Rad-/Reifenkombinationen Sommer (6P Cupra)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thomas91 schrieb:

      Bei uns läuft das dann so:
      Man druckt das Gutachten aus, geht hin, schickt es oder ruft an. Und als Antwort kommt "Puh, kann ich nicht sagen, muss ich dann im Montierten zustand sehen".....
      War bei mir auch so (Deutschland). Gutachten ausgedruckt, denen beim TÜV gezeigt, sie haben aufmerksam und mit vielen Fragezeichen im Gesicht das ganze angeschaut und dann gemeint, müssen sie am Auto sehen.
    • Sodele, meine Felgen sind angekommen.
      Ich werde das Ganze ende März über die Bühne bringen.

      Mal angenommen es gibt doch Probleme mit der Breite bei 7,5x17 ET35, was gibts denn so an Möglichkeiten, ohne gleich am Blech werkeln zu müssen?

      Bisher bin ich nur über ziemlich hässliche Radlaufleisten gestoßen :mops:
    • Ok, ich formuliere meine Frage mal um:

      Mal angenommen, rein hypothetisch, aus purer Neugier heraus, rein aus persönlichem Interesse, die Felge XY ist zu breit um ohne Weiteres eingetragen zu werden, gibt es außer bördeln und Radlaufleisten noch andere Möglichkeiten die Radkästen zu verbreitern, damit die Felgen problemlos vom TÜV abgenommen werden können?
    • Würde es so machen, billige kunststoffverbreiterung ran kleben, eintragen lassen, weg Fahren, runter reißen und in Kofferraum unter den Boden rein legen.
      Bei einer kontrolle sagst du dann das es eben runter gefallen ist und du die andere Seite auch weg gnommen hast, nicht dass du sie verlierst.

      Klappt im normalfall recht gut :P Machen einige Kollegen so. Meist fällt ihnen garnicht auf das die Verbreiterung fehlt, klar 1cm raus stehen dürfen sie auch nicht...
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Moselfranke schrieb:

      Sodele, meine Felgen sind angekommen.
      Ich werde das Ganze ende März über die Bühne bringen.

      Mal angenommen es gibt doch Probleme mit der Breite bei 7,5x17 ET35, was gibts denn so an Möglichkeiten, ohne gleich am Blech werkeln zu müssen?

      Bisher bin ich nur über ziemlich hässliche Radlaufleisten gestoßen :mops:
      Passt locker flockig, ohne Blechänderung.

      Was fährst du denn für eine Fahrwerkshöhe ? +noch Original Ibiza Fahrwerk?`
      Dann ist das eh kein Problem!

      Felgen mit bis zu ET35 sollten eh kein Problem darstellen da diese ja geradeso mit der
      Originalen Kotflügelkante abschließen.

      Ich fahre auch eine ET35er Felge + tiefem Fahrwerk mit VA 29,5cm/HA 30,0cm Radmitte-Kotflügel mit minimaler bearbeitung an der VA.

      Als ich noch das Bilstein B14 drin hatte und auf moderaten VA 325 / HA 330 nach ersteinbau war, war das komplett ohne Bearbeitung fahrbar,
      mal so als Orientierungspunkt.

      JulesFR schrieb:

      Oder einfach entsprechend verbreiterte Kotflügel kaufen (GFK) oder die originalen in Blech verbreitern lassen. Hinten ist bei der og Felgendimension eh unkritisch

      Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
      Würde ich auch so machen :) Noch ist es nicht soweit!


      Thomas91 schrieb:

      Würde es so machen, billige kunststoffverbreiterung ran kleben, eintragen lassen, weg Fahren, runter reißen und in Kofferraum unter den Boden rein legen.
      Bei einer kontrolle sagst du dann das es eben runter gefallen ist und du die andere Seite auch weg gnommen hast, nicht dass du sie verlierst.

      Klappt im normalfall recht gut :P Machen einige Kollegen so. Meist fällt ihnen garnicht auf das die Verbreiterung fehlt, klar 1cm raus stehen dürfen sie auch nicht...
      Hä? Ich raff das mit den "kunststoffverbreiterung ran kleben" net, was soll das sein. Was ein murks.
      Turbo + Kompressor = <3 VCDS im Kreis Baden(Neckar)-Odenwald, RheinNeckar, Kraichgau möglich. Mein Umbauthread -> Chris´s Red Cupra Boca / RMK - VA: 295mm / HA: 300mm + 18" x 8,0 8)
      ANZEIGE
    • Steht doch da wie ich es meine. Und schon wieder wird was als "murks" bezeichnet nur weil man nicht genau liest...
      Könntet ihr mal bitte aufhören von murks oder pfusch zu reden nur wenn man es nicht gleich versteht? Dagegen bin ich Allergisch wenn man sowas sagt.
      Sage auch nicht "Kauf dir einfach ein Citroen CX wenn du so tief sein willst"...
      Sorry, soll nicht böse gemeint sein, aber ich hasse so dumme aussagen wie murks o.ä., was hat das damit zu tun?

      Er sagte doch das ein nichts brauchbares findet und den Kotflügel nicht bearbeiten will.

      Wenn er die Felgen trotzdem eintragen lassen will, klebt (doppelseitiges klebeband z.b., schadet dem lack nicht und da er es eh gleich entfernt ist es kein "murks") er sich eben so eine nicht so schöne "kotflügelverbreiterung" (gibts um zubehör, sieht total scheiße aus, wird dadurch aber genehmigt wenn die felgen aonst raus stehen) ran, fahrt zum tüv, alles ok, fahrt nach hause, nimmt sie runter und legt sie in Kofferraum falls bei einer kontrolle mal was gesagt wird.
      Geht natürlich NUR wenn es sich um wenige mm Handelt, wenn die Felge 1cm raus steht dann geht sowas eh nicht.
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Wenn ich nur gewisse Teile lesen will, ist jeder Beitrag mist. Hätte gedacht ab einem gewissen alter kann man auch Vollständige Texte lesen und nicht nur das was man lesen/hören will ;)
      Aber mir egal, es ist Pfusch wenn man nur kurz was ran klebt (weil er deutlich sagte er will den Kotflügel nicht bearbeiten) und sofort wieder Rückstandslos entfernt nach dem Tüv besuch, genau so wie das ST Fahrwerk usw.... mist ist ;)
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Thomas91 schrieb:

      Oder Auto tiefer legen, Felgen aind deutlich weiter drinnen
      Sorry, verstehe ich nicht. Wieso sollten die Felgen durch die Tieferlegung weiter drin stehen? In deinem Fall wohl eher aufgrund der Domlager.

      Capone schrieb:

      Moselfranke schrieb:

      Bisher bin ich nur über ziemlich hässliche Radlaufleisten gestoßen

      Thomas91 schrieb:

      billige kunststoffverbreiterung ran kleben

      Thomas91 schrieb:

      Und schon wieder wird was als "murks" bezeichnet nur weil man nicht genau liest...

      Oh, der alles besser wissende Klugscheißer ist wieder am Start. Danke Capone für diesen überaus wertvollen Beitrag. Wir schätzen dich wirklich sehr dafür.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nunu88 ()

    • Hi
      ich möchte mir folgende Felgen für meinen Cupra 1.8 kaufen

      wheelscompany.com/article/rims…Jvz-pnKwdICFUGeGwodjsUG_g

      Im Gutachten ist nur der 1.4 Cupra aufgelistet. Das dürfte aber kein Problem sein(hoffe ich^^). Die haben eine Größe von 8x18 ET 35. Ich würde Reifen in der Größe 225/35 oder 215/35 drauf ziehen.
      Im Winter würde ich die Originalen 17 Zoll fahren mit 215/40 Reifen.
      Muss dann beim Wechsel der Tacho neu eingestellt werden?

      Mein Cupra ist ein bisschen tiefer durch die H&R Federn 25/40
    • Laut meinem TÜV Futzi ist es "nur bisschen Papierkram" wenn der alte Cupra im Gutachten steht.
      Aber um eine Einzelabnahme dürftest du nicht drumrum kommen.

      Die Auflagen K44, K46 und K56 wirst du wohl erfülllen müssen ;)

      K44
      An Achse 2 ist durch Aufweiten der Kotflügel bzw. inneren Seitenteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.
      K46
      An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.
      K56
      Durch Nacharbeit der Heckschürze am Übergang zum Radhausausschnitt ist eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      Vielleicht bist du besser beraten, wenn du die Felgen in 7,5x17 verbaust.
    • hm, mist^^
      Solche arbeiten wollte ich eig. vermeiden. Hab hier aber auch schon gelesen das diese Größe passen soll. Oder ist sowas dann noch von Felge zu Felge unterschiedlich?

      Naja dann werden es evtl. doch die 17 Zöller, dann kann ich wenigstens die Reifen behalten^^