michigru's Cupra

    • Ihaan schrieb:

      Da vergleicht jemand Äpfel mit Birnen
      Sauger arbeiten eben mit Unterdruck und Turbos mit Überdruck im Ansaugtrakt

      Alex4kant schrieb:

      FeroX schrieb:

      MajestyTurbochargers schrieb:

      FeroX schrieb:

      jup....Einfach Mal ne fahrt protokollieren/aufnehmen und auf Sport-Ansicht wechseln....Da kann man sehen, dass der 1.8er auf 2.2 bar lädt:)
      Was dann nach Abzug des Umgebungsdruckes ~1.2bar Ladedruck ergibt ;)
      Und gegenüber einem sauger, der bei 0,2 bar Saugrohr Druck kommt, etwa 2 bar mehr Ladedruck ;)
      Dein Ernst? Wieso musst du immer das letzte Wort haben? Deine Unwissenheit bringt hier leider niemanden weiter. Sieh es doch einfach ein und gut.
      sorry 4kant....dein ernst?
      Wenn du dir mal die Mühe machen und ne Fahrt mit Parameter Aufzeichnung durchführen würde, würdest du schnell feststellen, dass auch ein Turbomotor die meiste Zeit als sauger mit rund 0.2bar auf dem sensor oder teilaufgeladen <1 bar unterwegs ist und nur in Bereichen, wo dies nicht mehr ausreicht, er zur Zwangsbeatmung >1 bar über geht...es gibt keinen Turbomotor, bei dem der Föhn permanent mit jodeln würde.

      Aber ich muss zwerne recht geben... BTT
      ANZEIGE
    • Zwerne hat doch geschrieben wir sollen BTT kommen... Warum muss es hier im Forum denn immer einen Besserwisser geben, der dann nochmal irgendwas Offtopic schreiben muss und nochmal Öl ins Feuer gießt?


      FeroX schrieb:

      sorry 4kant....dein ernst?Wenn du dir mal die Mühe machen und ne Fahrt mit Parameter Aufzeichnung durchführen würde, würdest du schnell feststellen, dass auch ein Turbomotor die meiste Zeit als sauger mit rund 0.2bar auf dem sensor oder teilaufgeladen <1 bar unterwegs ist und nur in Bereichen, wo dies nicht mehr ausreicht, er zur Zwangsbeatmung >1 bar über geht...es gibt keinen Turbomotor, bei dem der Föhn permanent mit jodeln würde.

      Aber ich muss zwerne recht geben... BTT
      Da hast du Recht, ABER:


      Lass doch mal nen Turbo aufgeladenen Motor ohne Ladedruck bei Volllast laufen. Ich weiß nicht ob du mal nen Turboschaden hattest aber ohne Ladedruck ist in so einem Motor nicht mehr viel los.
      Das liegt daran dass der Motor dafür ausgelegt ist mit so viel Ladedruck zu fahren. Logisch oder?
      Also nur weil der TSI keinen Ladedruck hat weil man kein Gas gibt, heißt das nicht dass er in dem Moment zu einem normalen Saugmotor wird.

      Bau mal einen Turbo an einen stinknormalen Saugmotor und veränder nichts an der Kompression. Ich verspreche dir, wenn der so viel Ladedruck aufbaut, herrscht in dem Brennraum so viel Krieg, dass Kolben samt Pleul zum Rückzug aus dem Motor fliehen


      Du vergleichst einfach zwei verschiedene Motortypen... Es mag zwar stimmen was du sagst aber das sind eben nur Halbwahrheiten weil das vergleichen des Ladedrucks einfach sinnlos ist...
      Hab das jetzt auch nur geschrieben um dich aufzuklären, damit kein Diskussionsbedarf mehr herrscht und wir wieder BTT können
      So eine Diskussion gehört einfach nicht in einen Umbauthread von einem User
      drop a gear and disappear :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ihaan ()

    • FeroX schrieb:

      Wenn du dir mal die Mühe machen und ne Fahrt mit Parameter Aufzeichnung durchführen würde, würdest du schnell feststellen, .....

      Sorry, auf diese "geschönten" Anzeigen kann ich liebend gern verzichten. Es ist nicht mein erster Turbomotor, nein, ich habe sogar schon solche Motoren abgestimmt =O =O =O =O

      FeroX schrieb:

      es gibt keinen Turbomotor, bei dem der Föhn permanent mit jodeln würde.

      ist da ein an/aus-Schalter dran? Das Laufzeug dreht sich immer, sobald Abgase in den Lader strömen!

      Kurz zur Erklärung, wie diese 2,2 Bar lt. Anzeige zustande kommen: Moderne Turbomotoren haben eine Ladedruckregelung (entweder per VTG oder Wastegate). Je nach Umgebungsdruck (dieser schwankt und liegt nicht konstant bei 1000mbar) kann der Ladedruck (nicht der Absolutdruck, den du so gern verwechselst) geregelt werden. Klassisches Beispiel: Für Luftmasse X, die der Beispielmotor für seine 320Nm benötigt, wird bei Drehzahl Y als Beispiel ein Absolutdruck von 2200mbar (also das, was deine Wunderanzeige darstellt) benötigt. Jeder Motor mit einer solchen LD-Regelung hat zzgl. zum MAP-Sensor einen weiteren Sensor (oftmals direkt im MSG untergebracht, außerhalb der Ladeluft-Strecke), welcher den Umgebungsdruck misst. Liegt der bei exakt bei 1000mbar, wird der Ladedruck (weil dieser eben nicht konstant, sondern regelbar ist) bei genau 1200mbar eingeregelt.

      Konstant ist hier eben (unter Last bei der entsprechenden Drehzahl) nur der Absolutdruck und die daraus resultierende Luftmasse/Leistung, nicht aber der Ladedruck! Dieser variiert je nach Höhe (deshalb nennt sich das Teil auch "Höhengeber") und Atmosphärendruck.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alex4kant ()

    • So, es hat sich wieder bißchen was getan in der Zwischenzeit...

      Fahrwerk:
      - KW Clubsport mit 50% härteren Federn an der HA
      - 275mm Meyle HD Koppelstangen (Serie 270mm)
      - Audi S1 Radlagergehäuse
      - PQ24 Traggelenkverschraubung für mehr Sturz/Nachlauf
      - Wiechers Querlenkerstrebe, flache Version
      - SuperPro vordere Querlenkerbuchsen
      - SuperPro hintere Querlenkerlager, exzentrisch für mehr Nachlauf
      - SuperPro Stabibuchsen
      - SuperPro Hinterachslager
      - 8mm Spurplatten pro Seite auf der HA

      Aktuelle Einstellung:
      - Vorne 330 mm Radmitte/Kante
      - Zug 7/16
      - Druck 8/12
      - Hinten 334 mm Radmitte/Kante
      - Zug 5/16
      - Druck 8/12
      - Zusammengefaßt: Hoch für Gullideckel-Komfort aber trotzdem stabil und präzise für gute und schlechte Landstraßen

      Motorlagerung:
      - Vibra-Technics Motorlager mit passendem OEM Halter
      - Vibra-Technics Getriebelager
      - SuperPro Drehmomentstützeneinsatz SPF2907-70K

      Bremse:
      - VA: Brembo GT 323x28mm, Brembo gelocht, Brembo Serienbeläge (Ferodo FM1000), Goodrige Bremsleitungen
      - HA: Leon 1M Cupra R 256x22mm, Brembo gelocht, EBC Yellowstuff, Spiegler Stahlflex 4-teilig (Karosserie an Achse und auf Achse zum Sattel)
      - ATE Typ 200 (Trockensiedepunkt: 280°C, Nasssiedepunkt: 198°C, Wechselintervall: 3 Jahre, Viskosität @ -40°C: 1400mm²/s, Farbe: gold)

      Kupplung:
      - Sachs Performance

      AGA
      - Downpipe HG Bull-X 76mm
      - Adapterrohr 76/70mm
      - Milltek ab KAT mit MSD und ESD 70mm (ohne MSD bzw. als testweise nur das Milltek-Ersatzrohr verbaut war: Leider brutalst zu laut, zumindest für Stuttgarter Verhältnisse :/ )

      Motor:
      - Wurde inzwischen nochmal auf die aktuelle Konfiguration hin nachoptimiert -wie immer perfektionistisch- von Adrian (ProBoost Engineering). Wen die Daten interessieren: Auf Adrians FB-Seite ist alles nachzulesen.

      Könnte nen Riesen-Roman schreiben, wie toll und geil sich das alles jetzt fährt. Isso! Spar ich mir aber. Bin jedenfalls sehr, sehr zufrieden bei jeder Art von Fahrsituation und Straßenbeschaffenheit 8o

      Die Arbeiten hab ich hauptsächlich selbst geleistet, Robert in Dresden hat mir aber dafür seinen Hof, den berühmten Sonnenschirm und Werkzeug zur Verfügung gestellt. Und er hat'n "paar" Anpassungsarbeiten übernommen... :lol:

      Na ja, bleiben wir mal bei der Wahrheit: Konkret muss man sich das so vorstellen, dass Robert bei größtenteils 34 Grad im Schatten alles, aber auch wirklich alles supersorgfältig umgebaut hat und ich ihn dabei unterstützt habe, indem ich im Gartenstühlchen mit Bierchen daneben saß, ihn mit doofen Fragen bei Laune gehalten und ihm ab und zu Werkzeug gereicht habe. Und indem ich ungefähr 1 Hundertstel der Schraubarbeiten selbst erledigt habe... :D Planung und Bestellung gingen natürlich auch auf sein Konto.

      Eingetragen wurde der ganze Kram in Chemnitz, wo Robert einen seiner Lieblingsprüfer überzeugen konnte, alles ohne Einwände abzunehmen.

      Abstimmungsfahrten natürlich ebenfalls: Robert. Wir haben da wirklich jede Art von Straße unter die Räder genommen und es war keine Sache von nur ner halben Stunde. In dem Zusammenhang muss ich mal wirklich sagen: Ich bin zwei, drei mal auch schon bei professionellen Fahrern in nicht langsamen Autos auf'm Track mitgefahren und denke generell, ich kann beurteilen, ob jemand fahren kann. Bilde mir auch ein, selbst nicht die allerschlechtesten Skills zu haben. Aber ich hab noch nie jemand kennengelernt, bei dem sich technisches Knowhow, praktisches Schrauberkönnen und das Fahrerische so vereinen wie beim Robert.

      Also für alles zusammen: Hut ab und ganz, ganz großes Dankeschön an Dich, Robert!

      In dem Zusammenhang auch nochmal Dank an Marvin, weil ich nun mal über ihn überhaupt erst ins Forum kam und damit auch an'n Robert geraten bin.

      Wenn ich jetzt schon bei den And-the-oscar-goes-to-Dankesreden bin: Ganz großen Dank auch an Alex4Kant. Hab von ihm ebenfalls verdammt viel Input und über ihn auch Teile bekommen. Auch die Eintragung von LLK und NL Carbon war leichter, weil er da schon Vorarbeit geleistet hatte. Während der Schrauberwoche in DD hat Robert leider nen "kleinen" Arbeitsunfall erlitten. Das Auto stand dabei komplett zerlegt auf'm Hof und kurzzeitig sah's etwas kritisch aus. Alex hätte darauf hin alles stehen und liegen lassen und wäre sofort ohne zu zögern von NRW nach DD durch die halbe Republik gefahren, um die Kiste wieder flott zu machen. Obwohl wir uns erst dieses Jahr persönlich kennengelernt haben. Sowas würde wirklich nicht jeder machen. Großen Dank daher auch an Dich, Alex. Bist'n feiner Kerl!

      Dem Robert ging's dann wieder gut und alle waren erleichtert, primär allerdings natürlich erstmal bzgl. seiner Gesundheit, in zweiter Linie wegen dem Auto.

      Was steht noch an mit dem Wagen? Dieses Jahr wirklich nix Großes mehr (Folierung Frontlippe muss erneuert werden, AGA bißchen nachjustieren, Diffusor in Glanzlack und so Krimskrams halt). Werden sehen, was 2018 bringt :hmmm:

      Hier noch'n paar Bildchen (Wetter wie immer mies bei den Aufnahmen, aber Ihr wisst ja mittlerweile alle, wie so'n 6P aussieht):

      2017-08-03 23.46.06.jpg20170623_124710.jpg20170624_111032.jpg2017-08-03 23.39.35.jpg
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von michigru ()

    • houoinkyouma schrieb:

      ...Ich glaube da fehlt aber noch ein Dachkantenspoiler :thumbsup:

      Allzeit gute Fahrt und vor allem viel Spaß! ...
      Dankeschön ^^

      Ja bzgl. Spoiler bist Du nicht alleine mit Deiner Meinung. Konnte mich bisher allerdings noch nicht so richtig durchringen. Fahrzeug ist optisch insgesamt ja eher defensiv ausgerichtet i.V.m. Opa-Silber :D
      Cupra-Schriftzug und Emblem hinten wurden entfernt.

      Spoiler von SEAT ist der Einzige, der in Frage käme. Gefällt mir zwar besser als die anderen aber nicht 100% gut. Der Ausschnitt in der Mitte für's Bremslicht ist nicht so meins. Bzgl. Anpressdruck könnt's tatsächlich ein Thema sein. Allerdings, denke ich, wohl eher bei hohen Geschwindigkeiten. Das Fahrzeug wollte ich aber hauptsächlich für flotte Landstraßenfahrten genau so haben, wie's jetzt ist. Nicht so sehr für Autobahnbrennerei bzw. Track.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michigru ()

    • michigru schrieb:

      Der Ausschnitt in der Mitte für's Bremslicht ist nicht so meins
      Ging mir genauso, habe mich aber nach ner Zeit damit abfinden können, und jetzt wo er dran ist, sieht das Heck einfach viel schnittiger aus. Andere als den OEM Spoiler finde ich eher nicht so super...ATU und so


      michigru schrieb:

      Fahrzeug ist optisch insgesamt ja eher defensiv
      Bis auf Milltek, Brembo und die rote Lippe :D Finde der Sieht geil aus, vor allem die 8x17 sind fett 8o

      Aber ist schon immer amüsant, wenn man unterschätzt wird. Die lichthupenden BMW und Passat Pfeifen die dann nach 10s Bodenblech enttäuscht auf die Mittelspur zurück wechseln :thumbsup: Besonders mit der Abstimmung von Adrian :evil: :love:
    • Hi,
      Sicher Geschmackssache, meiner ist der Dachkantenspoiler nicht.

      Zum Thema Schriftzüge:

      Ein Ibiza wird von den Fahrern, die dicke Dienstwagen fahren, also 5er usw meistens unterschätzt.
      Die wollen einfach schnellstens von A nach B und Kleinwagen sind für diese Leute sowieso immer untermotorisiertund nen Verkehrshindernis, also legt man das allseits gewohnte Verdrängungsverhalten an den Tag.

      Leute, die sich mit Seat auskennen, werden so oder so auffahren, egal ob jetzt Cupra draufsteht, oder nicht.

      Junge Leute erkennen, dass es kein Serienibiza ist und probieren es einfach mal, zB Ford Fiesta SC, Corsa OPC, Golf GTI usw.

      Und dann gibt's noch die große Masse, der Schnellfahrer, die deutlichste mehr PS haben, denen ist sowieso alles egal.

      Was mir aufgefallen ist, der Ibiza Cupra hat nen hohes Überholprestige, merke ich fast jeden Tag....

      Also ob mit oder ohne Schriftzügen, Symbolen Patches, ist aus meiner Sicht fast egal.
    • Danke für die Blumen, beim nächsten mal gehen wir auf jeden Fall richtig einen :alk: :D

      Es war eine stressige Woche wegen der Hitze und vieler Kleinigkeiten (Bedürfnisse anderer Kunden), die nebenher erledigt werden mussten.
      Dennoch macht so ein richtig krasser Umbau einfach auch wirklich Spaß, weil ich mich dann auch mal richtig austoben kann.
      Die nächtliche Dämpfer-Einstellungsfahrt war interessant und aufschlussreich zugleich - und hat natürlich auch sehr viel Spaß gemacht :drive:

      Neben den Standard-Codierungen wurde auch gemacht:
      - XDS von mittel auf leicht
      - Bremsscheibentrocknung von mittel auf leicht
      - Hydraulischer Bremsassistent von normal auf aus
      - Hinterachsvollverzögerung von aktiviert auf deaktiviert
      - Geradeausbremsstabilisierung von aktiviert auf deaktiviert



      Ich reiche noch ein paar Bilder nach :)

      Brembo, S1 Radlagergehäuse, PQ24 Traggelenkverschraubung und ausgeschnittene Deckbleche für bessere Bremsenbelüftung:


      Querlenker und Traggelenkverschraubung:


      Kupplungstausch und Vibratechnics Getriebelager:


      Vom eleganten entfernen der OEM Hinterachslager konnte ich auch noch ein schönes Video machen:


      Schubumluftventil GfB DV+ T9351:


      Downpipe:


      LWR-Sensor Adapter, leicht bearbeitet:


      von hinten:


      mit Norma W4 Edelstahl Schraubschellen 50-70mm verstärkte Halter gegen durchschwingen nach unten:


      Hitzeschutz aus Glasfaderband und Norma W4 Edelstahl Schraubschellen (3x 30-50mm, 1x 50-70mm, 1x 60-80mm):


      Milltek Soundvideo ohne Vorschalldämpfer. Leider geil, aber von außen einfach "zu laut".


      Finaler Segen von der Dekra:
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • michigru schrieb:

      Wenn ich jetzt schon bei den And-the-oscar-goes-to-Dankesreden bin: Ganz großen Dank auch an Alex4Kant. Hab von ihm ebenfalls verdammt viel Input und über ihn auch Teile bekommen. Auch die Eintragung von LLK und NL Carbon war leichter, weil er da schon Vorarbeit geleistet hatte. Während der Schrauberwoche in DD hat Robert leider nen "kleinen" Arbeitsunfall erlitten. Das Auto stand dabei komplett zerlegt auf'm Hof und kurzzeitig sah's etwas kritisch aus. Alex hätte darauf hin alles stehen und liegen lassen und wäre sofort ohne zu zögern von NRW nach DD durch die halbe Republik gefahren, um die Kiste wieder flott zu machen. Obwohl wir uns erst dieses Jahr persönlich kennengelernt haben. Sowas würde wirklich nicht jeder machen. Großen Dank daher auch an Dich, Alex. Bist'n feiner Kerl!
      also eigentlich bin ich ein Unmensch und hasse alles und jeden :sleeping:

      Geile Bude, Michi! Muss das Setup mit der Federrate unbedingt mal fahren! :love:
    • Alex4kant schrieb:

      michigru schrieb:

      ... Großen Dank daher auch an Dich, Alex. Bist'n feiner Kerl!
      Also eigentlich bin ich ein Unmensch und hasse alles und jeden :sleeping:

      Geile Bude, Michi! Muss das Setup mit der Federrate unbedingt mal fahren! :love:

      Hab gehört, der Hass-Schlumpf :schimpf: aus Viersen kann ganz gut fahren...

      Gut, dann darf er auch mal an's Steuer :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von michigru ()