Seat Ibiza Cupra TDI - keine Leistung.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seat Ibiza Cupra TDI - keine Leistung.

      Hallo Liebe Seat Freunde,

      Fahre seit knapp einem Jahr einen Seat Ibiza Cupra TDI - BUK Motorcode.

      Leider hat der kleine von Anfang an kleine Probleme gemacht. Wobei ich Anfangs noch täglich damit fahren musste, daher hab ich mich ehrlich gesagt damit abgefunden. Mittlerweile ist es aber ein 3. Fahrzeug & nun will ich ihn reparieren :D

      Folgende Problematik:
      Am Anfang hatte ich sporadisch keine Leistung (manchmal ging die MKL an, manchmal nicht) - Fehlerspeicher sagte immer "Ladedruck - Regelgrenze unterschritten" --> nach Neustart war die Leistung wieder da.
      WENN der Cupra dann Leistung hatte, dann hat er extrem stark gerußt! Die Leistung lag auch erst recht spät an - so ca bei 3000 U/min.

      Mittlerweile fährt sich der Kleine einfach nur mehr wie ein Saugdiesel. Im Fehlerspeicher steht immer noch das gleiche.

      Die letzten Tage habe ich die Ladeluftstrecke mal komplett zerlegt & geprüft --> alles in Ordnung. Keine Risse, keine Beschädigung, alle Rastnasen iO. Jedoch habe ich in der Ladeluftstrecke an den unteren Stellen relativ viel Öl gefunden ...
      Am Turbolader bzw den Verdichterrädchen konnte ich keine Beschädigung oder Spiel feststellen. Auch hier war eine leichte Öllacke im Verdichtergehäuse.
      Die VTG Verstellung funktoniert (laut VCDS) einwandfrei & die Sollwerte werden erreicht.

      Jedoch ist mir heute beim erneuten checken auf der Hebebühne aufgefallen dass wohl ein China-NoName Turbolader verbaut ist - an dem steht nur drauf "Part No: 721021-0001" - keine VW Logos, keine Teilenummer & vorallem kein GARRETT Schriftzug.


      Irgendwie stehe ich auf der Leitung. VCDS ist vorhanden - kann bei Bedarf Logfahrten oÄ durchführen. Leider kenne ich mich mit der Materie zu wenig aus, dass ich selbst aus diesen Logfahrten was rauslesen kann bzw. weiß ich nicht welche Messwertblöcke hier interessant wären.


      Einfach auf Verdacht Turbolader tauschen ist mir dann auch irgendwie zu schade :/


      Selbst schrauben ist kein Problem!! Brauche nur mal einen Denkanstoß was ich als nächstes Checken kann/soll/muss.


      Wäre schön hier Hilfe zu bekommen. Vielen Dank :thumbsup:
    • sfw_Hendrik schrieb:

      Ich bin jetzt kein Techniker und habe auch keine Ahnung von Motoren, aber ...

      ... ist ein geölter Sportluftfilter verbaut?
      LMM dadurch verdreckt?

      Nur mal so als Idee ... ;)
      Luftfiltermatte war eine normale verbaut, welche auch vor kurzem wieder gegen eine solche ersetzt wurde. LMM Reigen mit Bremsenreiniger könnte ich mal machen, ich bezweifle aber dass das mein Problem ändert X/

      Ossi schrieb:

      Regelgrenze unterschritten beteutet, daß der Turbo zu wenig Leistung bringt.
      Entweder sind die Schaufeln schwergängig, N75 funktioniert nicht richtig oder Unterdruckschläuche porös,defekt.
      N75 sitzt im Magnetventilblock vorne rechts - diesen habe ich bereits mit einem funktionierendem quergetauscht - brachte keine Besserung. Unterdruckschläuche und Ladedruckverrohrung habe ich geprüft - daran liegts nicht.
    • Ossi schrieb:

      Oder der Turbo ist Kernschrott.
      This. Besorg dir bei z-Turbo.at nen neuen oder gleich nen GT1752V Upgradelader, dann wird das was.
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Ich habe heute einen neuen ORIGINALEN Garrett Lader erhalten.

      Mein jetziger "NoName" Lader ist wohl laut Teilenummer für den 150PS ARL Motor aus dem Golf 4 bzw. Leon Cupra. Ausserdem dreht die Welle im Turbolader verdammt schwer. Es steht auch Öl etwa 5mm hoch im Turbolader. Naja .. da hat der Vorbesitzer (oder zumindest einer davon) am falschen Ende gespart :rolleyes:

      Jetzt noch Dichtungen & neue Schrauben, sowie Ölleitungen besorgen, dann geht's an den Einbau :)

      Ich werde berichten. Vielen Dank.