KW Gewindefahrwerk V2 im Cupra 1.8 TSI / nach Tieferlegung quietschende Geräusche von HA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KW Gewindefahrwerk V2 im Cupra 1.8 TSI / nach Tieferlegung quietschende Geräusche von HA

      Hallo an alle SEAT Freunde ich brauche Eure Hilfe.

      Kurz zu mir, heiße Thomas und komme aus dem Pott (Mülheim/Ruhr). Habe mir schon öfters Anregungen hier im Forum geholt und viele geile Sachen gefunden wie z.B. die VCDS Codierliste :hail:
      Fahre ein schwarzen: SEAT Ibiza 6J SC "Cupra" 1.8 TSI (Baujahr 04.2016) + HJS Downpipe + Milltek AGA ab KAT + KW Gewindefahrwerk V2 Inox + H&R Spurverbreiterung VA 24/ HA 30.

      Das Fahrwerk + Spurverbreiterung wurden Anfang der Woche von einem KW Partner eingebaut, direkt mit TÜV Abnahme und Co.
      Am nächsten Tag auf dem Weg zum Straßenverkehrsamt kam das böse erwachen! Ich mit super Laune :dance: geiles Auto, geiles Wetter, dreh die Scheiben runter und was hör ich da: peinlich :facepalm: quietschende Geräusche von hinten!
      Bei Unebenheiten aller Art (Schlaglöcher/Bodenwellen/Kanaldeckel...) auch unabhängig voneinander mal nur hinten links &/oder hinten rechts, als würde es beim einfedern von den Dämpfern kommen!
      Bin jetzt auch schon bei verschiedenen Wetterverhältnissen unterwegs gewesen: Nass, trocken kein Unterschied. Im Stand lässt sich das Geräusch durch Bewegungen am Auto nicht reproduzieren.
      Ansonsten höre ich das gequietsche bei fast allen Geschwindigkeiten, von Schritttempo bis knapp 80 km/h bei einer Bodenwelle. Ab 80 km/h und schneller macht einem die Lautstärke der Fahrgeräusche und des Fahrtwindes ein Strich durch die Rechnung.

      Beim stöbern im Internet viel der Verdacht auf die Anschlagpuffer: einfetten , Silikonspray, den oberen kleinen kürzen(? welcher Nr.2?) oder ganz entfernen waren da die Lösungsvorschläge. Ab zum KW Partner auf die Bühne der mir die Puffer oberflächlich eingefettet hat, kein Unterschied festzustellen. Also selber die Karre aufgebockt, Räder runter, Fett so gut es ging entfernt und ordentlich Silikonspray (Ballistol Silikon-Öl) auf und unter Puffer(2.),
      Staubschutzkappe+Puffer(1.) und Kolbenstange gesprüht. Den dritten Anschlagspuffer(3.), der ganz oben sitzt im Domlager (vergebt mir ich bin kein Fachmann habe aber Fotos), konnte ich nicht runterziehen, richtig!?
      Trotzdem eingesprüht. Oder kann man den auch nach unten ziehen?
      IMG_5303.JPGIMG_5304.JPGIMG_5301.JPG
      Bei den nächsten Testfahrten auf kleineren Unebenheiten konnte ich rechts das Geräusch nicht mehr war nehmen. Auf der linken Seite war es aber leider immer noch da, obwohl ich meine das es weniger geworden ist und nur noch bei stärkeren Stößen/Einfederungsbewegungen auftrat, wenn ich mir das nicht mittlerweile nur Einbilde.

      Was nun? Kennt jemand das Problem. Bin ich da überhaupt auf dem richtigen Weg mit den Anschlagspuffern. Soll ich da noch mehr Silikonspray draufknallen oder irgendein Spezialfett und schauen ob es kurzzeitig ganz verschwindet.
      Oder doch noch was anderes ausprobieren/testen?
      Bei Anspruchsvolleren Tätigkeiten kann ich natürlich auch zum KW Partner fahren und es dort machen lassen.
      Wäre über Hilfe oder ein Rat sehr dankbar.

      MfG Thomas
    • Die Hartgummibegrenzer (2) dürfen nicht entfernt werden, sonst könnte die Achs zu tief einfedern, die Hinterachse also bspw. am Tank anschlagen oder die Räder im Radkasten schleifen. Die Begrenzer sind nach Teilegutachten vorgeschrieben und ein entfernen würde die Betriebserlaubnis streng genommen erlöschen lassen.
      Da ich selbst auch überwiegend KW Fahrwerke verbaue, kann ich dir sagen, dass die Geräusche nicht von den Hartgummibegrenzern oder PU-Puffer (1) kommen.
      Am unteren Lagerauge darf auch nix quietschen, wenn die wie vorgegeben erst auf Fahrniveau angezogen werden. Jedoch könnte man das nochmal einfach überprüfen durch lösen und wieder anziehen im belasteten Zustand.

      Beim St XA/XTA und KW V2/StreetComfort gabs jedoch an der HA hin und wieder Probleme mit den Dichtungen der Kolbenstange. Diese machen entsprechende Geräusche, was mitunter durch das aufgetragene Silikonspray kurzfristig beseitigt wird. Bei KW ist das Problem bekannt und es haben auch schon einige Leute die Dämpfer deshalb auf Garantie getauscht bekommen.
      Da möge sich also dein KW Partner mal damit auseinandersetzen.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Danke schon mal für die Antworten.

      Habe einfach gehofft und deshalb hier nachgefragt, das es ein bekanntes Problem ist oder jemand was ähnliches gehabt hat, hier sind ja Leute mit viel Erfahrung und viele die den eigenen tiefer gelegt haben. Und manchmal lassen sich Probleme ja ganz einfach lösen. Übermorgen bin ich wieder beim KW Partner dann werde ich sehen wie es weiter geht, aber die kennen das Problem halt auch nicht!
      Werde natürlich alles erwähnen was Robert gesagt hat (Lagerauge überprüfen/Dichtungen der Kolbenstange-hört sich ja auch seht interessant an).

      Ein Ausschlussverfahren wäre gut. Müsste doch dann bei den Dichtungen der Kolbenstange mit dem Silikonspray funktionieren, oder?
      Ich habe mich da beim einsprühen mehr auf die Puffer konzentriert und den oberen Teil der Kolbenstange. Vielleicht ist ja auf der rechten Seite mehr von dem Silikonspray nach unten an der Kolbenstange zu den Dichtungen gelaufen und deshalb ist es rechts weg und links noch da. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren und berichten. Den wie gesagt das Silikonspray hat ja auf der rechten Seite was bewirkt!

      Nochmals Dankeschön und über weiteren Input/Meinungen würde ich mich freuen

      @Dirk: Thx für den Tipp mit 413Motorsport, vielleicht was für die Zukunft. Hab bis jetzt nur einen schwarzen Cupra in MH gesehen, länger her an der Aral Grossenbaumer Straße. Vielleicht......;)
    • Hi,
      Kann dazu nur sagen das ich das ST XTA verbaut habe seit August letztes Jahr, ist ja auch „kw“.
      Habe das quietschen seit Tag 1 an der HA egal ob links oder rechts.
      Das nervt richtig mit der Zeit vor allem im Sommer(Fenster offen).
      Nach mehrmaligen reklamieren bei meiner Werkstatt wusste der sich auch nicht mehr zu helfen , seit dem fahre ich mit diesem quietschen rum.
      Wenn du eine Lösung gefunden hast wäre ich dir sehr dankbar wenn du uns davon berichtest :)
    • Hatte in meinem Cupra ebenfalls ein ST XA. Das quietschte auch an der HA. Das Ganze wurde von 413 motorsport eingebaut. Dämpfer wurden auf Garantie durchgetauscht. Mit den neuen Dämpfern das Gleiche. Hatte dann iwann keine Lust mehr. Den Wagen fahre ich mittlerweile auch nicht mehr.
    • Also im Moment läuft die Reklamation (24.07.2019) über den KW-Partner der beiden hinteren Dämpfer!
      Da KW durch Ihre Weltweite "Spring Rabatt Aktion" total überfordert ist und mit der Produktion nicht hinterher kommt, bekomme ich erst circa Anfang September die neuen Dämpfer zugeschickt.
      Werde nach dem Tausch dann natürlich sofort berichten.

      Sehr optimistisch bin ich aber nicht wenn ich hier so die Antworten lese! Scheint ja so als hätten schon einige das gleiche Problem gehabt und keiner hat eine Lösung gefunden.
      Warte natürlich die Reklamation noch ab bevor ich zu vorschnell urteile aber finde das ein Unding das KW so ein Mist verkauft, obwohl das schon länger bei den bekannt ist!
      Immerhin lassen die sich das ja auch gut bezahlen und das dann seit Jahren nichts geändert/verbessert wird ist echt traurig.
      Ich habe gedacht ich kaufe mir was vernünftiges aber das war wohl ein großer Irrtum.