Klimabus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab mal mein Radio (Grundig GP99) ausgebaut und wollte schauen wie die Steuerung der Heizung und Lüftung funktionieren...

      Wenn man da dem Signal folgt, dann geht es vom Knopfdruck erstmal zum Radio, hier wird nur der Spannungszustand einer Leitung geändert, das Ganze kann man im service manual vom Radio nachlesen oder auch mit einem Multimeter messen.
      Das Radio unterhält sich dann offensichtlich mit einem Steuergerät (das lustigerweise direkt hinter den Knöpfen sitzt).
      Im service manual gibt es da zwei Pins namens "Klima_Bus2 in" und Klima_Bus1 out".
      Heute hab ich mal geschaut was passiert wenn ich da einen logic analyzer dranhalte...
      Leider bin ich ein bisschen mit meinen capture files durcheinander gekommen und weiss jetzt nicht mehr genau was nun was war, hatte auch mal den "Kombibus" Pin angeschaut, aber es sieht fast so aus als würde da irgendwas ein UART -ähnliches Protokoll sprechen?
      Das 0x01 in der längeren Kommunikation bleibt jedenfalls immer gleich (Addresse vom Gerät das angesprochen wird vllt.?), es ändern sich nur das vierte und die letzten drei Bytes wenn ich Knöpfe drücke. (auch hier war mein Ansatz nicht gerade strukturiert, wollte erstmal schauen ob ich da überhaupt irgendwas sinnvolles aufzeichnen kann...)
      Bei der kürzeren Nachricht ändern sich das erste und das letzte Byte.
      Hab keine Klimaanlage, wǘrde also Sinn machen, geht ja nur um Temperatur und Lüftung.
      Hat sich da schon mal jemand eingehender mit dem Thema beschäftigt?
      Wenn ich das auf der Webseite vom hifi-king richtig verstehe:
      "Ihre Klima/Lüftungssteuereinheit erhält ein extra angefertigtes Gehäuse"
      heisst das ja eigentlich: Die Hauptplatine vom Radio und das Display bleiben drin, bekommen nur ein anderes Gehäuse?
      Ich mein, ein Arduino und ein L9637D kosten nun nicht die Welt, und dann könnte man ein neues Display einbauen und das alte Radio komplett ausbauen?
      Hat da vielleicht schon jemand einen fertigen Sketch?
      Bzw. das Display könnte man auch so relativ einfach aus dem System entfernen nehme ich an? Einfach das Kabel verlängern das von den Knöpfen zum Radio geht, oder geht das nicht so ohne Weiteres?
      Naja, ich schau demnächst noch mal ein bisschen strukturierter nach, vielleicht kann ich ja verstehen wie das ganze funktioniert...
      Wäre auch mal interessant zu sehen wie das bei Leuten mit Klimaanlage aussieht? Was kann man denn da alles einstellen z.B.?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 5ch4um1 ()

    • Moin,

      ich glaube so tief haben die wenigsten sich dort reingefuchst.
      Es gab hier früher mal ne Anleitung wie man den Umbau macht, und ich denke Hifi-King macht es dort nicht anders:
      Die Platine wurde dort wenn ich es richtig im Kopf habe nur ausgebaut und an andere Stelle versetzt.
      Da musste ein bisschen was weggeschnitten und neu verlötet werden - aber das war kein Eingriff in die Steuerung selbst.

      Ich glaube, dass dort auch ein längeres Kabel involviert war - aber das ist ein paar Jahre her, dass ich die Anleitung mal gelesen habe.
      Vielleicht hat Hendrik sie noch...
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Hab leider zu "Grundig Klimabus" o.ä. auch herzlich wenig online gefunden...Entweder mein google-fu ist zu schwach, oder damit hat sich wirklich noch niemand auseinandergesetzt?
      Hab jetzt jedenfalls nochmal etwas genauer und strukturierter nachgeschaut.
      Mein Plan "alles auf einmal" mitzulesen hat so leider nicht funktioniert, mit 3x L9637D, an Klimabus 1&2 und Kombibus, hab ich nur Signale vom Klimabus bekommen, und eine von den beiden Leitungen war invertiert...
      Hab von dem ganzen Kram eigentlich überhaupt keine Ahnung, speziell von Elektrik, aber deswegen mach ich das ganze ja, um vielleicht ein bisschen zu lernen.
      Hab danach nochmal jede Leitung einzeln mitgelesen und den capture files sinnvolle Namen gegeben.
      Grundsätzlich sieht das ganze in etwa so aus, das Bild zeigt eine meiner ersten captures mit beiden Kanälen, einer wie gesagt invertiert, aber um eine Idee vom Ablauf zu bekommen:


      D.h. es gibt eine ständige Abfolge von 2 Nachrichten.
      Die Leitung des in-pin fängt an, und so wie es aussieht gibt sie den ist-wert an.
      Die Werte die ich für den UART decoder in pulseview gewählt habe sind selbstverständlich ohne Gewähr, aber es hat so einigermassen gepasst und konstante Ergebnisse geliefert, hier mal für Lüfter rauf, Lüfter runter, von 0 auf höchste Stufe und wieder runter auf 0:

      00 00 00 01 FE
      00 00 01 01 FD
      00 00 02 01 FC
      00 00 03 01 FB
      00 00 04 01 FA
      00 00 05 01 F9
      00 00 06 01 F8
      00 00 05 01 F9
      00 00 04 01 FA
      00 00 03 01 FB
      00 00 02 01 FC
      00 00 01 01 FD
      00 00 00 01 FE

      Und das mit den 6 Stufen in der dritten Spalte würde auch passen wenn ich mich nicht irre...
      Die Liste ist mit uniq gefiltert, d.h. solange sich nichts ändert wird immer der gleiche Wert gesendet, 10x pro Sekunde.
      Wer selbst mal probieren möchte, in pulseview kann man per Rechtsklick alle Anotationen für eine Reihe als Textdatei exportieren, danach kann man die dann filtern um die einzelnen Pakete zu sehen:

      Quellcode

      1. cat 4in-luefterup-down.txt | grep -v Start | grep -v Stop | grep -v Parity | awk '{print $5}' | xargs -n5 | uniq
      Wenn es jemanden interessiert, und mir VW oder der Hifiking keine Killerkommandos auf den Hals hetzen, kann ich gerne auch mal die capture files irgendwo hochladen, so gross sind die nicht...? ;P

      Die Antwort auf dem out-pin ist meistens die gleiche, und zwar: 00 00 FF 05 FF FC
      Und zwar immer solange sich nichts ändert. Wenn man einen Knopf drückt, werden zwischen 3 und 5 Paketen mit einem anderen Wert geschickt, das sieht dann so aus:

      ***

      00 00 FF 05 FF FC
      00 00 FF 05 FF FC
      00 00 FF 05 FF FC
      00 00 FF 05 FF FC
      01 00 FF 05 FF FB
      01 00 FF 05 FF FB
      01 00 FF 05 FF FB
      01 00 FF 05 FF FB
      00 00 FF 05 FF FC
      00 00 FF 05 FF FC
      00 00 FF 05 FF FC
      ***

      Hier die Werte für die einzelnen Knöpfe:

      Temperatur rauf:
      04 00 FF 05 FF F8
      Temperatur runter:
      08 00 FF 05 FF F4
      Lüfter rauf:01 00 FF 05 FF FB
      Lüfter runter:02 00 FF 05 FF FA



      Die Bytes sind wie gesagt mehr oder weniger Fantasiewerte, es kann gut sein dass sich die Erfinder das komplett anders vorgestellt hatten, die Einstellungen die ich gewählt habe sehen folgendermassen aus:

      Falls das so stimmt wäre das reiner Zufall.
      Aus der Nähe sieht das ganze in etwa so aus:



      oder so, gerade bei den längeren paketen auf der "out" Leitung sieht das alles ein bisschen komisch aus, auch die Abstände zwischen den Bytes, aber naja, die Startbits passen einigermassen...Wie gesagt, alles ohne Gewähr:




      Wie gesagt, falls da jemand Interesse hat und vielleicht obendrein noch ein bisschen mehr Ahnung von Elektrik als ich, wäre super, gerne Bescheid sagen! :)

      Oh, und vom "Kombibus" hab ich natürlich auch mal eine Aufzeichnung gemacht wo ich schon dabei war, aber der hat mit dem Klima scheinbar nichts zu tun, das waren die längeren Pakete in meinem ersten Post.
      Da waren:
      01 BF 0E 10 00 24 C1 00 00 05 61 00 00 D6
      und
      01 BF 0E D4 00 24 C1 00 00 05 61 0C 0C FA

      das einzige was gesendet wurde, und offenbar unabhängig von Knopfdrücken (hab da keinen Zusammenhang erkannt), da könnte man bei Interesse aber noch mal einen eigenen Thread aufmachen? Also, zumindest mich würde interessieren was das ist und was das macht, etc...
      :)