Rad-/Reifenkombinationen Sommer (6P Cupra)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ohje, warum muss man hier einfach alles immer besser wissen ?!
      Vertraue bei solchen Dingen einfach Ibiza-Klang, Nuerne und Alex zB Welten mehr !
      Du glaubst ? Dann geh in die Kirche ..
      Die Jungs haben Trackerfahrung, sind glaub ich fast alles gefahren und können sehr wohl mitreden und auch verbessern, genauso müssen Sie nichts ,,glauben“ :facepalm:
      Dann behalte doch deine selbsterdachte Meinung für dich und alles ist im Lot und hier kann konstruktiv über alles geredet werden von Leuten, die wenigsten sowas schonmal in der Praxis gefahren sind ?
      Deine Aussagen sind provokativ und Sachen die dich dann auch nicht interessieren überspringst DU auch nicht, also spiel nicht den Moralapostel des Forums.
      Kann sein das ich jetzt dafür auch Ärger bekomme, aber deine allesbesserwissende Ader stoßt nicht nur hier sauer auf, sondern auch in mehr Beiträgen.
      Musste einfach mal gesagt werden. :whistling:
      ANZEIGE
    • Also sollte ich endlich eine Werkstatt finden die bereit ist eine Achsvermessung zu machen, dann kann ich euch berichten wie es sich auswirkt nach der Vermessung.

      Nur hat die eine werkstatt erst gemein ihre Vermessungsanlage sei defekt, nach erneuter Anfrage sagten sie Ausgebucht bis mitte Mai, und als ich dann ein Termin machen wollte, kam keine Antwort mehr.
      Und von der 2. Werkstatt erwarte ich noch eine Antwort.... Echt mies bei uns, eine normale Werkstatt dagt "zu tief, kann ich nicht vermessen" oder wollen aus irgend einem Grund kein Sturz einstellen, wenn er einstellbar ist.
      Hoffe ich bekomme nun endlich mal eibe Achsvermessung, zum Kotzen das ganze...
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Thomas91 schrieb:

      Also sollte ich endlich eine Werkstatt finden die bereit ist eine Achsvermessung zu machen, dann kann ich euch berichten wie es sich auswirkt nach der Vermessung.

      Nur hat die eine werkstatt erst gemein ihre Vermessungsanlage sei defekt, nach erneuter Anfrage sagten sie Ausgebucht bis mitte Mai, und als ich dann ein Termin machen wollte, kam keine Antwort mehr.
      Und von der 2. Werkstatt erwarte ich noch eine Antwort.... Echt mies bei uns, eine normale Werkstatt dagt "zu tief, kann ich nicht vermessen" oder wollen aus irgend einem Grund kein Sturz einstellen, wenn er einstellbar ist.
      Hoffe ich bekomme nun endlich mal eibe Achsvermessung, zum Kotzen das ganze...
      Habt ihr keine ÖAMTC oder Arbö Stützpunkt? Die machen das immer und Termine bekommt man da auch ganz schnell. Ebenso ATU und Forstinger machen das. Kann mir nicht vorstellen, das man da keine Werkstatt findet bzw so lange warten muss.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



      ANZEIGE
    • Capone schrieb:

      Thomas91 schrieb:

      Also sollte ich endlich eine Werkstatt finden die bereit ist eine Achsvermessung zu machen, dann kann ich euch berichten wie es sich auswirkt nach der Vermessung.

      Nur hat die eine werkstatt erst gemein ihre Vermessungsanlage sei defekt, nach erneuter Anfrage sagten sie Ausgebucht bis mitte Mai, und als ich dann ein Termin machen wollte, kam keine Antwort mehr.
      Und von der 2. Werkstatt erwarte ich noch eine Antwort.... Echt mies bei uns, eine normale Werkstatt dagt "zu tief, kann ich nicht vermessen" oder wollen aus irgend einem Grund kein Sturz einstellen, wenn er einstellbar ist.
      Hoffe ich bekomme nun endlich mal eibe Achsvermessung, zum Kotzen das ganze...
      Habt ihr keine ÖAMTC oder Arbö Stützpunkt? Die machen das immer und Termine bekommt man da auch ganz schnell. Ebenso ATU und Forstinger machen das. Kann mir nicht vorstellen, das man da keine Werkstatt findet bzw so lange warten muss.
      Bin ich alle durch bis auf ÖAMTC, da man dort meines wissens nur als Mitglied ein Termin bekommt. Die restlichen meinten alle sie können es nicht.
      Alle meinten "zu tief, komme ich mit dem Gerät nicht ins Radhaus"...
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Thomas91 schrieb:

      Capone schrieb:

      Thomas91 schrieb:

      Also sollte ich endlich eine Werkstatt finden die bereit ist eine Achsvermessung zu machen, dann kann ich euch berichten wie es sich auswirkt nach der Vermessung.

      Nur hat die eine werkstatt erst gemein ihre Vermessungsanlage sei defekt, nach erneuter Anfrage sagten sie Ausgebucht bis mitte Mai, und als ich dann ein Termin machen wollte, kam keine Antwort mehr.
      Und von der 2. Werkstatt erwarte ich noch eine Antwort.... Echt mies bei uns, eine normale Werkstatt dagt "zu tief, kann ich nicht vermessen" oder wollen aus irgend einem Grund kein Sturz einstellen, wenn er einstellbar ist.
      Hoffe ich bekomme nun endlich mal eibe Achsvermessung, zum Kotzen das ganze...
      Habt ihr keine ÖAMTC oder Arbö Stützpunkt? Die machen das immer und Termine bekommt man da auch ganz schnell. Ebenso ATU und Forstinger machen das. Kann mir nicht vorstellen, das man da keine Werkstatt findet bzw so lange warten muss.
      Bin ich alle durch bis auf ÖAMTC, da man dort meines wissens nur als Mitglied ein Termin bekommt. Die restlichen meinten alle sie können es nicht.Alle meinten "zu tief, komme ich mit dem Gerät nicht ins Radhaus"...

      Was für ein Fahrwerk hast du denn verbaut? 8|
    • Dass ist ja das was mich so verwirrt, er ist ja nicht mal tief 320/325mm....
      1. Termin damals bei Profi Reifen hat man mich wieder verschickt da er "zu tief" ist und die mit den "haltearmen" nicht über den reifen kommen weil zu wenig platz sei. Zudem hätten sie den Sturz nur auf Werksangaben eingestellt. Ausser ich hatte 2x bezahlt....
      Dann zu einem Autohaus gefahren der es einem Kollegen ebenso eingestellt hatte, die meinten auch "zu tief, kann ich nicht vermessen".
      Dann noch 3 Werkstätten per email mit Bildern angeschrieben, niemand konnte oder wollte es vermessen.

      Nun habe ich endlich einen Termin am 25.5. bei einer Werkstatt die es vermessen kann und mir auch den gewünschten Sturz einstellt.
      Dann kann ich auch sagen wie die Federa im Regen sind. Momentan habe ich einfach ein irre Glück das es seit ewigkeiten nicht mehr wirklich geregnet hat...
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Thomas91 schrieb:

      Ok, hatte vor den S1 gehäuse schon so 2,2°
      Dann wirst du aktuell mit fast -2,5° rumfahren, das ist dann wirklich schon too much. Gerade mit den S1 Radlagergehäusen scheint der Sturzverlauf beim einfedern so gut zu werden, dass selbst für den Track mit Semis etwa -2,0° völlig ausreichen. Mehr Sturz geht dann nur unnötig auf den Reifenverschleiß innen und verschlechtert die Längsdynamik, also sowohl Traktion als auch Bremswege.

      Thomas91 schrieb:

      Dann gehe ich auf so 1,8° zurück und hoffe, das es besser wird, denn so ist es wirklich unfahrbar, so gut er im Trockenen und Nassen ohne stehendem Wasser ist, so schlecht ist er derzeit so bald minimalst Wasser steht. Habe vor nächster Woche schon angst, da soll es Regnen....
      Wenn ich so auf die vergangenen Projekte zurückschaue, reichen -1,8° an der VA für nen Daily absolut aus, sowas in die Richtung fahren auch viele mit meiner Sturzttraggelenken für den 6L und das trifft den Spagat zwischen Alltagsnutzen, Reifenlebensdauer und Fahrspaß wirklich sehr gut. Insgesamt hat sich bei vielen herausgestellt, dass mehr als -2,0° kontraproduktiv sind, vor allem im Nassen. Ibizaklang ist mir auf dem Lausitzring mit den Federal 595 RS-R mit -1,6° Sturz an der VA bei Nässe ganz langsam davongefahren, obwohl ich ne Sperre habe. Aber -2,3° und auch noch die S1 RLG sind dann einfach viel zu viel für einen Reifen bei Nässe, egal ob Straßenreifen oder wie auch bei mir der RS-R.

      Von daher: Mach was im Bereich -1° 45' bis -1° 48' und alles wird gut :)
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Jep, der perfekte Vergleich dank soweit komplett gemachtem Fahrwerk, identischer Bremse, Felgenmaße und Reifen.
      Trocken war ich auf und davon, nass hatte ich hingegen erheblich mit der Längsdynamik zu kämpfen.

      Nachher ist man immer schlauer. Und die nächste Saison wieder etwas schneller unterwegs :)




      Kurz zum Kumho V70A, den ich seit ein paar Wochen im Alltag gefahren bin:
      1. er baut breit und sehr eckig, effektiv fast 1cm breiter nach innen und außen -> schleift vorne am Koti.
      2. er wird beim normalen zügigen fahren nicht warm -> rutscht am Limit wie harter Radiergummi über Papier.
      3. er wird auf der Landstraße beim ballern endlich mal ein bisschen warm und das Potential lässt sich erahnen, wirklich richtig warm bekommt man ihn ohne höchst riskante Fahrweise allerdings nicht.

      Von daher ist es wirklich nur ein Reifen für den Track, auf der Straße fährt man mit dem Federal 595 RS-R oder Yokohama AD08R deutlich besser, schneller und sicherer.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nuerne89 ()

    • Stimmt, beim Beschleunigen regelt das ESP immer noch gleich wie bei dem Orignalauto mit normalen Sommerreifen, daher denk ich auch das ich viel zu viel Sturz Fahre. Und wie gesagt, im Regen derzeit unfahrbar.

      Bin schon gespannt wie er sich nach der Achsvermessung Fährt.
      Wer später Bremst ist länger schnell