Tachobeleuchtung geht nicht mehr aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tachobeleuchtung geht nicht mehr aus

      Neu

      Guten Abend,
      besitze einen Seat Cordoba 1,4 TDI, BJ 2003, er hat ca 215.000 km gelaufen, der Motor läuft gut, Zahnriemen wurde vor paar Jahren gewechselt, Inspektionen, Ölwechsel etc. gemacht. Also der Wagen wird gepflegt, ist aber kein Garagenwagen.

      Nun zum Problem, großes Problem:
      Seit ca. 3 Wochen geht bei abgezogenem Zündschlüssel die Tachobeleuchtung nicht mehr aus. Wir kamen zurück, alles war völlig normal, ich zieh den Zündschlüssel ab, ca. 5 Sekunden später flackert die Tachobel. wieder auf, beim Fahren flackert zudem noch die gelbe Airbaglampe im Tacho. Wir haben dann die Batterie abgeklemmt und wieder drangeklemmt, Fehler bleibt wie gehabt. Wir müssen quasi nach jeder Fahrt die Batterie wieder abklemmen. So kann das ja nicht bleiben. Der Wagen hat eine Vorgeschichte. Ich hab ihn im Februar '18 gekauft, danach einiges machen lassen, immer in derselben Meisterwerkstatt. Im Juni '18 flog immer die Sicherung der Zentralverriegelung raus. Es wurde festgestellt, dass der Kabelbaum im Kofferraum kaputt war. Dieser wurde erneuert, ich bekam den Wagen tja kaputt repariert zurück. Der Motor ging nicht mehr aus. Ich wieder hin, 3 Tage Rätselraten, Fehler nicht gefunden, möglicherweise ein Kurzschluss irgendwo, Diagnosegerät zeigte nichts an. Wagen fährt nun ohne Motor Relais. Sobald man es wieder reinsetzt geht der Motor nicht mehr aus. Unglaublich.
      Vor Weihnachten wurde an der Fahrerseite der Fensterheber ersetzt. Für mich war der Taster kaputt, aber der Typ von der Werkstatt meinte es ist das Innenleben. Ich hol den Wagen ab, seh ich erstmal, der Knopf an der Fahrerseite ging beim Auf- und Zuschließen nicht mehr hoch- und runter. Ok, dachte ich, fahr ich jetzt wieder hin oder lass ich es so? Ich habs gelassen, weil ich brauchte den Wagen und soweit war alles ok. Nach ca. 1 Woche dasselbe Problem wieder mit dem Fensterheber. Ging in einem runter die Scheibe, aber schlecht wieder hoch. Ich wollte zur Werkstatt, oh klasse, die Werkstatt hatte zwischenzeitlich plötzlich geschlossen und zwar für immer. Also konnte ich den Meister nicht mehr zur Rede stellen. Die Frage ist, was mach ich jetzt? Wo kann der Fehler liegen? Mein Nachbar meinte der läge in der Tür. Entweder das Schloss oder Kabel. Irgendwoher muss doch der Tacho Strom bekommen, wenn die Zündung aus ist.
      Bringe ich den Wagen in eine andere Werkstatt, dann wohin? Wer kennt sich mit sowas aus? Da müsste doch eigentlich ein Elektriker dran. Hat jemand eine Idee, was da sein könnte? Lohnt sich eine Reparatur noch? Wäre für jeden Tipp dankbar. Gruß Bonnie
    • Neu

      Guten Morgen Bonnie,

      da wird man mal ordentlich Diagnosearbeit reinstecken müssen.
      Ich fürchte, da können dir die wenigsten freien Werkstätten helfen, die weigern sich meist die Zeit zu investieren, weil sie mit anderen Arbeiten schneller Geld verdienen.

      Anhand deiner Beschreibung würde ich verschiedene Dinge vermuten:
      Es könnte sein, dass dein Bordnetzsteuergerät einen an der Meise hat. Alternativ vielleicht der Zünd-Start-Schalter der hinten am Zündschloss sitzt.
      Interessant wäre, welches Relais ihr gezogen habt.

      Bei dem Fensterheber würde ich vermuten, dass der Typ da was nicht ordentlich zusammengebaut oder sogar beschädigt hat.
      Die Tatsache, dass das Fenster nicht ordentlich fährt spricht dafür. Das kann man einstellen.

      Wie fit bist du selbst Handwerklich? Wo kommst du her?
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Neu

      Erstmal danke für deine ausführliche Antwort.
      Ich komme aus dem Kreis Recklinghausen im Ruhrgebiet.
      Genau das hatte ich auch gedacht. Der Arbeitslohn wäre ja für die Suche viel zu hoch. Ein Bastler, der sich viel damit beschäftigt und Autos zusammen bastelt, der kennt sich sicher prima damit aus. Leider bin ich handwerklich in diesem Bereich überhaupt nicht fit. Ich kann Öl und Scheibenwischwasser nachfüllen, Ölstand kontrollieren, solche Dinge. Das wars dann auch leider schon. Ich vermutete zuerst, dass die Werkstatt da irgendwelche Kabel in der Tür kaputt gemacht hat beim Wechseln des Fensterhebermechanismus. Hm, nur eine Vermutung. Da müsste sicher so einiges durchgemessen werden.
      Ein Bekannter meinte noch die Lichtmaschine, aber da leuchtet die Warnleuchte nicht im Display. Der hat nur öfter Warmstartprobleme, da ich hauptsächlich Kurzstrecken fahre. Wenn ich dann mal weiter fahre, dann springt er immer sofort an. Was mir noch einfällt. Letztes Jahr nach der Kabelbaumsache hatte der von der Werkstatt noch den Anlasser auseinander genommen und irgendeinen Stift von VW nachbestellt und neu eingesetzt. Ich weiß leider nicht mehr genau was das war. Das Relais, da hatte er mir nur Motor Relais gesagt, das war nicht im Sicherungskasten, der hatte mir das demonstriert und das war seitlich neben der Fahrertür zum Motorraum hin. Vielleicht sagt dir das ja was. Das war unglaublich, hat er es eingesetzt konnte er den Schlüssel abziehen bei laufendem Motor, Relais raus und der Motor konnte normal ausgemacht werden. Das hat mir ja keiner geglaubt, dass der Wagen ohne dieses Relais fährt. Hatte danach anfangs ein komisches Gefühl so zu fahren, aber hab mich dran gewöhnt.
      Für mich ist halt nur blöd, dass ich jedesmal nach der Fahrt die Batterie abklemmen muss. Möglicherweise verschlimmert sich das Problem ja auch noch. Sollte ich da keine Lösung finden muss ich den Wagen abgeben. Momentan fahre ich nur einmal die Woche damit einkaufen. Noch hat er bis einschließlich August TÜV, aber die Sache muss sich jetzt in den nächsten Wochen klären. Werde mir dann auch lieber einen Benziner holen. Ich hoffe halt noch auf jemanden, der hier in der Nähe wohnt und sich des Wagens mal annehmen kann, ob sich eine Reparatur noch lohnt. Ich mag den Wagen irgendwie, ist gut zu fahren.
      Gruß Bonnie
    • Neu

      Bonnie schrieb:

      Ein Bekannter meinte noch die Lichtmaschine, aber da leuchtet die Warnleuchte nicht im Display.
      Kann man trotzdem mal checken. Da gibt's ne Schwachstelle vorne vorm Getriebe, unter der Batterie.
      Da sitzen ein paar Stecker wo die Kabel gerne brechen.

      Schick mir mal bitte deine Fahrgestellnummer, dann guck ich mal rein ob ich dazu ne Möglichkeit finde.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Neu

      Hi du,
      sorry, ich war die Woche krank und bin erst heute an den Stromlaufplan gekommen.

      Kannst du nachschauen oder weißt du so welches Relais es von diesen war? Also welche Nummer?
      Dateien
      • Auswahl_734.png

        (90,12 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Neu

      Hallo, oh sorry, dann wünsche ich dir Gute Besserung! Wir waren das ganze WE mit dem Auto zugange mit einem Bekannten meines Mannes, der Meister bei Mercedes ist. Der hat mit dem Diagnosegerät auch nichts gefunden. Ein Bekannter von mir ist Autohändler, der tippt auf einen Marderbiss. Er sagt, er hätte schon 2 Autos gehabt mit denselben Symptomen. Mittlerweile ist wohl die Batterie durch die ewigen Starts leer und ich hab sowas von die Nase voll. Der Wagen kommt weg. Morgen soll er abgeholt werden. Ich melde ihn morgen ab und werde mir in einiger Zeit einen Benziner kaufen mit 2 Jahren TÜV. Kannst du mir da einen Kleinwagen oder Mittelklasse empfehlen mit mindestens 75 PS? Es gibt ja da so Empfehlungen welche Fabrikate nicht ständig in die Werkstatt müssen. Bin jetzt aber kein Opel Fan. Mein Mann steht auf kleine BMW, aber ich weiß nicht. Da hört man ja auch nicht soviel Gutes. Ich danke dir auf jeden Fall sehr für deine Hilfe. Das ist nicht selbstverständlich heutzutage.
      LG Bonnie