Frage zu Ausstattung Seat Ibiza Cupra 1.8 192PS

    • Frage zu Ausstattung Seat Ibiza Cupra 1.8 192PS

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum und stehe kurz vor dem Kauf eines Seat Ibiza Cupra 1,8l 192PS.

      Gestern bin ich den Wagen probe gefahren und ich muss sagen die Fahrt hat meinen Wunsch noch weiter gestärkt.

      Nun hab ich noch 1-2 Fragen zur möglichen Ausstattung und zu den Inspektionen.

      Gestern der Wagen hatte die schwarzen Stoffsitze. Im Verkaufsraum stand aber auch einer mit den Alcantarasitzen. Optisch gefallen diese mir viiiiieeel besser! Gibt es noch weitere Vorteile oder ggf. sogar Nachteile zu den Stoffsitzen?

      Der einzige Punkt der mich gestern leicht enttäuscht hat ist das Panoramadach.
      Mein Vater fährt den aktuellen Leon Cupra und hat auch das Panoramadach.
      Beim Leon geht das komplette Dach auf beim Ibiza ja leider nur eine Seite auf kipp.
      Kann man da was nachrüsten lassen, damit es sich komplett öffnet?
      Bringt die kleine Öffnung oben was oder ist das Dach nur ein Optikpluspunkt? Konnte die Funktion leider nicht testen, da der Probewagen das Dach nicht hatte.

      Gibt es schon erste Erfahrungen mit der Inspektion?
      Gibt es festgelegte Intervalle zum Service (z.B. 1x im Jahr oder nach 20 000km)? Oder wie ist das geregelt?!
      Wie sieht es preislich aus wenn ich mein eigenes Öl mitbringe?

      Wie zufrieden seid ihr allgemein mit dem Auto?

      Schonmal Danke für die Antworten.

      Lieben Gruß
      Melanie
      ANZEIGE
    • Hi,

      die weißen zier leisten/Stoffe haben sich in kurzer Zeit verfärbt(durch meine Jeans )

      das Panorama Dach bleibt so, gibt etwas frischluft ist in Ordnung:) und sieht böser auf wenn offen.

      habe erst knapp 10.000 runter ohne Probleme und bin soweit zu Frieden. bis auf Bremsen quietschen hinten aber das hält sich im Rahmen.





      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    • Hey Melanie,
      Wilkommen hier im Forum :)

      Ich bin den Cupra noch nicht gefahren, jedoch hat sich mir eine Frage gestellt als ich deinen Post gelesen habe.
      Du planst einen teuren, sportlichen, und auch versicherungsteschnich nich ganz ungünstigen Kleinwagen zu kaufen, jedoch fragst du im ersten Post ob man mit selbstmitgebrachtem öl sparen kann.
      Da stellst sich mir die Frage ob du nicht vielleicht zu hoch greifst und mit einem Wagen mit weniger Unterhaltskosten besser bedient wärste. Versteh mich nicht falsch, ich gönne ihn dir, und ich erwarte auch NICHT, dass du auf meine Frage antwortest. Jedoch stell dir die Frage selbst ehe du den Kaufvertrag unterzeichnest, denn ein Wagen ist nicht nur der Anschaffungspreis, jedoch auch Steuer, Versicherung, Benzin, Reifen, unerwartete Reparaturkosten etc und schlieeslich will man nebenbei auch noch leben und nicht jeden Euro in den Wagen investieren. Ich hoffe du nimmst dich nicht falsch auf, und wie gesagt ich erwarte hier keine Antwort, jedoch stll dir die Frage selbst und beantworte sie für dich selbst :)

      mfg und schönes Wochenende,
      Tom
    • Alcantara ist eben etwas empfindlicher, wird nach eon paar Jahren/km wohl nicht mehr ganz friwch aussehen. War zumindest bei mir immer so bei Gebrauchten mit Alcantara. Habs trotzdem genommen weils hammer aussieht :D

      Panoramadach ist so, deswegen hab ich es nicht mitbestellt. Hat in meinen Augen nicht so viel Sinn. Lieber ein paar kg sparen :P

      Zum Service am besten mit der Werkstatt reden, macht jede anders, aber man kann ohne Probleme mit der Garantie zu bekommen auf Festintervall 1 Jahr bzw 15.000km (!!!) umstellen und Öl einfüllen mit den geeigneten Spezifikationen.

      Ich habe Mobile 1 New Life 0W40 drinnen wie die meisten hier auch. Werkstatt sagte mir gleich dass ich es gerne selber mit bringen darf, da es bei ihnen eben teuer ist.

      Habe dann nach 15.000km für den Ölwechsel inkl Filter ca. €105,- bezahlt, aber Leihwagen war da schon dabei, also nochmal 26€ weg rechnen ;)
      Öl hab ich selbst mitgebracht, Ölfilter habe ich von ihnen genommen.
      Nun nach 22.500km hatte ich so gut wie keine unplanmäßigen Werkstattaufenthalt wegen eines defekts.

      Nur ab Werk das quietschende Kupplungspedal welches bei den ersten Modellen war wurde ersetzt, und demnächst wird noch das Kurvenlicht kontrolliert.

      Sonst sehr zufrieden, mit Gewindefahrwerk, Fahrwerksbuchsen und Querlenkerstrebe geht die Kiste nun auch Ordentlich ums eck, macht echt spaß, habe den kauf keine Minute bereut! Verbrauchstechnisch komme ich im Sommer locker auf 6,x Liter (nur ca. 20% Stadt und 30% Autobahn). Im Winter ca. 1l mehr.
      Wenn man Hochtouriger fahrt oder mehr gas gibt kommt man mit 8,xl sehr gut durch.

      Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Versicherung ist der definitiv nicht teuer.
      kann sie schon verstehen selbes Öl aber doppelte Zahlen (evtl. übertrieben)
      nur weil man paar Euro bei der Anschaffung investieren will, muss man nicht das Geld das na in evtl Tuning investieren will aus dem Fenster schmeißen.

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    • Tom89 die finanzielle Lange für den Unterhalt des Wagens ist kein Problem.

      Ich denke jedoch das man sich die Gedanken trotzdem vor dem Kauf stellen sollte.

      Und wieso unverständliche Ölkosten zahlen, wenn man es halt einfach selber mitbringt? ;) Schenken tu ich keinem was...

      Danke viN und Thomas 91 für die Infos!
      ANZEIGE
    • Tom_89 schrieb:

      Hey Melanie,
      Wilkommen hier im Forum :)

      Ich bin den Cupra noch nicht gefahren, jedoch hat sich mir eine Frage gestellt als ich deinen Post gelesen habe.
      Du planst einen teuren, sportlichen, und auch versicherungsteschnich nich ganz ungünstigen Kleinwagen zu kaufen, jedoch fragst du im ersten Post ob man mit selbstmitgebrachtem öl sparen kann.
      Da stellst sich mir die Frage ob du nicht vielleicht zu hoch greifst und mit einem Wagen mit weniger Unterhaltskosten besser bedient wärste. Versteh mich nicht falsch, ich gönne ihn dir, und ich erwarte auch NICHT, dass du auf meine Frage antwortest. Jedoch stell dir die Frage selbst ehe du den Kaufvertrag unterzeichnest, denn ein Wagen ist nicht nur der Anschaffungspreis, jedoch auch Steuer, Versicherung, Benzin, Reifen, unerwartete Reparaturkosten etc und schlieeslich will man nebenbei auch noch leben und nicht jeden Euro in den Wagen investieren. Ich hoffe du nimmst dich nicht falsch auf, und wie gesagt ich erwarte hier keine Antwort, jedoch stll dir die Frage selbst und beantworte sie für dich selbst :)

      mfg und schönes Wochenende,
      Tom
      also nur so nebenbei, ich bin Student und finanziere mir meinen Wagen durch eine Werksstudentenstelle. Ich fahre den Cupra auf 7,6-7,8 Liter und zahle versicherungstechnisch 386 Euro (Vollkasko ohne SB ) , der Service ist kostentechnisch nun wirklich nicht teuer, hatte vorher einen Mini... Verstehe solch eine Aussage nicht. Mein Seat Händler hat mir das Mitbringen meines eigenen Öles sogar angeboten.

      Und selbst wenn ich 10000 Euro im Monat verdienen würde ;) wäre ich dennoch zu geizig um 70 Euro in den Wind zu werfen
    • Hey,
      @domicke Das ist einfach nur als Warnung zu verstehen, Die einen können es sich leisten und die anderen nicht. Ich hatte schon 2 Kollegen welche ein Auto aus genau dem Grund abgeben mussten weil sie es sich im Voraus nicht ausgerechnet hatten. Also rechnen und wenn es passt: Cupra bestellen und sich freuen :D

      @Kiwi2017 Dann wünsche ich viel Spass und gute Fahrt mit dem Cupra :D :D

      Und ja du hast Recht, schenken muss man keinem was :)

      mfg Tom
      ANZEIGE
    • Soo morgen 17:00uhr hole ich ihn endlich ab :D !!

      Die Aufregung steigt und ich kann es kaum erwarten meinen 20 Jahre alten Fiat Brava da stehen zu lassen :thumbsup: !

      Hier mal ein paar Bilder ^^
      Dateien
      • IMG_6016.JPG

        (2,29 MB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6017.JPG

        (1,95 MB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_6018.JPG

        (2,16 MB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )