Rad-/Reifenkombinationen Sommer (6P Cupra)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rad-/Reifenkombinationen Sommer (6P Cupra)

      Hab gerade mal die Themen bzgl. Rad/Reifen durchgeschaut und festgestellt, dass es bisher noch nirgends optimal reinpasst, daher mach ich mal nen neuen Thread auf (falls ich mich täusche, bitte einfach verschieben und schließen):

      Beschäftige mich gerade schon mal mit den Sommerfelgen. Fahre derzeit die Serienfelgen mit Winterreifen. Die Serien-Bridgestones sind über den Winter ohne Felge eingelagert und warten auf ne schicke Sommerfelge, werde auf jeden Fall auch im Sommer bei 215/40R17 bleiben. Da ich für den Sommer eine möglichst leichte Felge haben möchte, kamen in die engere Auswahl Enkei, Motec oder OZ. Preis spricht zwar ganz klar für die ersten beiden (wobei derzeit beide Hersteller nicht liefern können, ist ja aber noch Zeit).

      Nach derzeitigem Stand ist mein Favorit aber die OZ Alleggerita HLT in 8x17 ET35, hauptsächlich wie gesagt aus Gewichtsgründen. 215/40 ist auch zulässig auf der Felge. Es gibt aber im Netz Tabellen, die empfehlen bei dieser Felgenbreite 225 oder 235 als ideale Reifenbreiten, 215 "nur" als Mindestbreite. Die Serienfelge ist ja 7 Zoll breit.

      Meine Frage daher an die Experts bzw. diejengen, die schon Erfahrung mit der Reifengröße auf ner 8-Zoll-Felge haben (z.B. die Ultra-Fahrer): Seht Ihr fahrwerkstechnisch Besonderheiten oder ggf. sogar Nachteile bei der Kombination 215/40 auf 8 Zoll Breite ggü. 7 oder 7.5?

      (Muss vielleicht dazu sagen, dass mich Bordsteinempfindlichkeit etc. nicht so sehr interessiert. Kann mich dann noch früh genug ärgern... Mir geht's erstmal hauptsächlich um's Fahrverhalten :drive: )
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michigru ()

    • Ich denke 215er reifen auf einer 8" Felge sind kein Problem.
      Nuerne fährt ja auch die Allegeritha mit 215er Semislicks.
      Diese bauen zwar in der Regel sowieso schon breiter auf (also sind real fast so breit wie 225er), aber auch mit straßenreifen wirst du keine Probleme haben solange die reifenflanke einigermaßen stark ist.

      So zumindest meine rein subjektive Einschätzung, fahrwerkstechnisch kann ich dir da leider keine objektive Begründung geben.
    • BigBob schrieb:

      Nuerne fährt ja auch die Allegeritha mit 215er Semislicks.
      Das ist ja schon mal ne Aussage! Wusste ich bislang nicht.

      IbiCu schrieb:

      Lässt du die dann eintragen?
      Ja, lasse ich auf jedem Fall eintragen.

      Vergleichsgutachten existiert für den 6J 1.4 Cupra, ABE natürlich nicht. Würde aber eh nicht viel bringen, weil da sowieso drinstehen würde, Vorführung erforderlich.
    • Hab gerade mal noch die älteren Beiträge durchforstet. Ok, hätt ich natürlich auch gleich machen und mir den Thread sparen können... :whistling: Eigentlich hat sich meine Frage dadurch schon komplett beantwortet. Scheint ja tatsächlich völlig unproblematisch zu sein, die Kombi 215er Sommerreifen auf 8 Zoll Breite.

      Damit ist die Entscheidung für die Alleggerita gefallen. Farbe wird "Titanium Tech" oder "Matt Graphite". Bin da eher der konservative Typ.
    • Was im Gutachten steht, muss ja nicht zwingend umgesetzt werden. Wenn nix schleift schleift nix, dann braucht man auch nix bearbeiten Auflagen hin oder her. Und es gibt genug Leute, die 8x17 ohne Probleme fahren.

      Ansonsten top Wahl was die Felge angeht, zwar auch nicht gerade günstig, aber wenn dann richtig. Noch richtiger als Ultras, vielleicht sollte ich nochmal umdenken. :D
    • Cupra1704 schrieb:

      Coole Felgen...Gute Entscheidung.

      Aber mal ne Frage...8x17...steht da nix im Gutachten mit Kotflügel und Stoßstange ausstellen usw....

      Ja, steht da drin... Radhäuser sind bei mir aber sowieso schon (sauber und gut rostgeschützt) bearbeitet, da bei mir schon die Serienfelgen, die jetzt mit den Winter-Contis bestückt drauf sind, mittels Distanzscheiben weiter nach außen gesetzt sind. Das sollte auch für die Allegeritas ausreichen.

      Ist letztlich sowieso immer ne Einzelfallentscheidung vom Prüfer, ob die Radhausarbeiten ausreichend sind oder ob's bei der ein oder anderen Konfiguration vielleicht auch doch mal ganz ohne geht, wenn's freigängig genug ist. Felgen werd ich mir preiswert online bestellen, Eintragung gönn ich mir aber über meinen Tuner vor Ort und seinen Stamm-TÜV-ler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michigru ()

    • spider2MW schrieb:

      Ansonsten top Wahl was die Felge angeht, zwar auch nicht gerade günstig, aber wenn dann richtig. Noch richtiger als Ultras, vielleicht sollte ich nochmal umdenken. :D
      Jo. Wenn's nach Optik geht, gefällt mir eigentlich die Superturismo LM am besten. Ich mag diesen cleanen, schnörkellosen WRC-Look! Aber die ist in 17 bei Felgen-Outlet mit 9.7kg angegeben. Und für das Gewicht ist die mir zu teuer!

      Ultras sind mit 8.5kg und Alleggerita mit 7.5kg angegeben. Wobei OZ auf der eigenen Page sogar von unter 7kg spricht. Weiß aber nicht genau auf was sich das bezieht, gibt die Felge ja für andere Lochkreise auch noch in 7.5 Zoll. Aber egal... 7.5kg ist auf jeden Fall schon mal ne Ansage und mir den Tarif wert!
    • michigru schrieb:

      OT: Hey Spider, gerade erst gesehen, dass Du Dich auch schon eingeschaltet hast, nachdem ich eben mein Statement abgeschickt hatte! Wieder nüchtern...? :D
      Jo, wieder nüchtern. :)

      Klingt echt alles sehr gut, finde die Superturismo auch zu schwer. 9,7 Kilo ist ja kaum leichter als ne Serienfelge, kommt also definitiv nicht in Frage, auch wenn sie mir ebenfalls gut gefallen.

      Aber du machst das schon wie ich hier lese. :D
    • Jo, ich fahr Ultras in 8x17 ET35. Passt ohne Probleme. VA ganzleicht bearbeitet (Radhausschale), ist aber auch relativ tief an VA - zusätzlich exzentrische Querkenkerlager und die Achse nach ganz vorn geschoben, somit noch näher an der "kritischen Stelle". Habe keine Schleifprobleme. Finde die Größe ideal.

      Bzgl 215/40 auf 8J: Passt perfekt. Bin früher 205/40 auf der 8J gefahren, geht auch, fährt aber nicht so schön.
    • Alex, deine St XTA Domlager sind aber auf reichlich Sturz gedreht, womit der Reifen oben deutlich nach innen kommt, bei höchster Sturzeinstellung sind das ganze 10mm.

      Dennoch passt bei entsprechendem Fahrwerk und Fahrwerkshöhe.

      Bei mir am 6L ist das alles noch viel enger mit meiner verbreiterten Achse, da ist der 6P Kindergarten ;)

      Die 8x17 et35 Alleggerita wiegen genau 7,35kg mit original Farbe.

      Ich hab meine Anthrazit seidenglanz pulvern lassen, das kommt dem Titanium sehr nahe. Wirklich geile Farbe, wenn sauber. Bremssaub macht die Felgen optisch erstmal nur matt, fällt nicht sofort auf wie bei anderen Farben. Sehr praktisch für die Bleifüße unter uns.

      Optisch wirken die Alleggerita kleiner als die Ultraleggera, weil die Speichen nicht bis zum Felgenhorn gehen. Sieht aber dafür mehr nach Racecar aus.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--