Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI: Turboladerumbau IHI IS20

    • Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI: Turboladerumbau IHI IS20

      Moin,

      wollte dann mal berichten. Am Wochenende gings in meiner heiligen Halle zur Sache, Marvins 6P bekam einen IHI IS20 Turbolader aus dem Golf 7 GTI / Audi S1. Wie geplant ging alles reibungslos über die Bühne, der Lader passt zu 100% plug&play. Geplant sind ca. 300PS, wird sich dann zeigen. Mit dem IS12 sind bei round about 260PS Ende, sofern Downpipe, LLK und Co. verbaut sind.

      Verbaut wurde bereits im Vorfeld:

      - HG Downpipe 3" EWG
      - Edel01 AGA ab Kat in 76->70mm
      - Wagner Competition LLK
      - NL Carbon Staudrucksammler

      Umbau am WE:

      - IHI IS20 (Index L)
      - Audi S1 Inlet (minimal kürzer als OEM, gleicher Durchmesser)
      - Samco Ansaugschlauch (passt nur mit dem Audi S1 Inlet, müsste sonst bearbeitet werden)
      - Bar Tek Ölfiltergehäuse (CNC-Teil aus Alu)
      - Sachs Performance Kupplung + neuer verst. Zentralausrücker (OEM verträgt lediglich ~400Nm)
      - HG Turbooutlet (bringt bisschen Sound)
      - GFB DV+ SUV

      Ölfiltergehäuse, S1 Inlet, Samco Schlauch, Turbooutlet, SUV sehe ich dabei aber eher als Nice-to-have an.










      Sämtliche Betriebsflüssigkeiten (Motoröl, Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit (ua für Kupplung)) kamen natürlich neu.

      Wir berichten, wenn der Wagen fertig abgestimmt ist. Die Bude steht nun bei Pro Boost und wartet dort aufs Mapping. Wenn dort alles gut über die Bühne geht, gehts weiter. Hab noch zwei weitere 1.8er mit dem Umbau auf der Liste, die warten .... die Turbos liegen bereit. 8)

      Großen Dank an Pro Boost Engineering und Z-Turbo!

      ANZEIGE
    • Danke für den Bericht, im Gegensatz zu mir hast du sowohl die Motivation, als auch die nötige fachliche Kompetenz, um hier vernünftig zu berichten!

      Ergänzungen in Bild und Ton und das weitere Geschehen gibt es wie gewohnt auf YouTube zu sehen, dort sind auch Discord und Twitter Kontaktdaten hinterlegt.

      Geplant ist die Abholung des Wagens am 25.5, dann werden wir ja sehen...
      Rapapapapam... ;)
    • Das weiß keiner so genau. Aber unterm Strich sind die Motoren an sich da sehr robust, gibt genug Leute die seit zigtausend km ihre TTE-Lader problemlos auf einem Stock-Motor fahren, beim Leon z.B. mit 450PS+. Stand heute würde ich aber wohl auch keinen IS38 einbauen, ohne den Motor vorher zu verstärken. Bock drauf hätte ich schon, ist mittelfristig auch zumindest mal im Hinterkopf, aber erstmal abwarten was der IS20 so bringt. Irgendwo gibt es auch eine Grenze, wo mehr Leistung diesem Auto nicht mehr helfen würde.
      Rapapapapam... ;)
    • Bzgl Kolben und Pleuel wird dir niemand ne verlässliche Antwort geben können. Laut meinem ETKA sind die gleichen Pleuel wie im alten 1.8er TFSI verbaut, der kein Gen 3 EA888 war. Würde behaupten, dass 450Nm auf Dauer gehen. Viel mehr würde ich dem originalen ZMS auch nicht auf Dauer zumuten, wobei auch hier schon einige Audi S1 (gleiches ZMS) mit > 500Nm unterwegs sind.

      Mit nem IS20 hat man halt seriennahes Ansprechverhalten und 320/330/340PS hat man nun auch schon desöfteren mit den IS20 Ladern gesehen - nicht im Ibiza, aber bei 7er GTIs bei FTS und Co. Um den IS38 voll auszureizen und die Vorteile zu nutzen, würde ich den Block verstärken wollen. Das geht dann aber so ins Geld, dass man vermutlich besser direkt nen 2.0 TSI Block aus dem S1 / 7er GTI etc rein planzt.

      IS38 Umbauten am Gen 3 1.8er gibts ja schon ... wobei auch RSR-Tuning und Co. (die haben die ersten IS20 Umbauten damals am 1.8er im Leon gemacht) auch vom IS38 abraten.

      etuners.gr/seat-leon-1-8-tsi-g…urbo-golf-7r-turbo-98ron/

      edit:

      AnonymusMW schrieb:

      Aber unterm Strich sind die Motoren an sich da sehr robust, gibt genug Leute die seit zigtausend km ihre TTE-Lader problemlos auf einem Stock-Motor fahren, beim Leon z.B. mit 450PS+.
      Leon = größte Ausbaustufe, nochmal stärker gebaut als ein GTI/S1 Motor. Der 1.8er hat schwächere Pleuel, schmalere Lagerschalen etc.
    • Alex4kant schrieb:

      AnonymusMW schrieb:

      Aber unterm Strich sind die Motoren an sich da sehr robust, gibt genug Leute die seit zigtausend km ihre TTE-Lader problemlos auf einem Stock-Motor fahren, beim Leon z.B. mit 450PS+.
      Leon = größte Ausbaustufe, nochmal stärker gebaut als ein GTI/S1 Motor. Der 1.8er hat schwächere Pleuel, schmalere Lagerschalen etc.
      Schon klar. Wollte damit nur die Verhältnisse aufzeigen und sagen, dass ich beim IS20 keine Schmerzen habe, was die Innereien angeht. Deswegen auch wenn dann ein Motor aus dem 7er R, wenn es ein 2.0TSI sein soll.
      Rapapapapam... ;)
    • viN schrieb:

      Gestern bei instagram gesehen.

      Der junge hat den is38 im cupra 6p.
      gedrosselt auf 295 ps und glaube 430 nm

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      Macht natürlich viel Sinn, wenn man diese Werte auch mit einem IS20 locker erreichen kann, der günstiger ist und ein deutlich besseres Ansprechverhalten haben wird. Zudem passt der IS38 im Gegensatz zum IS20 nicht P&P soweit ich weiß.
      Rapapapapam... ;)
    • AnonymusMW schrieb:

      viN schrieb:

      Gestern bei instagram gesehen.

      Der junge hat den is38 im cupra 6p.
      gedrosselt auf 295 ps und glaube 430 nm

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      Macht natürlich viel Sinn, wenn man diese Werte auch mit einem IS20 locker erreichen kann, der günstiger ist und ein deutlich besseres Ansprechverhalten haben wird. Zudem passt der IS38 im Gegensatz zum IS20 nicht P&P soweit ich weiß.


      sagt er auch, nur sehr günstig bekommen.

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    • Vor allem, IS38, Verstärkter Block, aber die Räder werden dann wohl auch im 3. mehr als nur durchhauen denke ich.

      Der IS20 ist das bestimmt die beste Wahl, erst recht wenn er Plug&Play passt, dann noch Abstimmen und natürlich die anderen erforderlichen Bauteile drinnen haben wie LLK, Auspuff ab Turbo,... und man hat ein kleines leichtes Auto mit gut 300PS, was will man mehr, mehr hat dann doch eh keinen Sinn mehr bei dem Frontantrieb von Ibiza.
      Ich hasse es schon wenn er Original im 2. Gang im Trockenen geradeaus schon leicht Schlupf hat, zum kotzen...
      Wer später Bremst ist länger schnell
    • Die Sache ist natürlich auch die: Klar hilft ein Sperrdiff. an Traktion zu gewinnen, aber mit 2 Grad Sturz und mehr, dazu noch beschissenen Reifen drehen mit >450Nm in den ersten beiden Gängen eh beide Reifen durch.

      Thomas91 schrieb:

      Sperrdiff inkl Einbau kostet doch sicher nochmal ein paar tausend
      Es geht. Diff sind ca. 1000€, Einbau kann jeder machen, der Getriebe überholt / einmessen kann.
    • Sehe den Thread jetzt erst. Man da bekomme ich ja schon nen flauen Magen wenn ich das so sehe :love:
      Wenn ich irgendwann mal mein Studium fertig habe und ein geregeltes Einkommen habe werde ich mich sicher auch auf die Liste der IS20 Fahrer setzen, aber das wird wohl nen etwas dauern :rolleyes:
      drop a gear and disappear :thumbup: