Meiner ruckelt und ich weiß nicht weiter.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meiner ruckelt und ich weiß nicht weiter.

      Hallo liebe Gemeinde.

      Ich weiß bei meinem Ibiza nicht weiter.

      Der Wagen ruckelt immer auf den ersten paar Hundert Metern wenn er länger stand. Er nimmt dann kaum Gas an und man hat das Gefühl der Motor springt gleich raus. Das ruckeln ist aber immer nur wenn man anfährt und unter 2000 Umdrehungen ist. Ab 2000 gibt es ein wenig geklapper unter dem Auto und er zieht schlagartig.
      Nach ein paar hundert Meter, wenn er etwas warm wird, ist es wie weggeblasen.

      Die MKL war auch schon öfter an und zeigte immer "Zündfehler im Zylinder xy". Mittlerweile sind alle Zündspulen und die Zündkerzen getauscht. Nun ist die MKL wieder an. Wird nächste Woche ausgelesen, wobei ich denk, dass wieder "Zünderfehler Zylinder xy" kommt. Mir ist auch aufgefallen, dass das Licht schwächer wird und beim beschleunigen heller. Aber nur am anfang.

      Wenn ich die Zündspulen gewechselt hatte, war es kurz besser. Aber nach kurzer Zeit war dass ruckeln wie vorher.

      War auch schon damit bei Seat die Werte mal auslesen, war aber nicht im Protokoll zu sehen.( Das Protokoll hab ich hier) Das ruckeln haben die aber auch gemerkt, wollten direkt den Motor aufmachen. da Hab ich abgebrochen. Ich möcht ungern was machen lassen auf "Gut Glück". Ich denk Seat sollte wissen was es ist und nicht rumdoktoren und ich soll Zahlen.

      Ich hatte schonmal auf KAT getippt? oder Lambda Sonde? Kann dass sein?
      Hatte jemand eine Ahnung bzw das schon mal gehabt?

      Der Wagen ist ein Ibiza (ACZ) 1.6 16V mit 105PS BJ.01/08
    • Hallo Marco,
      leider kann ich dir nicht weiter helfen. Allerdings hat meiner ähnliche Symptome deswegen hänge ich mich hier mal ran. Ich habe schon einiges machen lassen, was aber nichts gebracht hat. Vielleicht hilft dir das ja weiter oder jemand anderes hat noch einen Vorschlag.

      Das Auto:
      Seat Ibiza 6L, Baujahr 2008, Benziner, 3 Zylinder, 42kw, mit Autogasanlage, 215000km

      Die Fehlerbeschreibung:
      Wenn der Motor richtig kalt ist, springt er beim Fahren auf den ersten beiden Kilometern in das Notlaufprogramm. Das Problem wird mit der Zeit immer schlimmer. Vor 5 Monaten kam das vielleicht einmal in der Woche vor. Mittlerweile passiert das täglich. Steht der Wagen in der Garage passiert das 1 oder 2 mal. Ich halte dann an, starte den Wagen neu und fahre weiter. Nach 1-2 Kilometern fährt er dann ganz normal. Steht der Wagen über Nacht draußen kann es auch sein das ich 3 bis 4 mal neustarten muss. Ist der Motor dann warm taucht der Fehler nicht mehr auf. Wenn ich also irgendwo parke und ein bis zwei Stunden später weiter fahre, der Motor also noch nicht wieder richtig durchgekühlt ist, fährt er immer noch einwandfrei. Ach ruckelt das Auto wie von dir beschrieben im Leerlauf anfangs recht stark.
      Der Fehlerspeicher weißt immer folgende Meldung auf: Fehlzündung Zylinder 1

      Was bereits gemacht wurde:
      Die Zündkerzen wurden gewechselt - im Rahmen der Inspektion
      Das Motoröl wurde gewechselt - Im Rahmen der Inspektion
      Die Zündspulen wurden durchgetauscht
      Die Einspritzdüse wurde gewechselt
      Der Kühlmittelsensor wurde gewechselt
      Die Lambdasonde wurde gewechselt
      Der Kompressionsdruck wurde überprüft, anschließend wurde am Motor/Zylinder etwas verändert/repariert. Jetzt ist der Druck angeblich wieder besser.

      All das hat leider nichts geholfen. Am Verhalten des Autos hat das alles nichts geändert.

      In den Werkstätten herrscht leider große Ratlosigkeit. Es wird ein Teil nach dem anderen auf Verdacht getauscht aber niemand weiß so wirklich was es sein könnte.
    • Wie teuer war denn die Reparatur um den Kompressionsdruck wieder herzustellen ?

      Das man da am Zylinderkopf ggf. was wechselt um den Druck wieder herzustellen (weil Ventil(-schaft) nicht ok oder was auch immer) könnte ich ja noch verstehen, aber jeglicher sonstige Eingriff an einem Motor/Zylinder um die Kompression wieder herzustellen wäre meines Wissens Minimum ein Wechsel der Kolbenringe notwendig, was an sich keine günstige und auch keine wirklich dankbare Arbeit ist.

      An sich würde bei dir fast nur noch ein Defekt im Kabelbaum möglich sein, dafür müsste man jegliche Leitungen am Motor dann mal durchmessen und jeweils dran wackeln, und glück haben dass der Fehler

      Bei der Laufleistung würde ich sonst auch einfach mal vorsichtshalber den Luftmassenmesser wechseln.
    • Hallo,

      mein Motor 1.8 TSI, ruckelt neuerdings. Besonders auffällig nach dem Kaltstart, so das die Vibrationen im Sitzt zu spüren sind. Umso wärmer der Motor wird, umso mehr lassen die Vibrationen nach. Bei 90 Grad sind sie dann weg. Ich habe das Gefühl das er mit Klimaanlage ruhiger läuft als ohne.
      Hier noch 2 Aufnahmen einmal kalt und einmal Warm bei 100Grad. Hat jemand eine Idee oder rasselt der Motor immer so. Wenn der Motor kalt ist, fühlt es sich an wie ein 3 Zylinder. Beim fahren scheint alles normal zu sein. Es ist nur auffällig beim stehen. (Ample, Stau usw.)

      Vielen Dank für die Hilfe.

      MfG
      Marco

      youtube.com/watch?v=QaaxtJpEX8Y&feature=youtu.be


      youtube.com/watch?v=QtD8a_Hthy8