90.000 KM Inspektion - Was kommt auf mich zu?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 90.000 KM Inspektion - Was kommt auf mich zu?

      Hallo Ibiza-Freunde.

      Ich hätte einmal ein paar Fragen, da mir diverse Postings eher Verunsicherung als Klarheit gebracht haben:

      Mein Ibiza 6L (Facelift), Erstzulassung Anfang 2008 mit 60PS (3-Zylinder) hat jetzt ca. 87.000 KM auf der Uhr und meine letzte Inspektion war bei etwas weniger wie 57.000 KM. Da habe ich den Wagen gebraucht gekauft (Februar 2012)

      Daher wollte ich jetzt endlich alles in Angriff nehmen und einmal wissen, mit welchem Arbeiten und Kosten ich in etwa rechnen muss.

      Ich dachte bei den Fälligen Arbeiten an Dinge wie:
      # Öl und Ölfilter wechseln
      # Bremsflüssigkeit prüfen und ggf. tauschen
      # Luftfilterwechsel

      Außerdem schweben mir noch folgende Dinge im Kopf rum:
      # Evtl. Keilrippenriemen wechseln (muss der bei ca. 90.000 schon? scheint noch i.O. zu sein vom Aussehen her)

      # Zündkerzen wechseln (Die machen zur Zeit zwar keine Probleme, aber man weiß ja nie; oder sollte ich die erst bei Problemen wechseln?)
      # Muss ich auch die Steuerkette kontrollieren? Ich denke nicht, oder?

      So, das wäre grob meine Liste, die ist mit dem Serviceheft abgeglichen habe.

      Fallen euch noch Dinge ein, die ich bei meiner Laufleistung erledigen sollte bzw. muss?
      Was würde mich der spaß in etwa kosten, wenn ich alles bei der Werkstatt machen lasse?
      Was kosten die Einzelteile ca.?

      Ich habe zwar einen Freund, der sich gut mit Autos auskennt und selbst viel schraubt, und auch die Wartung mit mir zusammen machen würde, aber er hat wenig Zeit und ich weiß nicht, wann wir dazu kommen würden.

      Schon mal Danke im Voraus für eure Antworten. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IbizaInAustria ()

    • IbizaInAustria schrieb:

      # Zündkerzen wechseln (Die machen zur Zeit zwar keine Probleme, aber man weiß ja nie; oder sollte ich die erst bei Problemen wechseln?)

      Zuendkerzen werden alle 60 000 km gewechselt

      Keilrippenriemen tauschen > nach Begutachtung

      feste Richtwerte gibt es für den "normalen" Keilrippenriemen nicht , wenn er ausgefranst ist, solltest Du ihn erneuern.
      Ob er kaputt geht, merkst Du spätestens dann, wenn das Auto beim Anfahren komische Quietschgeräusche macht.

      Bremsflüssigkeit sollte alle 2 Jahre erneuert werden
      Öl und Ölfilter sollte alle 15 000 km gewechselt werden
      Luftfilterwechsel > Am Besten einfach mal rausmachen und nen Blick drauf werfen,
      geht ja mit wenigen Handgriffen innerhalb von 2min.
      und dann gegebenfalls gegen einen Neuen tauschen. Neue Luftfilter kosten etwa 25 EUR.

      siehe dazu : forum.polo9n.info/mein-polo/me…ck9n2-t26452.html#p357106

      was das Tauschen in der Werkstatt kostet , schau mal in Preisbarometer > Inspektion 90 000 km

      hier : ibiza-forum.de/board24-seat-al…/board176-preisbarometer/

      Gruss
      dc3km
      wer 3sat kriegt , bekommt auch 4satt .. :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dc3km ()

    • Vielen Dank, dc3km!

      Ich habe jetzt folgendes gemacht:
      # Luftfilter ersetzt (Habe ich selbst gemacht)
      # Pollenfilter-Schacht von Laub, etc befreit und den Filter ersetzt (Habe ich selbst gemacht)
      # Neue Zündkerzen verbaut (Mit 20nm Drehmoment) (Habe ich selbst gemacht)

      Noch gemacht wird diese und nächste Woche:
      # Keilrippenriemen inklusive Spannrolle ersetzen (Mach ich auch selbst)
      # Öl und Ölfilter wechseln (Lasse ich in der Werkstatt machen)

      Letztes Jahr wurde gemacht:
      # Bremsanlage hinten und der Seilzug zur Handbremse wurde komplett erneuert, da alles verrostet war.
      Die Bremsflüssigkeit sollte daher bereits erneuert worden sein.

      Da mein Ibi dieses Jahr im Mai seine HU hatte und keine Mängel festgestellt wurden, gehe ich davon aus,
      dass sonst alles im grünen Bereich ist.

      Sollte ich noch etwas vergessen haben, bin ich für Anregungen dankbar. :)

      Viele Grüße
      IbizaInAustria
    • IbizaInAustria schrieb:

      Sollte ich noch etwas vergessen haben, bin ich für Anregungen dankbar.

      Keilrippenriemen wurde beim Zahnriemenwechsel (101 000 km) gleich mit gewechselt , siehe Rechnung

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…ecef1848b4f5eec4540a985dc


      siehe dazu : youtube.com/watch?v=IRmAT3-RxvQ

      siehe auch Anhang

      Gruss
      dc3km
      wer 3sat kriegt , bekommt auch 4satt .. :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dc3km ()

    • Danke, echt super! :)

      Da bei mir eine Steuerkette und kein Zahnriemen verbaut ist, entfällt der Zahnriemenwechsel.
      (Oder hat der 6L1 mit 60PS Motor doch einen Zahnriemen?)

      Den Keilrippenriemen wechsel ich vorsichtshalber aus, auch wenn er jetzt noch keine Geräusche macht.
      Ich denke, dann bin ich auf der sicheren Seite.

      Viele Grüße
      IbizaInAustria
    • IbizaInAustria schrieb:

      (Oder hat der 6L1 mit 60PS Motor doch einen Zahnriemen?)

      achja richtig , der kleine 1.2 l Motor hat ne Steuerkette , die anderen z.B. 1,4 l AUA / BBY haben Zahnriemen

      so siehts aus :

      1,2L Dreizylinder 60/70 PS: Steuerkette
      1,4L Vierzylinder 85 PS: Zahnriemen
      1,2L Vierzylinder TSI 105 PS: Steuerkette
      1,6L Vierzylinder 105 PS: Steuerkette
      1,4L TSI 150/180 PS: Steuerkette

      Alle TDI: Zahnriemen

      Gruss
      dc3km
      wer 3sat kriegt , bekommt auch 4satt .. :D .
    • Ok, danke.
      Dieses Wochenende werde ich mich an den Wechsel vom Keilrippenriemen wagen.
      Eine Frage hätte ich aber:

      Ich habe gesehen, dass die Spannrolle selbst keine normals 6-kant-Schraube für einen Schraubenschlüssel zum entspannen hat.
      Benötige ich dafür Spezialwerkzeug und wo muss ich dieses dann ansetzen?

      Oder kann ich einfach einen Imbusscchlüssel nehmen?
      Anbei zwei Bilder der Spannrolle.

      EDIT:
      Die neue Spannvorrichtung hat unterhalb der Spannrolle eine Ausbuchtung.
      Ich denke, die ist für das entspannen da.
      Ich schaue nach, ob ich diese auch auf der original-Spannvorrichtung finden kann.
      Ansonsten bin ich für Tipps dankbar. :)

      Danke!

      Gruß
      IbizaInAustria

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IbizaInAustria () aus folgendem Grund: Angaben ergänzt

    • IbizaInAustria schrieb:

      Benötige ich dafür Spezialwerkzeug und wo muss ich dieses dann ansetzen?

      muesste hier in diesem Beitrag stehen > 50er Torx :thumbup:

      siehe : forum.polo9n.info/motor-techni…chtig-spannen-t47851.html

      beim Arosa ging das so :

      ibiza-forum.de/index.php/Attac…ecef1848b4f5eec4540a985dc

      Gruss
      dc3km
      wer 3sat kriegt , bekommt auch 4satt .. :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dc3km ()