Zurück zum Cupra 1,8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zurück zum Cupra 1,8

      Hallo. Einige werden mich noch kennen. Hatte vor 2 Jahren einen weißen Cupra.bin dann zu nem A3 1,4 tfsi mit. 122 ps gewechselt. Nun überlege ich , bzw werde ihn Montag kaufen :D , wieder auf einen Cupra zu wechseln. Gebraucht , 18500km gelaufen, noch 2 Jahre Seat Garantie, beim Seat Händler, für einen guten Preis.
      Viele verstehen mich nicht. Von A3 auf Cupra. Klar, nen rs3 würde ich auch nehmen. Aber viel zu teuer.
      Klar bin jetzt 40 Jahre alt, aber warum keinen Cupra mehr fahren...

      Was denkt ihr? Was ist eure Erfahrung?

      Ich freue mich auf die Ibiza Power ^^
    • homer12311 schrieb:

      Hatte vor 2 Jahren einen weißen Cupra.bin dann zu nem A3 1,4 tfsi mit. 122 ps gewechselt. Nun ... werde ... wieder auf einen Cupra zu wechseln. Gebraucht , 18500km gelaufen, noch 2 Jahre Seat Garantie, beim Seat Händler, für einen guten Preis.


      Klar bin jetzt 40 Jahre alt, aber warum keinen Cupra mehr fahren...
      Hallo, ich bin noch mal ne Ecke älter und habe nun anstatt des Ibiza 2l Skandaldiesels einen 1,8er Polo GTI.

      Sei froh, so ein Angebot mit wenig km, Garantie und ner Menge Fahrspaß erhalten zu haben, mit den 122 PS-Motoren muss man nun mal mit einer neuen Kette rechnen. Der 125 PS-Nachfolger scheint mir zuverlässiger.


      Gruß Rainer

    • Ich würde mal behaupten, dass es gar nicht mal so verkehrt ist jetzt aktuell einen 6P Cupra zu kaufen.
      Viele Angebote haben erst wenige t km, kosten aber doch schon eine ganze ecke weniger als damals neu.

      Mein Vater hat auch damals mit Ü40 einen Fiesta ST gekauft, gefahren, und mich somit auch ein wenig mit dem Rennsemmelfieber angesteckt. :)

      Wenn man keine Probleme so wie ich mit der Sitzposition hat, ist der 6P Cupra auch einfach ein verdammt gutes Auto.

      Ich wünsche dir auf jeden fall viel Spaß mit dem neuen "alten" Fahrgefühl.
    • Ich denke auch, dass das Alter wenig mit der Fahrzeugwahl zu tun haben sollte. Man ist nur so alt wie man sich fühlt, zumindest teilweise, von daher würde auch ich mir in höherem Alter jederzeit wieder so einen kleinen Flitzer zulegen. Mehr Spaß bei überschaubaren Kosten und trotzdem moderner Technik bekommt man eben fast nirgends. Davon ab hat der 6P noch so verdammt viel Potential nach oben. Mit gemachtem Fahrwerk ist das einfach die pure Freude am Fahren, ohne (je nach Setup) auf den nötigen Komfort verzichten zu müssen :)
      Das vermitteln nur wenige Autos so gut wie der Ibiza oder Polo. Trotz modernem Innenraum und Infotainment bieten die noch etwas vom puristischen Fahrverfühl älterer Fahrzeuge. Und schnell genug sind sie allemal. Ich bin ja nun auch schon ein paar Kundenautos mit bis zu 370PS auf der Plattform gefahren, das ist einfach irrsinnig schnell, aber bei gutem Fahrwerk trotzdem noch so kinderleicht fahrbar. Da braucht man keinen RS3, A45 AMG oder M2 kaufen, bei denen andere gleich immer mit gewissen Vorurteilen um die Ecke kommen.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Danke für eure zahlreichen Antworten.
      Ist ja doch noch etwas los hier ...

      Auf die Frage von Der_Jogi: mein alter Cupra hatte erst 7.500 km drauf als ihn gegen einen A3 austauschte... ich weiß, war blöd.. den ich jetzt bekomme ist aus 12.2016 hat erst 18.500 km drauf und noch bis 2021 bzw 50.000 Seat Garantie...
      Ich freue mich drauf. Und vielleicht schaffen wir es ja das Forum wieder etwas aufleben zu lassen...
    • Nuerne89 schrieb:


      Trotz modernem Innenraum und Infotainment bieten die noch etwas vom puristischen Fahrverfühl älterer Fahrzeuge.
      Gerade das ist finde ich ein sehr wichtiger Punkt, ich habe mich unter anderem auch deswegen entschieden meinen zu behalten. Ich bin 30 und habe einen relativ seriösen Job :D Trotzdem wird das Auto meist positiv wahrgenommen. Vor allem Frauen finden den 6p oft Klasse. Auf den Schwanzvergleich mit anderen Kollegen in meiner Branche will ich mich sowieso nicht einlassen :D
    • homer12311 schrieb:

      Ist hier so wenig los, weil es mittlerweile auf Facebook bessere Gruppen für den Austausch gibt, oder warum ist hier so tote Hose
      "bessere" ? du meinst wohl die Leute wissen alles wohl "besser"
      Hab schon seit einigen Jahren kein Facebook mehr.
      Turbo + Kompressor = <3 VCDS im Kreis Baden(Neckar)-Odenwald, RheinNeckar, Kraichgau möglich. Mein Umbauthread ->Chris RED Boca / RMK - VA: 295mm / HA: 300mm + 18" x 8,0 8)
    • Ich denke das Problem ist , dass wirklich alles vom Cupra doppelt durchgekaut worden ist.
      Es gibt kaum Neuigkeiten.
      Bei den Meisten sind die Tuningmaßnahmen abgeschlossen und was soll man noch schreiben.
      Das Problem Kupplung hatten wir/ich vor kurzem gemailt, ansonsten rennt der wirklich gut.
      Wollte eventuell noch die Stahlflex mit passender Bremsflüssigkeit verbauen aber ich weiß noch nicht ob es wirklich einen großen Unterschied bringt. Allzu viel findet man nicht darüber.
      Ansonsten Euch eine gute Fahrt.
      Und ps : Der Onkel reiht sich bei den Älteren gerne ein.
      War eher so ein Vater/Sohn Projekt.

      Gruß
    • maverick40 schrieb:

      Wollte eventuell noch die Stahlflex mit passender Bremsflüssigkeit verbauen aber ich weiß noch nicht ob es wirklich einen großen Unterschied bringt. Allzu viel findet man nicht darüber.
      Ansonsten Euch eine gute Fahrt.

      Stahlflex allein bringt zwar eine kleine Verbesserung, aber nicht viel. Auch andere Details verhelfen zu einem definierteren Druckpunkt bzw. reduzieren den Pedalweg etwas.
      Wichtig sind dabei auch die spielfreien Führungsbolzen hinten. Desweiteren habe ich jetzt längere Schubstößel für den Bremskraftverstärker für PQ26 Fahrzeuge wie den Ibiza 6P im Programm, womit der "Leerweg" in der Bremse auf ein Minimum reduziert wird.
      Der Pedalweg wird damit deutlich spürbar verringert, das Ansprechverhalten der Bremse wird entsprechend schneller. Neben mehr Sicherheit bei Gefahrensituationen finde ich das auch angenehmer zu fahren, wenn man die Bremse nicht so tief treten muss.

      Wenn man ohnehin das Bremssystem aufmacht, lohnt sich das direkt alles zusammen zu machen, der Unterschied ist auf jeden Fall dann deutlich zu spüren! :)
      Also wer was braucht, kanns gern alles bei mir bekommen :saint:

      Hier der OEM Stößel im Bremskraftverstärker.


      Hier der erste Test mit einem längeren Stößel.
      Die neuen von mir sind noch deutlich massiver gefertigt.


      Der Tausch des Stößels ist gerade beim 6P Cupra eigentlich sehr simpel durch die gute Zugänglichkeit und bei zügiger Arbeitsweise in 30min erledigt.



      Sorry für OT!
      Was haltet ihr denn davon, wenn ich für den 6P für den Bereich Fahrwerkstechnik und Bremsentechnik (bzw. auch Motoren und Antriebstechnik) je einen angepinnten Thread zu den Optimierungsmöglichkeiten schreibe?
      Dann würde ich das dahin verschieben.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuerne89 ()