Problem mit Koppelstangen bei 35/40 Tieferlegungsfedern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem mit Koppelstangen bei 35/40 Tieferlegungsfedern

      Hallo liebe Ibiza Gemeinde :D
      Habe folgendes Problem,
      Habe in meinen Ibiza 6L1 H&R Tieferlegungsfedern eingebaut, auf Originalen Stoßdämpfern. Vorne 35mm/hinten 40mm.
      Nun kam es beim Einbau zu einem Problem, die neuen Koppelstangen die ich dazu gekauft hatte waren zu lang und sind erstmals nur auf einer Seite reingegangen.
      Nachdem ich die andere Seite aufgebockt hatte musste ich feststellen dass die Koppelstange dort, bestimmt 5cm, zu lang war. Haben dann den Stabi mit einem Spanngurt an die Vorderachse gezogen bis die Koppelstange reingegangen ist. Jetzt passt alles und er fährt gut. Wenn ich aber in größere Schlaglöcher fahre quietscht es mir vorne enorm. Und die vorgestellte Tiefe hat er auch nicht.
      Wie kann ich das Problem beheben?
      Habe jetzt mal längen verstellbare Koppelstangen bestellt und hoffe dass es dann besser passt. Hat jemand dasselbe Problem gehabt und/oder hat jemand Lösungen?

      Liebe Grüße Phil :thumbsup:
    • Wenn gleich lange Koppelstangen verbaut werden, ist der Stabi nicht "unter Druck".
      Das passiert nur, wenn man beim Einbau nicht die ganze VA anhebt, sondern nur einseitig aufbockt. Dann ist ja klar, dass der Stabi verspannt, das ist seine Funktion.
      Und 5cm zu lang? Koppelstangen mit 32cm Länge sind mir nicht bekannt. Wie lang sind denn von Kugelkopfmitte bis Kugelkopfmitte die neuen Koppelstangen?
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • IbizaLifestyle schrieb:

      Ist es nicht schlimm wenn die Koppelstangen so stark unter Spannung stehen? Bzw. Der Stabilisator ist ja auch total unter Druck?
      Wie Nuerne schon schrieb, das kommt nur daher wenn man einseitig aufbockt, da ist dann natürlich das Rad das am Boden bleibt voll eingefedert, und damit auch der Stabi auch viel weiter oben als die Aufnahme Federbein am unbelasteten und voll ausgefederten Rad.