Alexej‘s Cupra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin am Wochenende mal endlich mal wieder auf der Nordschleife

      Vielleicht ist ja jemand vor Ort.


      Erste Runden seid dem Mapping/Leistungsupgrade und dem Umbau von der Bremse hinten

      Bin sehr gespannt.

      War etwas unglücklich über das Bremsgefühl mit dem anderen Hauptbremszylinder vom Nürne
      aber so langsam freunde ich mich damit an.

      Mein Kollege mit seinem Colt ist auch wieder mit dabei
      Er hat ebenfalls einige Upgrades und etliches an Leichtbauteilen verbaut (ca 1000kg)

      Ich werde das ein oder andere Video online stellen
    • Skz schrieb:

      sobald ich die Ausbaue geb ich dir bescheid

      kannst sie gerne gegen Versand gebühr haben :thumbup:
      Oh super, damit würdest du uns wirklich einen mega Gefallen tun 8o





      Skz schrieb:

      Bin am Wochenende mal endlich mal wieder auf der Nordschleife

      Vielleicht ist ja jemand vor Ort.
      16.-20.08. sind wir zu sechst da.


      Skz schrieb:

      War etwas unglücklich über das Bremsgefühl mit dem anderen Hauptbremszylinder vom Nürne
      aber so langsam freunde ich mich damit an.
      Warum?
      Ich ärgere mich eigentlich bei jedem Auto, welches den Umbau NICHT hat :D



      Skz schrieb:

      Ich werde das ein oder andere Video online stellen
      :drive: :thumbup:
    • Welchen Bremsbelag fährst du aktuell, auf welcher Scheibe?

      Seit meinem Umstieg von Ferodo DS2500 auf Pagid RSL29, könnte ich auch nur noch fluchen. Obwohl ich viel vom Pagid gehalten habe und der oft gefahren wird. Vielleicht teste ich nochmal den RSL1 oder schwenke zurück auf den Ferodo DS Uno.


      Edit: Überleg dir nochmal mit Wochenende am Ring, bzw klär das ab falls du Übernachten wolltest. Ahrweiler hat den Katastrophenstand ausgerufen, wegen des Unwetters. Ganz viel beschädigt, Personenschäden usw.. in und um Adenau. Kein Handy Netz, kein Notruf usw.
    • Tja das hätte ich wohl am Donnerstag lesen sollen.

      bin schon vor Ort

      am Freitag um 10:00 hat die Nürburgring gmbh mitgeteilt das es keine turisten Fahrten geben wird bis nächsten Mittwoch


      Dann fahr ich morgen wieder heim

      kurzes Vergnügen

      aber die Leute hat es hier echt böse erwischt

      hoffentlich erholt sich der Umkreis schnell wieder
    • Deine Karosserie verwundet sich nicht nur bei Bremsen, so ein "Einkaufswagen" ist, wie fast alle anderen PKW's auch, leider nicht für die Rennstrecke gebaut. Selbst mit Serien Fahrwerk also nicht Sport-FW und im normalem Betrieb, wenn ein Rad viel Kraft aufnehmen muss verwindet sich die Karosserie und damit verändert sich die Radgeometrie (Ich vermute dass bemerkst Du mit der neuen Bremse). Erst Recht natürlich mit Sport Federn & Dämpfern die mit harter Lowspeeddämpfung "zu machen".
      Das geht so weit dass ein perfekt abgestimmtes Renn Sport Fahrwerk, nach Einbau eines Käfigs neu abgestimmt werden muss. Ohne Käfig kommt zur Wirkung der Feder die Elastizität der Karosserie dazu, zumindest die Dämpfer müssen an den Käfig angepasst werden. Bei sehr Harten Federn müssen die evtl auch weicher gemacht werden, damit es insgesamt nicht zu hart wird.

      Ich würde bei Wiechers anfragen, ganz wichtig ist natürlich, dass der Käfig ein DMSB-FIA-Zertifikat hat. Auch wenn Du keine Rennveranstaltung besuchen möchtest, dies würde den Wert des Autos erhöhen. Die Angebotenen Bügel sind für den Strassenverkehr gedacht, lediglich das Heck wird etwas versteift. Dieser Einsatzzweck ist IMHO nicht zuletzt dem Sicherheitsaspekt geschuldet, das sollte auch ein Hauptgrund sein in einen Käfig zu investieren. Im Rahmen des DMSB ist lediglich im Automobilslslom ein Auto ohne Käfig zulässig.

      Ich gehe davon aus dass Dom- und Querlenkerstrebe verbaut sind. Zusätzlich kann man vom A1 die Auspufftunnel Verstrebung anbringen, dass Audi dieses zusätzliche Teil ab gewisser Motorisierung verbaut zeigt, dass nennenswert Schwächen vorhanden sind.
      In Roberts "Fahrwerks Kompendium" sind auch weitere Bauteile beschrieben.
      Alternativ zum Käfig kann man diese natürlich auch kaufen bzw nachbauen. An der Sicherheit wird sich dabei aber nichts ändern und der Effekt ggü einem Käfig wird wohl deutlich geringer sein.
      Ein Vorteil daran, Verstrebungen die nichts an der Feder- Dämpfer- oder Stabi- Wirkung ändern dürfte man auch ohne Eintragung im Bereich der STVZO verwenden.

      Meiner Meinung nach könnte man zu den UltraRacing Karosserieversteifungen die Längsträger relativ einfach an den beiden Enden verbinden. Vorne bei Prallblech zusätzlich ein 4Kant Rohr einschweißen, dabei auf den Platz achten, bei mir musste vom Schlossträger bzw der Aufhängung des Kühlerlüfter ein Stück aus gesägt werden. Hinten einfach eine gebrauchte Anhängerkupplung einbauen und den Ausleger abschneiden. Ob und wie viel das bringt kann ich nur vermuten, beides verändert aber die passive Sicherheit. Bei einem Auffahrunfall in ein Auto mit AHK kann diese dafür sorgen dass die Längsträger so deformiert werden dass ein Totalschaden entsteht, der ohne vom Prallblech abgefangen würde.
    • Hallo Prolodo

      Bis auf die Auspufftunnelverstrebung ist alles verbaut

      Das sich die Karosserie bei Straßenfahrzeugen verwindet ist ja bekannt. Ich finde nur das mit Semis, Fahrwerk und guter Bremse sich das ganze in eine sehr ungesunde Richtung bewegt was den Karosserie Flex angeht.

      Hab da mitlerweile Kontakt mit ein paar Jungs aus Leipzig, die einige Fahrzeuge bereits dmsb Konform umgebaut/ Käfig geschweist haben.
      Die Wichers Käfige mit CrMo Rohren mit einigen extras sind mir persönlich zu teuer für Hobby / Spass dritt Auto.

      Habe bereits mit dem Tüver meines Vertrauens darüber gesprochen und er gibt grünes Licht so etwas abzunehmen auch ohne Wichers Gutachten und so weiter.

      Ps Ich denke nicht das der Wert eines Fahrzeugs mit einem DMSB Konformen Käfig steigert. Vorallem nicht wenn keine Klima mehr drinn ist und alles andere Komfortable bereits rausgeflogen ist ;)
    • Schön dass schon viel Verbaut ist :thumbsup:
      Bei Verstrebungen (Bremsanlage, Slicks...) hat man natürlich immer das Problem, dass andere Teile eben noch höher belastet werden.

      Zum Käfig, mMn Steiger der den Wert, man muss natürlich alles andere zum Vergleich drin bzw weg lassen.
      Wer einen Käfig möchte bzw braucht kann in der Regel gerne auf Gewicht & Komfort verzichten.
      Im Detail kommt es dann auch darauf an in welcher Klasse das Auto benutzt werden soll oder kann.

      Realistisch betrachtet ist es wohl so dass man mit Tuning incl. Käfig weniger Wert verliert. ;)
    • Baue einfach einen geschraubten Käfig aus Baustahl ein, wie ihn Wiechers oder Pleie anbieten. Die Konsolen, worauf verschraubt werden, sollen dann ordentlich in die Karosserie eingeschweißt werden. Oder eben direkt eine Zelle einschweißen lassen. Cardiff, Ireco oder die üblichen Verdächtigen.
      Das Gebastel mit den Gegenplatten ist nur begrenzt gut, wird aber häufig bei Bügeln verwendet.
      Zu achten wäre idealerweise auf ein Kreuz/ Diagonale im Hauptbügel, Diagonale im Stützbügel, Abstützung vorne durch das Armaturenbrett und einen Flankenschutz. Man kann sich am DMSB orientieren. Dann bist du schon gut gerüstet. CrMo Zeug ist ziemlich unnötig. Und ist meistens sogar weniger steif als ein St52 Käfig.

      Auf Zertifikat kann man beim Ibiza verzichten, sofern man wettbewerbsfähig Motorsport betreiben will. Der 1.8t ist als Gruppe H mies eingestuft und für die neueren Klassen im 2L Turbo Bereich viel zu schwach. Macht sich jemand die Arbeit den Seat für eine Klasse umzubauen, wird es nicht an einer Zelle scheitern. Grundsätzlich hilft natürlich alles was einer "Norm" entspricht bei der Eintragung. Aber für Käfige selbst im Straßenverkehr gibt es noch keine Vorschriften. Das drumherum muss aber auch passen. Zb. Blick auf die Spiegel oder Sonnenblende.
      Solltest du für den Spaß mal bei einem ordentlichen Rennen "mitrollen" wollen, brauchst du dann aber mindestens ein Zertifikat, Eigenbaukäfig werden nicht mehr neu zugelassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von speedpassion ()

    • Soll ja ein reines spassmobil bleiben.
      Ich werde damit nur an trackdays und turistenfahrten teilnehmen.
      habe kein Interesse an offiziellen Veranstaltungen.

      bin mal eine Zeit lang Slalom gefahren
      Wie die Leute Materialmord betrieben haben für 3x1min pro Wochenende fahren kann man sich nicht vorstellen

      Interessant wäre nun ob jemand den ein oder anderen Airbag ausgetragen hat und mit seiner fahrzeugschein Kopie helfen könnte



      Wäre dankbar für alles