Leistungsverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leistungsverlust

      Hallo ich fahre einen Ibiza 6l Cupra 1.8t mit 179 Ps mit knappen 180.000km

      ich habe folgendes Problem, ab 3/4 Gasstellung zieht das Auto nicht mehr sauber durch. Es fühlt sich so an als würde er den Ladedruck runter regeln für 1sec und dann wieder nach oben das geht dann die ganze Zeit so hin und her.

      Außerdem ab 4000 Umdrehungen fehlt ihm Leistung was man dann auch deutlich spüren kann.

      Habt ihr Idden was es sein könnte?

      Mit freundlichen Grüßen Tobi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GCOP ()

    • Moin,

      irgendwelche Begleiterscheinungen? Zischt irgendetwas lauter als normal etc.?

      Grundsätzlich würde ich empfehlen:
      Sichtkontrolle der Ladeluftstrecke
      Logfahrt / Auslesen des Fehlerspeichers
      Kontrolle der Unterdruckleitungen (Ansteuerung des Turboladers)

      Sollte die Logfahrt im Bereich des Ladedrucks unauffällig sein die Kraftstoffversorgung (Pumpe) mit ins Visier nehmen.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Begleiterscheinungen habe garkein, Motor läuft im Stand und bei normaler Fahrweise super. Sobald man mehr aufs Gas geht ist halt erst das Problem da.


      Die Verrohung habe ich schon kontrolliert da ist alles super.

      Losfahrt ist für diese Woche geplant.

      Fehlerspeicher ist leer bzw. nur die tankentlüftung aber das hatte ich auch schon drin stehen als das Problem noch nicht da war.

      Die Unterdruckleitungen werde ich dann auch diese Woche kontrollieren.
    • Klemmendes Wastegate ist ein üblich Verdächtiger.
      Bei meinem 1.4 TSI Twincharger haben die Logs dann so ausgesehen: Beim ersten vollen Durchbeschleunigen alles i.O, da aber irgendwann der Sollladedruck erreicht wird, macht irgendwann das Wastegate auf und klemmt dann in geöffnetem Zustand. Bei der nächsten unmittelbar folgenden Beschleunigung fehlen locker 0,5 Bar Ladedruck. U.U. geht die Klappe nach einigen Km wieder zu, auf jeden Fall immer, wenn man den Motor abstellt. Ist wohl ein unheilvoller Zusammenhang von verschlissener Welle der Klappe, Temperatur und Vibration.
      Da man sich bei Betriebstemperatur die Griffel verbrennt, hatte ich das Wastgate mehrmals nur kalt von der Dose entkoppelt und da war es immer freigängig. Es hatte nur am offenen Endanschlag geklemmt, so dass man es sogar mit einem Hämmerchen freiklopfen musste. Dieser Endanschlag wird aber vom Hub der Druckdose nicht annähernd erreicht.