich eine gefühlte Ewigkeit auf Stellung Zündung an warte (ca. 5 Minuten), leuchten aus heiterem Himmel alle Lampen auf, man hört ein paar Relais schalten und der Wagen lässt sich starten als wäre nie etwas gewesen ?( ?( ?( Zum Glück wollte ich versuchen mit meinem Bluetooth OBD den Fehlerspeicher auszulesen, was eben lange gedauert hat, sonst hätte ich nie so lange mit Zündung an gewartet und hätte das wahrscheinlich schon aufgegeben...

      Ich musste dann auf dem Heimweg ein paar Stopps einlegen. Beim ersten Stop bin ich danach eingestiegen, Schlüssel rum und alles war wie am ersten Tag. Beim zweiten Stop dann wieder die Sch****. Schlüssel rum, keine Reaktion. Nach 5 Minuten dann wieder einfach so die bekannten Lebenszeichen und der Motor lässt sich starten

      Hat irgendeiner eine Ahnung, was das sein könnte? Bzw. was ich am Sonntag mit meinem Kumpel im VCDS alles mal checken sollte?

      Ich bin für jede Hilfe dankbar :/
      ANZEIGE
    • Okay danke erstmal für eure Antworten :)

      Ich schaue nachher mal nach den Sicherungen, notfalls kommen die alle neu.

      Bordnetzstg. schaue ich am Sonntag dann mal rein. Werden eh die Diagnose durchlaufen lassen.

      Der ZAS scheint ja auch nichts teures zu sein, aber das Wechseln scheint ja ziemlich aufwendig :/

      Habe es gestern nochmal probiert, genaus dasselbe Schauspiel. Schlüssel rein und auf Zündung, alles dunkel. 5 Minuten später erwacht er :facepalm:

      EDIT: Ich habe jetzt mal die Zeit gestoppt. Beim ersten Versuch waren es genau 4 Minuten zwischen Schlüssel rumdrehen und Erwachen des Autos. Beim zweiten Versuch ging es schneller, da waren es "nur" 2 Minuten. Ich habe jetzt nochmal rumgegoogelt, wie man den ZAS beim 6l tauscht, aber absolut garnichts gefunden. Anleitungen für den Polo 6N gibts massig (Lenkrad ab, Spezialwerkzeug für so ne bescheuerte Hülse usw. ) aber für Polo 9N oder Ibi 6L finde ich einfach garnichts. Hat vielleicht irgendjemand eine Anleitung dafür oder so? Weil wenn ich mir das beim 6k bzw. Polo 6N so anschaue, ist es ja nicht so, dass man da selber drauf kommt wie es funktioniert...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flo4nau ()

    • Das ist der Log vom Vag Com


      Kilometerstand: 102010km Reparaturauftrag:




      --------------------------------------------------------------------------------
      --------------------------------------------------------------------------------



      Fahrzeugtyp: 6L (6L - Seat Ibiza/Cordoba (2002 > 2009))
      Scan: 01 02 03 08 09 15 17 19 25 37 44 46 55 56

      Fahrzeug-Ident.-Nr.: VSSZZZ6LZ7R007796 Kilometerstand: 102010km
      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\036-906-034-APE.lbl
      Teilenummer: 036 906 034 DG
      Bauteil: MARELLI 4MV G 5953
      Codierung: 00071
      Betriebsnr.: WSC 06402
      VCID: 5A838674C6F3EEEE73-FFFE
      VSSZZZ6LZ7R007796 SEZ7Z0F3520914


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.
      Readiness: 1110 0101


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 03: Bremsenelektronik Labeldatei: DRV\6R0-907-37x-ABS80.lbl
      Teilenummer SW: 6Q0 907 379 AF HW: 6Q0 907 379 AF
      Bauteil: ABS 8.0 front H04 0002
      Revision: 00000000 Seriennummer: 00000000000000
      Codierung: 0002181
      Betriebsnr.: WSC 06402 785 00200
      VCID: 013191185BE59D3652-FFFE


      1 Fehler gefunden:
      01317 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz (J285)
      004 - kein Signal/Kommunikation - Sporadisch
      Umgebungsbedingungen:
      Fehlerstatus: 00100100
      Fehlerpriorität: 1
      Fehlerhäufigkeit: 1
      Verlernzähler: 134
      Kilometerstand: 101932 km
      Zeitangabe: 0



      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 08: Klima-/Heizungsel. Labeldatei: DRV\6L0-820-043.lbl
      Teilenummer: 6L0 820 043 E
      Bauteil: CLIMAtronic PQ24 3805
      Betriebsnr.: WSC 00000 000 00000
      VCID: 2867ECBC981F8C7E35-FFFE


      1 Fehler gefunden:
      01274 - Stellmotor für Staudruckklappe (V71)
      000 - - - Sporadisch


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 09: Zentralelektrik Labeldatei: DRV\6Qx-937-049-C.lbl
      Teilenummer: 6Q1 937 049 D
      Bauteil: 0000 BN-SG. 1S34
      Codierung: 16524
      Betriebsnr.: WSC 06402
      VCID: 3C4F20EC2C8730DE41-FFFE


      4 Fehlercodes gefunden:
      01317 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz (J285)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch
      01309 - Steuergerät für Lenkhilfe (J500)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch
      01321 - Steuergerät für Airbag (J234)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch
      01598 - Spannung Fahrbatterie
      07-10 - Signal zu klein - Sporadisch


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 15: Airbag Labeldatei: DRV\6Q0-909-605-VW5.lbl
      Teilenummer: 6Q0 909 605 AE
      Bauteil: 0H AIRBAG VW5 0C 0010
      Codierung: 12360
      Betriebsnr.: WSC 06401
      VCID: 7AC3E6F46633CEEE13-FFFE


      1 Fehler gefunden:
      00532 - Versorgungsspannung
      07-10 - Signal zu klein - Sporadisch


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 17: Schalttafeleinsatz Labeldatei: DRV\6L0-920-xx3-17.lbl
      Teilenummer: 6L0 920 823 B
      Bauteil: KOMBIINSTRUMENT VDO V01
      Codierung: 00105
      Betriebsnr.: WSC 94592
      VCID: 2C6F10ACDCE7A05ED1-FFFE


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 19: Diagnoseinterface Labeldatei: DRV\6N0-909-901-19.lbl
      Teilenummer: 6N0 909 901
      Bauteil: 0068 GATEWAY CAN 1S34
      Codierung: 00014
      Betriebsnr.: WSC 06402
      VCID: 70D7C4DC304F84BEAD-FFFE


      3 Fehlercodes gefunden:
      01317 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz (J285)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch
      01309 - Steuergerät für Lenkhilfe (J500)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch
      01321 - Steuergerät für Airbag (J234)
      49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 25: Wegfahrsperre Labeldatei: DRV\5J0-920-xxx-25.clb
      Teilenummer: 6L0 920 823 B
      Bauteil: IMMOBILIZER VDO V01
      Codierung: 00105
      Betriebsnr.: WSC 94592
      VCID: 2C6F10ACDCE7A05ED1-FFFE
      VSSZZZ6LZ7R007796 SEZ7Z0F3520914


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 44: Lenkhilfe Labeldatei: DRV\6Q0-423-156.clb
      Teilenummer: 6Q0 423 156 AG
      Bauteil: LenkhilfeKYO V958
      Codierung: 10140
      Betriebsnr.: WSC 37648
      VCID: 74DFC8CC4457B89E49-FFFE


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 46: Komfortsystem Labeldatei: DRV\6Q0-959-433.lbl
      Teilenummer: 6Q0 959 433 E
      Bauteil: Komfortgerát 0002
      Codierung: 00017
      Betriebsnr.: WSC 77704
      VCID: 3D492DE8379D39D676-FFFE


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


      -------------------------------------------------------------------------------
      Adresse 56: Radio Labeldatei: DRV\1J0-035-18x-56.lbl
      Teilenummer: 6L0 035 186 C
      Bauteil: seat s04 GRO 4 37
      Codierung: 00401
      Betriebsnr.: WSC 06402
      VCID: 2C6F10ACDCE7A05ED1-FFFE


      Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


      Ende----------------------------(Dauer: 03:46)-----------------------------
    • BNS getauscht und gleiches Fehlerbild. Zündung geht mal früher, mal später an. Erst sah es so aus, als hätte es geholfen, da ging er dann 3 mal hintereinander ohne zu mucken an. Dann wieder erst nach einer Zeit. Jetzt war ich nach einer halben Stunde nocheinmal draußen und er ging wieder nicht an.

      Habe glaube ich einen Fehler beim Auslesen am Montag gemacht. Damals hatten wir einen Autoscan gemacht und haben danach "Ergebnis Löschen" gedrückt, in der Meinung dadurch die Fehler zurückzusetzen. Heute nach dem STG Tausch hat der Autoscan allerdings alle Fehler wieder angezeigt. Habe dann alle STG einzeln gelöscht und jetzt bleibt der Autoscan auch leer, bis auf den Fehler GRA im MSG, den ich damit persönlich nicht in Verbindung bringe oder?

      Hier der Scan nach der ersten Probefahrt und danach ausgeschaltetem Motor:


      Händle / Firmenname: Werkstatt Code: 000 00000
      Selbst-Diagnose Log Freitag, 11 März 2016, 18:28:17
      VIN Nummer: VSSZZZ6LZ7R007796 Kennzeichen: Kilometerstand: Reparatur Auftrag:
      Fahrzeugtyp: 6L - Seat Ibiza/Cordoba Scan: 01,02,03,08,09,15,17,19,25,37,44,46,55,56 Addresse 01 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 036 906 034 DG Bauteil: MARELLI 4MV G 5953 Codierung: 00071 Shop #: WSC 06402 VSSZZZ6LZ7R007796 SEZ7Z0F3520914 1Fehler gefunden: 17977 - Schalter für GRA (E45) unplausibles Signal P1569 - 35-00 - -Readiness: 1010 0001
      Addresse 03 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6Q0 907 379 AF Bauteil: ABS 8.0 front H04 0002 Codierung: 0002181 Shop #: WSC 06402 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 09 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6Q1 937 049 D Bauteil: 0000 BN-SG. 1S34 Codierung: 16524 Shop #: WSC 06402 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 17 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6L0 920 823 B Bauteil: KOMBIINSTRUMENT VDO V01 Codierung: 00105 Shop #: WSC 94592 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 19 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6N0 909 901 Bauteil: 0000 GATEWAY CAN 1S34 Codierung: 00014 Shop #: WSC 06402 kein Fehlercode gefunden.


      VAG-COM Selbst-Diagnose Log Freitag, 11 März 2016, 18:28:17 Page 2
      VIN Nummer: VSSZZZ6LZ7R007796 Kennzeichen:


      Addresse 25 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6L0 920 823 B Bauteil: IMMOBILIZER VDO V01 Codierung: 00105 Shop #: WSC 94592 VSSZZZ6LZ7R007796 SEZ7Z0F3520914 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 44 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6Q0 423 156 AG Bauteil: LenkhilfeKYO V958 Codierung: 10140 Shop #: WSC 37648 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 46 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6Q0 959 433 E Bauteil: Komfortgerát 0002 Codierung: 00017 Shop #: WSC 77704 kein Fehlercode gefunden.
      Addresse 56 ------------------------------------------------------- Steuergerät: 6L0 035 186 C Bauteil: seat s04 GRO 4 37 Codierung: 00401 Shop #: WSC 06402 kein Fehlercode gefunden.
      Ende -------------------------------------------------------

      Bin jetzt ein Bisschen ratlos, weil kein Fehler drin steht. Da ich die Fehler aus den STG jetzt alle gelöscht habe, werde ich morgen das BNS wieder auf das alte tauschen und nochmal scannen. Eventuell war der Scan aus dem vorigen Post dadurch irreführend, wobei die Fehler ja irgendwann einmal aufgetreten sind. Das FZG war sehr lange nicht mehr bei einem Seat Händler und dadurch wahrscheinlich genausolange nicht mehr ausgelesen worden.

      Doch einmal ZAS tauschen? Sieht im ETKA beim 6L nicht so schwer aus wie beim 6K, da das Zündschloss an der Lenksäule verschraubt zu sein scheint und nicht kompliziert von der Lenkstange runtergezogen werden muss. Oder interpretiere ich das falsch? Ich finde wie gesagt überhaupt keine Hinweise, wie man das ZAS an einem 6l oder 9N usw. tauscht. Nur für 6N gibt es tausende Anleitungen. Ich kenne die Funktion des ZAS nicht, aber es scheint mir ein rein mechanisches Bauteil zu sein, welches interne Kontakte bei Schlüsselbetätigung durchschaltet. Was soll daran einen sehr lange zeitverzögerten Kontakt erzeugen?

      Ich bitte um eure Hilfe :wacko:
      ANZEIGE
    • Lass mich nachschaun....

      Edith:
      Relais 18 (X-Kontakt)
      Sicherung 10 (5a) im Innenraum
      Sicherung 10 (5A) auf der Batterie
      Sicherung 2 (110A) auf der Batterie

      Das ZAS bei deinem ist 2-teilig, genau wie bei meinem neuen. Gab auch welche wo mans nicht trennen konnte.
      Das Fehlerbild wuerde def. zu einem klemmenden Kontakt im ZAS passen. Der Zeitfaktor spricht aber dagegen.
      Willst du ein Bild vom SLP haben?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nviduum ()

    • Nviduum schrieb:

      Lass mich nachschaun....

      Edith:
      Relais 18 (X-Kontakt)
      Sicherung 10 (5a) im Innenraum
      Sicherung 10 (5A) auf der Batterie
      Sicherung 2 (110A) auf der Batterie

      Das ZAS bei deinem ist 2-teilig, genau wie bei meinem neuen. Gab auch welche wo mans nicht trennen konnte.
      Das Fehlerbild wuerde def. zu einem klemmenden Kontakt im ZAS passen. Der Zeitfaktor spricht aber dagegen.
      Willst du ein Bild vom SLP haben?
      Danke! Ja ein Bild wäre auch hilfreich :thumbsup:

      EDIT:


      Ich habe das Zündschloss noch nie live gesehen. Aber auf der Bildtafel sieht es so aus, als ob das ZAS (5) einzeln austauschbar wäre. Die gesamte Baugruppe 1 mit ZAS ohne Schließzylinder liegt aber auch nur bei ~90€ bei VW. Was hattest du damals für 600 getauscht? ?(


      EDIT2: habe die benannten Sicherungen alle auf Durchgang geprüft, alle i.O. Das Relais habe ich ausgebaut und mit einem 12V Netzteil auf akustische Funktion und Durchgang geprüft mit dem Ergebnis: es klackt unverzüglich und der Widerstand geht auch augenblicklich gegen Null beim Anlegen von 12V an Klemme 30 und 87. Also würde ich als i.O. bezeichnen. Konnte jetzt auf die Schnelle keine Stromstärkemessung machen, aber da es sofort klackt, nehme ich an dass es geht. Wenn ich den Schlüssel übrigens herumdrehe, klackt das Relais definitiv nicht, wahrscheinlich dann aber, wenn das Auto "erwacht".

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Flo4nau ()

    • Sooo ich habe gestern den ZAS gewechselt und es ist ein Wunder geschehen :D

      Er geht wieder an wie am ersten Tag. Kein Zicken mehr. Warum das Fehlerbild nun so war, weiß ich nicht. Vielleicht mach ich den ZAS mal auf und schaue mir das mal an.

      Die Prinzipdarstellung im ETKA ist an dieser Stelle ja komplett irreführend, das sieht ja nicht ansatzweise so aus unter der Verkleidung :facepalm: Sonst sind die Bilder da immer recht anschaulich...

      Vielen Dank für die Hilfe und die Tipps, ich bin mir sicher, dass das eine teure Teiletauschaktion in der Werkstatt geworden wäre. Mal angenommen die hätten auch zuerst das Steuergerät auf Verdacht getauscht, wären schon die ersten 500€ weg gewesen, ohne Erfolg. So war die Lösung mit 13€ doch sehr zufriedenstellend :thumbup: