Bremse wirkt verzögert

    • Bremse wirkt verzögert

      Hallo Leute,

      bei meinem ibiza 6j Baujahr 2014 wirkt die bremse, wenn die Straßen nass sind, stark verzögert. Ich geh auf die bremse der Druck ist da aber keine bremswirkung. Erst nach 1-2 Sekunden entfaltet sich die volle bremskraft. Jetzt im Winter hab ich das Problem natürlich häufiger. Heute sind mir die bremsscheiben aufgefallen die nach 12 Stunden stark korrodiert aussahen. (Bilder sind von der Hinterachse, vorderachse sahen sie normal aus)An dem Auto hab ich noch keine bremsscheiben gewechselt. Ich hab 49000km drauf und mit 10000km gekauft. Das auto ist aus Spanien. War werksleasing dort. Hoffe jemand kann mir einen guten Rat geben. 20171205_110726.jpg20171205_110722.jpg20171205_110732.jpg
      ANZEIGE
    • Wenns immer verzögert bremst -> Kolbenlaufbahn/freigängigkeit sowie Belagfreigängigkeit prüfen.
      Wenns nur bei Nässe verzögert bremst, obwohl die Bremsscheiben blank sind -> gelochte oder genutete Bremsscheiben an der Vorderachse, optional auch Hinterachse verbauen

      Korrosion auf den Bremsscheiben ist üblich. Schleift sich hinten bei zaghafter Fahrweise häufiger nicht mehr komplett runter. Dauerhaft bekommt man das Problem nur mit einem anderen Bremssattel mit größerem Kolben (mehr Bremskraft) oder anderem Bremsbelag (höherer Reibwert, abrassiver) in den Griff.

      Die gezeigten Bremsscheiben sind zwar oberflächlich korrodiert, haben aber nur einen kleinen Rostrand, das Tragbild ist also in Ordnung.
      Ich würde vorne gelochte Brembo Scheiben verbauen, hinten Sättel mit größeren Kolben, sowie die spiefreien Führungsbolzen. Dabei natürlich auch gleich die Gleitflächen der Beläge im Sattelhalter reinigen und nachschmieren. Wäre ne etwas größere Aktion, behebt allerdings alle Schwächen der Serienbremse hinsichtlich Nassbremsverhalten und Korrosionsproblematik an der HA.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Bei mir auch, gerade wenn Salz auf der Straße ist, dann ist es ganz extrem. Das war auch schon so, als er neu war.
      Mit meinem 6L hatte ich das nicht. 6L und 6J hatten bzw. haben beide 288er Scheiben vorne.
      Reklamiert hatte ich das auch schon. Wie ihr wahrscheinlich wisst, steht Seat mit Anerkennungen von Reklamationen, auch, wenn Sie berechtigt sind, ziemlich ablehnend gegenüber.
      Audi hatte das Bremsenproblem mal vor 10-15 Jahren. Das Thema wurde hoch gehandelt. Es gab viele Artikel in Zeitschriften usw.
      Vielleicht werden die Teile jetzt in den Seat's verwurstet !?
      Wenn meine Bremsen runter sind, werde ich mir auf jeden Fall geschlitzte oder gelochte Scheiben holen.
      Bis es soweit ist, muss man bei Nässe öfter mal trockenbremsen. Das war auch das was Audi seinen Kunden damals geraten hat.

      Gruß Jörg
    • Der 6J hat die selben Scheiben wie der 6L, daran liegts nicht.

      Oftmals sind die Unterbodenströmungen und Felgen der ausschlaggebende Faktor.
      Bei einem geschlossenen Felgendesign gibts eher weniger Nassbremsprobleme.

      Desweiteren müsste der 6J schon automatisches Trockenbremsen haben, der 6P hats zumindest. Das hat schon seinen Sinn, kann man dann allersings mit gelochten oder genuteten Scheiben reduzieren bzw. deaktivieren.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--