Das Ibiza-Cupra Hifi-Improvisatorium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Ibiza-Cupra Hifi-Improvisatorium

      ich hoffe das letzte Wort stimmt so :D

      Also, ich habe zu meinem Evo einen Ibiza Cupra TDI zugekauft als Langstreckenfahrzeug. Der Evo ist doch etwas zu schade ihn so runterzureiten - abgesehen von den Spritkosten. So bin ich nun schon in einem Monat mit dem Ibiza gute 6000km gefahren. Er macht was er soll, braucht wenig Sprit und man ist doch schon zügig unterwegs.

      Aus dem Evo kam alles an Hifi raus, dem habe ich dann ein Eton POW - 2-Wegesystem verbaut, am Originalradio.

      An sich wollte ich an dem Ibiza nicht viel machen, aber da ich ja schon restlos alles zum Anlagenbau hier hatte.... und gute Musik auf langen Fahrten was feines ist.... gings wieder los!

      Setup:
      Headunit: Pioneer Avic F-20bt mit Mundorf Headcap
      per High-In an Audison Bit One Prozessor
      Frontstufe: Brax Matrix X4
      Substufe: Krüger&Matz 1001
      Front TMT: Andrian Audio A165g
      Front Breitbänder: Visaton Frs5x
      Subwoofer: 2 x Brax Matrix 10.1
      Dämmaterial: 2.2mm Alubutyl, Silent-P Dämmpaste, OCA4i Open-Cell-Absorber

      Anlage ist durchgehend mit 35² verkabelt, Chinchkabel sind selbst konfektioniert aus Rg58-Koaxialkabel und Neutrik Chinchstecker. Kostet wenig und sind vollkommen ausreichend. Wie gewohnt alles mit Aderendhülsen und Kabelschuhen gecrimpt.

      ABER das ganze soll nur funktionieren, Optik ist zweitrangig. Ich habe auch auf Caps, Zusatzbatterien oder extrem penibles Kabelverlegen verzichtet. Dementsprechend hab ich in den letzten 2 Tagen alles bis auf die Breitbänderaufnahmen fertig gemacht.

      Die Endstufen, Prozessor und Stromverteilung sind komplett in der Reserveradmulde. Zuerst Grundplatte mit Substufe, Prozessor und Stromverteiler:


      Darauf eine 2. Platte für die X4:






      Und darauf eine Deckplatte die mit dem Boden abschliesst:


      Nichts schönes, aber funktional.

      Weiter ging es mit der Tür, ich dachte die Türen am 6L sind einfacher als die vom 1P, aber die tun sich auch nicht besonders viel...

      Türpappe runter, Fenster festkleben, Lautsprechernieten aufbohren und Aggreagatträger runter. Aussenblech mehrlagig mit Alubutyl gedämmt, darauf den Zellstoff zum bedämpfen. Hatte das ganze Zeug noch da von den letzten Verbauten, nun kam einfach alles rein.







      Lautsprecheradapter gebaut, das Türsteuergerät ist mehr als im Weg dabei... die Ringe dann lackiert um sie etwas korrosionsfester zu machen, aufeinandergeschraubt mit Dichtband, das gleiche mit dem Lautsprecher und das ganze nochmal in Butyl eingefasst.







      Das Konstrukt war dann doch zu hoch, also per Hand den Ring halbiert und wieder plan geschliffen.




      die TMT schlugen mit der Sicke an, also musste der Dremel etwas Platz schaffen.





      Die Türpappen habe ich mit Dämmpaste bestrichen - nicht sparsam hatte eh 6kg davon da.





      die "Lautsprechergitter" hab ich aufgesägt und mit Akustikstoff bezogen, aber das mache ich nochmal neu, zumidnestens das soll einigermassen aussehen.





      Zum Schluss alle Verkleidungsteile und Sitze wieder rein, Subs in den Kofferraum, ein Grundsetup auf den Prozi geschrieben und eben kurz Probe gehört.



      Ich hab die beiden 10.1 noch nie in einem Auto mit offenem Kofferraum gehört, ich muss sagen, da geht was! Superschnell und präzise und das an der vermeindlich "billigen" Endstufe:right: Und hey da geht noch ne Einkaufstüte rein! ;) Aber wenn ich mal Platz brauche fliegt ein Woofer raus, einer würde so schon reichen.

      Die TMT spielen auch tief und knackig, aber die Türen muss ich noch bearbeiten, da klappert so ziemlich alles was klappern kann.

      Morgen geht es dann mit den Breitbändern weiter! Dann kann ich auch anfangen einzumessen, mal sehen was machbar ist. Ich bin gespannt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von psyke ()

    • Hahaha... schon ein paar geile Gegensätze:
      teure Komponenten und impro-einbau

      x4 und k&m

      was sagst du zur k&m?
      zufrieden?
      grade im alltagsauto macht hifi in meinen Augen Sinn. schließlich bist du damit mehr unterwegs.

      viel Spaß mit dem neuen :)
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Ist doch ein schöner Gegensatz oder? ;)

      Ich hab gestern nur ein wenig TMT´s und Subs Probe gehört, auf jeden Fall kann ich sagen das die K&M macht was sie soll und Pegel an den Subs ist eigentlich auch ausreichend. Sprich alles richtig gemacht, günstig wie die ist! Bei einem Kumpel verbauen wir auch bald die 4-Kanal und den Monoblock, die ersetzen dann 2 Helix P400.

      Die ganze Anlage hängt übrigends noch an einer 60A-Sicherung und die hat gestern alles mitgemacht - Stromverbrauch scheint also nicht so besonders hoch zu sein. Werd aber öfter mal Schonungsladen müssen, aber das sollte kein grosses Problem sein.

      Eben das war auch mein Gedanke - wenn ich schon andauernd mit dem Ibiza rumgurke, dann sollte auch dort die Anlage rein. Der Evo ist derzeit mehr Deko vor der Haustür als alles andere.
    • So, ich habe gestern und heute eben schnell die Breitbänderaufnahmen fertig gemacht:

      Kleine Montageringe angezeichnet, ausgefräst und sauber geschliffen:







      Ausgerichtet und provisorisch fixiert:





      Form mit Holzstäbchen grob festgelegt:







      Mit Stoff bezogen und in GFK getränkt:



      Nach dem aushärten mit Faserspachtel die Form grob modelliert und grob abgeschliffen (ich habe aber einen Fehler gemacht - normalerweise empfiehlt es sich kleine Löcher in grossen glatte Flächen zu bohren damit der Spachtel "greifen" kann. mir ist deswegen schon ein ganzes spiegeldreieck auseinandergebrochen):





      Dann mit Feinspachtel überspachteln....



      und solange schleifen bis die Oberfläche glatt genug ist. In meinem Fall muss es nicht richtig glatt sein, soll nicht lackiert werden.







      Passt doch schonmal nicht schlecht, Ausrichtung scheint auch zu passen. Das bleibt nun erstmal ein paar Wochen so, muss bald wieder beruflich weg, da soll die Anlage nur funktionieren.





      Als nächstes kommt nun einpegeln, Laufzeitkorrektur, Phasen überprüfen und Equalizing :right:

      So als Tipp - wenn man eine Ladedruckanzeige oder ähnliches basteln will, kann man das genauso machen.
    • So es ging mit Kleinigkeiten weiter, die Bremsen habe ich gegen Brembo - Scheiben und ATE Ceramic getauscht. Von aussen sah es niht so aus, aber es wurde zeit das ich die mache! Dann hab ich noch das halbvergammelte Hitzeschutzblech über dem Auspuff provisorisch befestigt, bei Gelegenheit bestelle ich mal ein ganz neues, ist nicht so teuer.

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      Den linken TMT hatte ich nicht mit Alubutyl an den Aggregatträger gepappt, das hat sich Messbar schlecht im Tiefton bemerkbar gemacht. Also nochmal ordentlichst nachgedämmt:

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      Und schon passts! Konnte den EQ um einiges runterdrehn. Ich hab noch ein Problem mit den Breitbändern und muss mich langsam mal um das Finish der Türpappen und Spiegeldreiecke kümmern, aber an sich gefällts mir gut. Hab mir ein sehr basslastiges aber sauberes Setup gebaut das mir Spass macht :right:

      Hab nun in 2 Monaten gute 10.000km mit dem Ibiza zurückgelegt und muss sagen, er läuft gut! Nur das Fahrwerk ist echt mies, zu tief und viel zu hart. Trotzdem wankt der Wagen beim einlenken. Keine Ahnung was Seat sich dabei gedacht hat.
    • Dermaßen ungleichmäßig abgenutzte Beläge hab ich noch nie gesehen, krass 8|
      Da war wohl was mit den Schwimmelementen nicht in Ordnung oder wie passiert sowas?

      wegen Fahrwerk: original Cupra ist echt hart, da bist du mit nem nicht allzu tief gedrehten Gewindefahrwerk deutlich zügiger und komfortabler unterwegs ;)
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuerne89 ()

    • Mir ist schon klar, dass der Belag oben noch neu ist.
      Der alte sieht aber so extrem schräg abgenutzt aus, also links mehr als rechts. Das verwundert mich, denn meine alten waren beide recht gleichmäßig abgenutzt, der eine 2, der andere 3mm restbelagstärke - aber eben konstant über die ganze fläche.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • So, es ging ein ganz klein wenig weiter, nicht beonders viel weil ich viel unterwegs war und auch nicht so besonders viel Lust hatte. Irgendwie hatte ich nur Lust mal ein anderes Subwoofergehäuse zu bauen, also habe ich die beiden 10.1 in ein 85l-Gehäuse gesetzt.

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932
    • Bei 30hz steil getrennt siehts rein gemessen auch nicht schlecht aus, aber irgendwie gefallen die mir so gar nicht mehr. Da muss ich noch ein wenig rumprobieren, ansonsten kommen die wieder in die kleinen Gehäuse.

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      Dann bekam der Ibiza noch andere Motorsoftwarestände verpasst, ein guter Freund hat sie appliziert und an 2 Abenden haben wir die Ladedruckregelung angepasst. Ich habe nun 3 Datenstände zwischen denen ich durchschalten kann, einen "Tuningsatz" mit ca. 170PS und 360NM und einen "Ecosatz" mit ich glaube Serienleistung und Seriendrehmoment. AGR ist in allen Datensätzen deaktiviert. Auf den Grafiken sieht man recht gut den Vergleich vom Serienverlauf zum neuen Verlauf.

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…fe002481d2127cc3ceecb6932

      Die nächsten Wochen werd ich den Ibiza noch weiter dämmen, andere Breitbänder verbauen und endlich die Türverkleidungen zuende bauen.