(Motor)probleme Ibiza Cupra 6P

    • Hallo zusammen,
      ist zwar schade, dass ich mich zum ersten mal im Forum hier bei Problemen melde aber so ist das nunmal.
      Ich habe jetzt 4 mal ein Rasseln/Klappern im Motorraum festgestellt und zwar tritt dies nur untern bestimmten Bedingungen auf.
      1. Motor kalt (sogar bislang immer bei Temperaturen unter 0)
      2. Motor wurde vor dem abstellen nicht warm (umparken z.B. in der Pause und dann erst wieder nach Feierabend gestartet.)
      Da dieser 2. Punkt erst 4 mal bei mir so auftrat kamen diese Geräusche auch erst 4 mal.

      Da ich selbst bei VW Mechatroniker bin kann ich sagen, dass es sich nicht nach üblichem Ketten rasseln anhört es kommt aber stark in die Richtung.
      Das Geräusch ist unmittelbar nach dem starten zu hören und dauert etwa 15-25 sek. Wenn ich auch nur ganz leicht Gas gebe ca. 1500 U/min ist es weg, kommt aber dann im Leerlauf wieder....
      Meine Vermutungen gingen schon in Richtung Hydrostößel, da ich mir nur vorstellen könnte, dass der Öldruck einfach anfangs zu gering ist. Das ganze tritt aber auch NUR auf wenn der 2. Punkt erfüllt ist sonst NIE!!! Nichtmal bei -15°C wie es Gestern der Fall war.

      Das Auto hat nun 24tkm runter und ist EZ 12/16 seit ca. 10tkm ist 0W-40 Mobil 1 New Life drin.
      Generell hätte ich noch Garantie jedoch müsste ich dann erst die Software wieder serie machen lassen (nein der wurde noch nie mit Chip ausgelesen!!)
      Grüße
      PS wenn ich mal dazu komme mach ich ein Video.... ich weiß ja wie ich das Geräusch provoziere ;D
    • So Auto hat jetzt 20.000km runter und die Probleme fangen an ;(
      Das Bremspedal lässt irgendwie Luft oder es kommt zumindest so ein Zischen wenn man es beim Anhalten einmal langsam tritt, der Schaltknauf knarzt und ist locker. Das für mich schlimmste aber ist das er sich schlecht schalten lässt auch jetzt bei den wärmeren Temperaturen, der 1.Gang geht nur schwer rein und vom 1. in den 2.Gang ist es auch sehr hakelig, nun ist meine Angst, dass wenn ich den Freundlichen mit meinem Auto fahren lasse sie einfach sagen ja ist normal schaltet sich halt sportlich stramm... :wacko:

      Hatte hier schon mal jemand Probleme mit dem Getriebe ?
    • Mich hat es heute mit dem Start-Stopp-Fehler und der EPC-Leuchte auch erwischt :rolleyes:

      Rückwärts ausgeparkt, Motor wird durch S/S gestoppt während ich den 1.Gang einlegte, beim Treten des Gaspedals ging der Motor wieder an und sofort kam die Fehlermeldung im Display "Fehler Start-Stopp" und die EPC-Leuchte ging an. Danach wechselte er bei 20km/h sofort in den Notlauf und hat kein Gas mehr angenommen.

      Bin dann an den Straßenrand gerollt und habe den Motor abgestellt und neu gestartet...bei 50km/h dann das gleiche Spiel --> EPC-Leuchte und Notlauf.

      Nachdem ich die Batterie für 5 Minuten abgeklemmt hatte war plötzlich alles wieder i.O. Start-Stopp funktioniert wieder, keine EPC-Leuchte und keine Fehler mehr im Fehlerspeicher X/

      Morgen bei Tageslicht werde ich mal prüfen ob bei mir auch der Kabelstrang zum Motorlüfter hin aufgescheuert ist...so häufig wie diese Ursache schon beim 6P Cupra aufgetreten ist, würde ich glatt darauf wetten.
    • Hi,

      lass das mal beim Händler checken.
      Als das Thema damals aufkam, bin ich direkt in meine Werkstatt gefahren.
      Die hatten das bei mir überprüft und ich war nicht betroffen.
      Scheint also nur ein Teil betroffen gewesen zu sein.

      Einen Start/Stop Fehler hatte ich nur ein einziges Mal bisher, allerdings ohne EPC Lampe., war nach einem Neustart dann auch weg.
      Am besten lässt Du mal den Fehlerspeicher auslesen, nicht, dass sich da was Größeres dahinter versteckt. Ich drücke Dir die Daumen, dass das nur ein einmaliges Verschlucken war.

      LG
      Micha.
      ANZEIGE
    • Ich hatte gerade vor dem Starten nochmal die Kabel neben dem Motorlüfter geprüft und dort ist alles i.O. Bei meinem Cupra ist vom Werk aus bereits die geänderte Schlauchführung verbaut und zum Lüfter ist mehr als ausreichend Abstand.

      Als ich gerade den Fehlerspeicher ausgelesen habe waren dort 0 Fehler aufgelistet. Lediglich 1 Fehlzündung hatte er im letzten Zyklus.

      Heute Nachmittag bin ich sowieso auf der Hebebühne weil ich noch meine Wiechersstrebe verbauen will. Dort prüfe ich dann mal die Ladedruckverrohrung und die Kabel vom Ladedrucksensor. Hoffentlich war es nur das verschlucken X/
    • houoinkyouma schrieb:

      Nils192 schrieb:

      Rückwärts ausgeparkt, Motor wird durch S/S gestoppt während ich den 1.Gang einlegte
      SS per Taste deaktiviert gehabt?
      S/S war in dem Moment aktiviert...ich konnte den Fehler mittlerweile aber ausfindig machen :rolleyes:

      Da ich meinen Seat heute sowieso auf der Bühne hatte um eine Querlenkerstrebe zu verbauen, habe ich im gleichen Moment sämtliche Verkabelungen, Ladedruckschläuche und Stecker im Motorraum überprüft und musste feststellen, dass (aus welchem Grund auch immer) die Steckverbindung zum Ladedrucksensor nicht richtig eingerastet war. Anscheinend hat irgendein Tier daran herumgezupft oder ich bin während der Fahrt irgendwo hängengeblieben. Erklären kann ich mir es jedenfalls nicht.

      Heute Morgen hatte der Fehlerspeicher auch angezeigt: "P0106 Saugrohrdrucksensor/Atmosphärendrucksensor - Bereichs-/Funktionsfehler"

      Mittlerweile ist der Motor wieder gewohnt laufruhig und baut stabil seinen Ladedruck auf. Trotz der gelaufenen 73.000km bleibt mein Turbo mir also noch treu :whistling: