Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI Abgasanlage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nico95 schrieb:

      MostWanted187 schrieb:

      Man sollte aber eigentlich 2 Dämpfer fahren um einen angenehmen Klang zu konstruieren.
      Der im Innenraum nicht dröhnt und Wertigkeit klingt, außen lauter und sportlicher.
      Die Aufgabe des MSD ist es das dröhnen zu vermeiden. Des weiteren gibt er schon die Klangfarbe vor, der ESD ist dann nur noch zum dämpfen. Deshalb kann dieser auch mit klappen umgangen oder in andere Wege geleitet werden ;). Sollte man sich immer vor Augen halten.
      Da muss ich echt sagen, ohne MSD bzw. VSD ist es beim 6P Cupra absolut Dröhnfrei im Innenraum.Ich habs im Innenraum eigentlich ganz ruhig, lediglich ist dezent etwas zu hören, wenn der Wagen so kurz vor 3000 U/min in die Nockenwellenverstellung geht.
      Und bei über 3000 U/min liegt man bei normaler Fahrweise mit dem langen Getriebe eigentlich echt selten.
      Und das Klangbild so stimmt halt wiegesagt eigentlich auch :)
      Wenn man bei knapp vor 3000 Umdrehungen schnell vom Gas geht hört man eigentlich am meisten ohne MSD, der Kaltstart ist auch etwas lauter. Ich hab das ganze auch mal nachgemessen zumindest im Stand, nichtmal 4dB lauter als im Fahrzeugschein.

      Edit: klingt halt so wie der Wagen Serie klingen sollte ^^
      ANZEIGE
    • Alex4kant schrieb:

      Nico95 schrieb:

      ohne MSD bzw. VSD ist es beim 6P Cupra absolut Dröhnfrei im Innenraum.
      liegt aber auch stark am Rohrdurchmesser. Auch wenn ich mit meiner Milltek (für die Kohle) sehr zufrieden bin, 100% dröhnfrei ist es nicht.
      hast du umgebaut auf MSD? Oder hast das durchgängige Rohr dringelassen?

      Bei mir hatte damals die non resonated zwischen 2000-3500 hart gedröhnt wenn man in diesem Bereich Last fuhr. Aber sie war ja auch dementsprechend laut :D
      Aber ja anderer Motor^^
      Turbo + Kompressor = <3 VCDS im Kreis Baden(Neckar)-Odenwald, RheinNeckar, Kraichgau möglich. Mein Umbauthread -> Chris´s Red Cupra Boca / RMK - VA: 295mm / HA: 300mm + 18" x 8,0 8)
    • Alex4kant schrieb:

      liegt aber auch stark am Rohrdurchmesser
      Denke ich auch. Hab noch nie ne 2,5" Anlage gehört, die gedröhnt hat. Dagegen haben das fast alle 3" Abgasanlagen. Ich würde daher 70mm (2,75") wählen, wenn ich mir was bauen lassen würde. Die 70mm Milltek vom 6P bestätigt das oder auch die Edel01 von Marvin (ab MSD in 70 statt 76mm). Und auch die Aussage von Chris zeigt letztlich, dass dann ein kleinerer Rohrdurchmesser weniger zum dröhnen neigt, da er von der 70mm Milltek auf die 63,5mm Milltek mit EWG (und MSD) getauscht hat.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • hallo ich habe seid dem 15.12 ne edel01 Dp (89 mm) mit HJS Metallkat und termoiso + AGA ( 70 mm) verbaut und bin mega zufrieden der Eimer geht gut und im ihnen Raun is naklar was zu hören aber kein dröhnen.

      Edel01-1.jpegEdel01-2.jpegEdel01-3.jpegEdel01-4.jpeg
      :wave: je grüner desto frosch :wave:

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von xbully ()

    • Alex4kant schrieb:

      Der Kat sitzt deutlich weiter entfernt als OEM, somit nicht 100% EWG tauglich / legal. Dennoch sehr gute Arbeit, schaut super aus!
      Interessat wäre dahingehend, welchen Spielraum es da seitens der Gesetzgebung gibt. Zwar ist der Rohrbogen ein wenig länger, aber die Katposition im Grunde gleich. Wirklich problematisch sehe ich das ganze erst, wenn der Kat im Mitteltunnel sitzen würde, wie bei der ISR Downpipe.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • xbully schrieb:

      es gibt für das auto eine freigabe von HJS
      ... und Auflagen, damit die EWG eingehalten wird. Das wird in meinen Augen nicht erfüllt.

      Nuerne89 schrieb:

      Interessat wäre dahingehend, welchen Spielraum es da seitens der Gesetzgebung gibt. Zwar ist der Rohrbogen ein wenig länger, aber die Katposition im Grunde gleich.
      es geht bei der Katposition ja darum, den Kat möglichst nah an den Turbo zu verlegen, eben damit die EU6 überhaupt eingehalten wird. Verlängert man jetzt den Abstand zwischen Turbo und Kat deutlich, stimmen die Auflagen nicht mehr. Ich weiß zwar was du meinst, aber das ist maximal ne Grauzone ...

      ECE R103 schrieb:

      Der Austauschkatalysator muss an der gleichen Stelle wie der Katalysator für die Erstausrüstung eingebautwerden, und die Lage der etwaigen Sauerstoffsonde(n) und anderer Sensoren an derAbgasleitung darf nicht verändert werden.
      Und mit eben dieser Einbauposition ist nicht der Winkel gemeint, wie der Kat zum Motor geneigt ist ... sondern Position im Abgasrohr, heißt Distanz Rohr zwischen Turbo und Kat. Zu mindestens fasse ich das so auf, sonst könnte ich den Kat ja an OEM Position verbauen, aber vorher 3m Röhrbögen durch den Motorraum legen.

      Nuerne89 schrieb:

      Wirklich problematisch sehe ich das ganze erst, wenn der Kat im Mitteltunnel sitzen würde, wie bei der ISR Downpipe.
      gar keine Frage, da passiert den Edel01 Kunden wohl auch nix. Kann ein "Dorfbulle" auch nicht wissen. Dennoch ist das, wenn man es eben genau nimmt, so nicht korrekt.

      Will die DP auch nicht schlecht machen, im Gegenteil, die schaut richtig gut aus. ;)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Alex4kant ()