Ein Ruhrpott Cupra 6J

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Ruhrpott Cupra 6J

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum und wollte mich und mein Auto (mit dem ich noch ein bisschen was vor habe) direkt mal vorstellen.

      Ich bin Jannik, 22 Jahre alt, in der Ausbildung und seit knapp einem halben Jahr stolzer Besitzer eines Ibiza 6J Cupra, BJ 2014. Ich habe bereits viele Anregungen und Anleitungen hier im Forum gefunden und ein paar davon auch schon umgesetzt. Für Kritik/Meinungen bin ich immer offen :D

      Veränderungen
      - Tieferlegungsfedern (waren schon beim Kauf verbaut)
      - OEM Mittelarmlehne nachgerüstet
      - Umrüstung der Innenraumbeleuchtung auf LED
      - LED Kennzeichenbeleuchtung
      - MSD Atrappe verbaut
      - Blinker in den Rückleuchten durch Osram 7507DC-02B ersetzt
      - Fußstütze nachgerüstet
      - Auto in Military Green foliert, sowie Embleme und Schriftzug in Schwarz
      - Felgen in Schwarz pulvern lassen

      Noch geplant
      - Milltek AGA mit Bull-X Downpipe
      - Wagner Competition LLK
      - OEM Dachkantenspoiler und Seitenschweller
      - Maxton Spoilerlippe
      - Teile wie Diffusor, Hitzeschutzblech und die Gitter vorne in Schwarz Glanz
      - Rahmenlose Kennzeichenhalter
      - neue Luftansaugung
      - Schwarze Seitenblinker

      Das wars "erstmal" ;)

      Liebe Grüße
      Jannik
      Dateien
      • Ibiza Cupra1.jpg

        (316,12 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bauer1303 ()

    • Optik ist für mich höchstes 2. rangig, ich selbst geb dafür fast nichts aus.
      Mein "gefällt das" ist hier aber nicht genug,
      das matte Military Green in Verbindung mit den glänzenden Akzenten gefällt mir hier seeehr gut.
      :wave:

      Zu den schwarzen seitlichen Blinkern passend könnte ich mir gut dunklere Rückleuchten vorstellen.
      Du kannst auch überlegen die roten Bremssättel und die Cupra Akzente (zumindest aussen) mit "schwarz verstecken", oder eben "Sleeper mässig" entfernen. Ansonsten noch die Scheiben tönen.

      Vor dem Motor Tuning würde ich eher der Tuning Regel nach mich "von den Reifen zum Motor hin" Aufrüsten.
      Als Fahranfänger (?) würde ich Federn, Dämpfer und Räder erstmal so lassen. Die Tieferlegung per Federn scheint optisch auch schon zu passen :thumbsup:
      Streben, mehr Sturz evtl. ein Stabi Kit und ganz wichtig PU Lager und Du wirst Dich wundern was man aus dem Auto machen kann.
      Auch ohne Gewinde... und performance Reifen kann man schon ganz gut Motorräder und "Serien Sportwägen" ärgern :evil:

      Leider ist der 1,4er Motor bekannt für seine "Qualitäten" :hmmm:
      Jedenfalls macht es Sinn, den Motor pfleglich zu behandeln! Warmfahren ist ja selbstverständlich, gutes Öl in vernüftigen Intervallen und den Turbo kaltfahren können jedenfalls nicht schaden.

      Die Tuningteile vom Fahrwerk könnte man, meines Wissens nach, Irgendwann auch in einen 1.8 TSI Cupra weiter verwenden.
    • Danke :) Die Kombination ist auch genauso geworden wie ich mir das vorgestellt habe.
      Das mit den getönten Scheiben hatte ich auch schon im Kopf und wird dann auch demnächst umgesetzt.

      Was Streben, Sturz, Lager usw. angeht muss ich mir nochmal den Fahrwerkstechnik Thread von Nuerne89 genau durchlesen und mich schlau machen :D

      Ich geb alles, um dem Motor nicht unnötig zu "schrotten" :thumbsup: aber wer weiß schon was der Vorgänger alles damit gemacht hat ?(
    • ProloDo schrieb:

      Für den Anfang genügt ja gutes Fahrverhalten, maximale Performance ist eben oft mit einem schmallen Grenzbereich verbunden.
      Dem muss ich wiedersprechen. Es ist richtig krasse Performance mit sehr gutem Grenzbereich und guter Berechenbarkeit und Beherrschbarkeit möglich. Jedoch ist das Thema so komplex, dass es dann wirklich ratsam ist, sich von mir was zusammenstellen zu lassen. Man kann leider so viel falsch machen, da bin ich schon die schlimmsten Sachen gefahren, wo das KW V3 auch nix gebracht hat (war natürlich auch falsch eingestellt).. :S
      Mein Ibiza FR Umbau-Thread ~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
      Ich bin Händler für SuperPro, GFB, Wiechers, Fischer/Spiegler Stahlflex, EBC, Milltek uvm.
      --> Kontakt über Facebook oder per e-Mail an n89.motorsport@gmail.com <--
    • Neu

      @Micha-Cupra & PrivateDemon
      Eure Posts verstehe ich nicht.

      ProloDo schrieb:

      ...würde ich Federn, Dämpfer und Räder erstmal so lassen...
      Streben, mehr Sturz evtl. ein Stabi Kit und ganz wichtig PU Lager und Du wirst Dich wundern was man aus dem Auto machen kann...

      ProloDo schrieb:

      ...Ob da noch ein ausgefeiltes Fahrwerk ins Budegt passt?
      Wenn schon Federn verbaut sind kann man mMn mit wenigen Teilen enorm die Fahrbarkeit verbessern.

      ProloDo schrieb:

      Der Robert ist genau der richtig für so was...
      Ich denke da war nichts neues dabei.
      Oder hab ich zu kompliziert geschrieben?

      Auch wenn unter meinem nur "Schüler" steht, ich befasse mich seit 2013 mit Fahrwerken. Und habe Bücher dazu nicht nur gelesen sondern auch verstanden.
      Vom 6J kenne ich nur die Hinterachse und QL mit Traggelenken, drum hab ich keine konkreten Teile empfohlen sonder nur den Fahrwerksguru.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ProloDo () aus folgendem Grund: Ergänzung