Seat Ibiza 6l - Welcher Vorwiderstand ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • paddi.123 schrieb:

      wobei bei mir leider keine Bilder angezeigt werden.. liegt das an mir?
      Ja. Du solltest Anleitungen und Beiträge zu Ende lesen. Am Ende der Anleitung ist ein Link, den öffnen. Dort ist die Anleitung nochmals als PDF hinterlegt, mit Bildern.


      paddi.123 schrieb:

      Evtl. muss ich da doch nochmal was anderes kaufen..

      Damit funktionierte bei mir der Aus- und Einbau einwandfrei:
      ebay.de/itm/Bosch-Ratschen-Set…3a0c4c:g:DwwAAOSw3bZcSDig
      (hatte ich Dir gestern schon verlinkt)
    • Moin, habs gestern dann doch mit dem Set von mir geschafft. war etwas frickelig und ich hab für die eine Schraube ca. 2 Stunden gebraucht.
      Jetzt hab ich das Teil rausgebaut und gestern Abend viel Ballistol draufgesprüht, mit der Bohrmaschine ein paar Runden angedreht (hatte ich irgendwo gelesen) und dann nochmal Ballistol & über Nacht einziehen lassen.

      Ich hoffe ich habe die Lager erwischt. Muss ich dafür eher von oben sprühen, oder von der Seite zwischen die Lamellen bzw. zwischen Lamellen und Plastik?

      Bilder vom Ausbau hochladen klappt leider nicht.
    • Wenn du den Motor eh schon ausgebaut hast, würd ich den austauschen. Ballistol hättest auch im eingebauten Zustand verwenden können. Den Fehler hab ich nämlich bei meiner Frau ihrem 6L auch gemacht und konnte den Motor nach ca. 1nem Jahr wieder ausbauen und ersetzen, weil das Ballistol zwar das rostige Lager etwas schmiert, aber der Rost bleibt ja trotzdem da und das Lager fängt nach kurzer Zeit wieder an schwergängig zu werden.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol:



    • Ballistol hat vor 2 Jahren wunderbar geklappt ohne auszubauen.. das hat dieses mal leider nicht funktioniert. ich habe auch das Gefühl, dass trotz der Lüfter trotz einer Menge Ballistol und einigen Runden mit der Bohrmaschine angedreht, sich nach wie vor viel zu schwergängig drehen lässt.

      ich habe ihn eben mal im Auto wieder angeschlossen, und er ging sporadisch mal kurz an, drehte sich recht ordentlich, und dann plötzlich wieder aus.
      Auch von Hand lies er sich mal schwer, mal einfach andrehen.

      Lüfter defekt? Oder doch etwas anderes ala Vorwiderstand?
      Besten Dank, würde dann gleich direkt Ersatz bestellen
    • paddi.123 schrieb:

      Ballistol hat vor 2 Jahren wunderbar geklappt ohne auszubauen.. das hat dieses mal leider nicht funktioniert. ich habe auch das Gefühl, dass trotz der Lüfter trotz einer Menge Ballistol und einigen Runden mit der Bohrmaschine angedreht, sich nach wie vor viel zu schwergängig drehen lässt.

      ich habe ihn eben mal im Auto wieder angeschlossen, und er ging sporadisch mal kurz an, drehte sich recht ordentlich, und dann plötzlich wieder aus.
      Auch von Hand lies er sich mal schwer, mal einfach andrehen.

      Lüfter defekt? Oder doch etwas anderes ala Vorwiderstand?
      Besten Dank, würde dann gleich direkt Ersatz bestellen
      Hab ich doch geschrieben, beim ersten mal funktionierts kurz mal, bei mir eben nur 1 Jahr, bei dir 2 Jahre, dann ist Schluss, weil das Lager festgammelt. Aber bitte, wenn du meinst, bau ihn wieder ein und in kurzer zeit kannst ihn dann erst recht wieder ausbauen.
      :lol: Egal wie gut du fährst, Züge fahren Güter :lol: