Ibiza 6J: Ruhestrom zu hoch, aber alle Sicherungen OK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ibiza 6J: Ruhestrom zu hoch, aber alle Sicherungen OK

      Liebe Community,

      da ich mit meinem Latein am Ende bin, wende ich mich hier an euch - vielleicht hat ja von euch schon jemand das selbe Problem lösen können. Vorab möchte ich gleich erwähnen, dass ich bereits diverse Foren durchsucht habe und ähnliche Probleme gefunden habe, die Lösungen dort aber in meinem Fall zu keinem Erfolg führten.

      Fahrzeug:
      SEAT Ibiza Sport 6J
      Bj. 2009
      1.4l Benzin mit 63kW
      ca. 74.000km

      Problem und Ausgangslage:
      - Nach ca. 5-7 Tagen Standzeit ist die Batterie komplett leer (auch Zentralverriegelung, Displayanzeige, etc. funktioniert dann nicht mehr)
      - Die Batterie wird aber bei längeren Strecken >15-20km wieder geladen (Lichtmaschine sollte somit in Ordnung sein)



      Bisherige Lösungsversuche:
      1. Neue Batterie (Banner) gekauft und eingebaut, aber das Problem bestand weiterhin


      2. Ruhestrommessung (Motorhaube geöffnet, Fahrzeug verschlossen und ca. 30min gewartet): ergibt ca. 150-160mA
      1.jpg
      2.jpg
      3.jpg


      3. Alle Sicherungen (Sicherungskasten links unter Lenkrad) der Reihe nach gezogen und geprüft --> keine Veränderung beim Ruhestrom
      4.jpg


      4. Sicherung beim Radio gezogen --> keine Veränderung beim Ruhestrom
      5.jpg


      5. Alle Sicherungen links auf der Batterie der Reihe nach gezogen --> keine Veränderung beim Ruhestrom
      6.jpg


      6. Alle Kabel, die auf der Batterie angeschraubt sind und zum Pluspol laufen der Reihe nach abgeschraubt--> keine Veränderung bei einzelnen Kabeln. Erst wenn alle Kabel entfernt sind, ist der Ruhestrom bei <10mA (dabei macht die Reihenfolge der Entfernung keinen Unterschied)



      7. Alle Sicherungen und Kabel auf der Batterie entfernt. Hatte dann wieder <10mA. Im Anschluss habe ich probiert was passiert, wenn ich einzelne Kabel wieder anschließe. Dabei habe ich festgestellt, dass es ziemlich egal ist, ob ich einzelne Kabel wieder anschraube oder einzelne Sicherungen wieder einsetze --> der Ruhestrom geht bei Anschrauben/Einsetzen von fast jedem Kabel bzw. jeder Sicherung wieder auf 150-160mA hoch


      8. Nachdem ich zu diesem Zeitpunkt wirklich nicht mehr weiter wusste, habe ich einen Werkstatttermin vereinbart und darauf hingewiesen, dass es anscheinend ein Update des Bordnetzsteuergerätes gibt (in Forum gelesen), das für die Busruhe verantwortlich ist. In der Werkstatt wurde der Fehlerspeicher ausgelesen (ohne Ergebnis) und ein Update des Bordnetzsteuergeräts durchgeführt. Nach dem Werkstatttermin (Kosten ca. 70€) habe ich heute wieder eine Messung des Ruhestroms vorgenommen und das Ergebnis ist unverändert bei ca. 150-160mA.


      Ich bin nun mit meinem Latein am Ende und würde ungern mehrere hundert Euro für die Fehlersuche bei der Werkstatt investieren. Hatte jemand im Forum ein ähnliches Problem, das gelöst wurde?

      Vielen Dank vorab für eure Unterstützung.
      Georg
    • Es gab mal beim 6J eine Rückrufaktion (oder wie das heisst) da wurde eine neue Software aufs BCM gespielt weil das nicht in den Ruhemudus gegangen ist. Kann sein dass das bei deinem nicht gemacht worden ist. Dazu müsste im Kofferraum ein Aufkleber sein, wenn nicht wurde es eben nicht gemacht. Frag da mal nach in der Werkstatt bzw schau im Kofferraum links unterm Teppich ob da zufällig die 27C6 steht.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Blöde Frage, aber ein Motorhaubenschalter hast du nicht zufällig ?
      Ansonsten würde ich mal versuchen den Stecker am Bordnetzsteuergerät selber abzuziehen, bzw. die Spannungsversorgung dort kappen und warten ob es dann runtergeht. Ansonsten an den andern Steuergeräten usw.
      Hatte auch mal ein Bordnetzsteuergerät was durch einen Defekt um die 120ma dauerhaft zog, war ne andere Marke aber wär ein Versuch.
      Viel Glück.
      Gruß

    • Vielen Dank erstmal für eure Antworten!

      Zur 27C6 Maßnahme für das Steuergerät:
      Das habe ich vorher schon in einem Forum gelesen und daher vor dem Werkstatttermin explizit gefragt, ob das Update für meinen Ibiza in Frage kommt. Darauf hat mir die Werkstätte mitgeteilt, dass dieses Update in den Maßnahmen (nach Eingabe der Fahrgestellnummer) nicht aufscheint. Es wurde aber ein anderes Update des Boardnetzsteuergeräts durchgeführt.

      Zum nachträglichen Verbau/Codierung:
      Ich selbst habe in dem Gebrauchtfahrzeug keine Änderungen vorgenommen und auch von der Vorbesitzerin wüsste ich nichts (es ist auch das Originalradio verbaut und keine sonstigen Änderungen ersichtlich).

      Zum Motorhaubenschalter:
      Soweit ich weiß gibt es keinen - hätte dazu noch nirgendwo etwas gesehen bzw. gelesen.

      Zum Stecker Boardnetzsteuergerät:
      Sollte das Boardnetztsteuergerät nicht als Fehlerursache ausgeschlossen werden können, wenn ich die Sicherung links auf der Batterie ziehe und keine Veränderung des Ruhestroms erfolgt?
    • Nein meiner Meinung nach reicht das nicht um das BCM als Ursache auszuschliessen, da an diesem entsprechend viele Anschlüße sind und es dann je nach defekt sich irgendwo anders her den Strom saugt.
      Wie gesagt hatte das bei nem anderen Auto mal, mit Sicherung ziehen kamen wir da auch nicht dahinter.
      Bzw. gibt es auch Steuergeräte die nicht abgesichert sind durch normale Sicherungen, daher ansonsten wenn das nichts bringt anfangen Steuergeräte und andere elektronische Sachen (Türschlösser etc) abziehen und dann auch ggf. immer um die 5min minimum warten ob der Bus dann runter fährt oder nicht.
      Gruß

    • Hallo Wizard und liebe Community,

      vielen Dank für Eure Ratschläge! Bevor ich jetzt die einzelnen Steuergeräte, etc. durchteste, vielleicht noch folgende Infos anhand der Bilder im Anhang von mir. Vielleicht hilft das um bestimmte Steuergeräte oder Probleme auszuschließen:
      Bin heute wieder dazugekommen verschiedenen Testszenarien mit an-/abgeschlossenen Kabeln/Sicherungen auf der Batterie durchzuspielen.
      Erkenntnisse daraus:
      - Ruhestrom auch bei geschlossener Motorhaube bei ca. 160mA
      - Ein "normaler" Ruhestrom von ca. 60mA liegt an, wenn nur die weiße Sicherung eingesetzt ist
      - bei jedem anderen Kabel oder Sicherung liegt sofort ein deutlich zu hoher Ruhestrom an (siehe Bilder)

      Könnt Ihr mir evtl. anhand der Bilder noch Tipps geben, um welche Steuergeräte es sich handeln könnte? (wie Wizard schon geschrieben hat evtl. das Bordnetzsteuergerät?)

      Besten Dank vorab für Eure Unterstützung!

      MH geschlossen.jpg

      Alle Kabel Alle Sicherungen entfernt.jpg

      Kabel alle entfernt.jpg

      Kontakt Kabel rot.jpg

      Kontakt Kabel rotschwarz1.jpg

      Kontakt Kabel schwarz.jpg

      nur Sicherung beige1 angeschlossen.jpg

      Kontakt Kabel rotgrün.jpg

      Kontakt Kabel rotschwarz2.jpg

      nur Sicherung beige2 angeschlossen.jpg