P0302 Misfire - Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • P0302 Misfire - Hilfe

      Hallo,

      ich habe einen Seat Ibiza 2004 6l MK 4 1.2 - 3 Zylinder.
      Seit zwei Monaten zeigt es mir den Blinkcode P0302 bei der Motorkontrolle an.
      Das passiert meistens, wenn der Motor kalt ist oder wenn ich an einer Ampel stehe.
      Wenn ich an der Ampel stehe, geht der Leerlauf mehrmals hoch und runter und stabilisiert sich dann.

      Dinge, die ich getan/überprüft/ausgetauscht habe:

      -Ich habe hochwertige Zündkerzen ersetzt - (alle 3).
      -Ich habe Zündkerzenspulen ersetzt (alle 3).
      -Ich habe einen Zylinderkompressionstest durchgeführt:
      Zylinder 1: 115 psi
      Zylinder 2: 115 psi
      Zylinder 3: 160 psi
      (Ich weiß, dass die Ergebnisse nicht ideal sind, aber es scheint mir, dass es fuer einen Motor im Alter von 16-17 Jahren in Ordnung ist).
      -Ich habe einen MAP-Sensor ersetzt - original von Bosch.
      -Ich habe die Zündkerzen überprüft und sie sind ölfrei.
      -Ich habe die Drosselklappe überprüft und gereinigt.
      -EGR-Ventil + Dichtungen wurden vor einem Jahr ersetzt.
      -Ich habe so viel wie möglich auf ein Vakuumleck geprüft und nichts gefunden.
      Ich habe das PCV-Ventil überprüft.
      -Ich habe Einspritzdüsen + Einspritzleiste ersetzt.
      -Luftfilter + Ölfilter + und Öl wurden rechtzeitig gewechselt und ständig überprüft.
      -Ich habe die Kabel der Spulen, die Kabel des MAP-Sensors und die Kabel der Einspritzdüsen überprüft und alles ist in Ordnung.
      -02 Sensoren - wurden vor einem halben Jahr ausgetauscht (oben und unten).
      -Ich habe den Nockenwellensensor ersetzt.

      Vor zwei Tagen habe ich den MAP-Sensor abgeklemmt und das Auto fuhr viel besser.
      Der Leerlauf war immer noch nicht so stabil beim Anhalten, aber viel weniger als wenn der MAP-Sensor angeschlossen ist.
      Ich habe nicht den normalen Code für Fehlzündungen P0302 erhalten, sondern einen Code für einen schlechten MAP-Sensor (weil der Sensor nicht angeschlossen ist).

      Könnte es sein, dass der MAP-Sensor, den ich gekauft habe, nicht gut ist? Obwohl ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist.
      Was kann ich sonst noch tun?
      Ich weiß nicht mehr, was ich tun kann und bin ziemlich verzweifelt.

      Vielen Dank im Voraus an diejenigen, die mir helfen werden!
    • Hi,

      möglicherweise hast Du Probleme mit den Ventilen, dass eins nicht wirklich dicht ist und somit nicht der nötige Kompressionsdruck erreicht wird und es somit zu Aussetzern kommt, bzw. der Zylinder nicht richtig Leistung bringt und quasi so mitläuft. Können auch mehrere sein.

      Also... Kompression nochmals messen und einen Druckverlusttest machen (lassen).
      Da kann man ziemlich genau feststellen, ob da was im Argen ist.
      Also, ob und wenn ja, wohin der Druck abhaut. Ventile, wenn ja, welche, oder über die Kolben(Ringe).

      Da muss ja erstmal nix bei Dir weiteres gekauft werden. Du hast ja quasi erstmal alles neu.
      Hoffentlich hast Du die alten Teile nicht weggeworfen. Ggfs ist es möglich, dass die alten Teile in Ordnung sind.

      Möglicherweise ist der Kat mittlerweile hin durch unverbranntes Benzin, was zum Schmelzen und Bröckeln des Monoliths führen kann, mit anschließender, möglicher Verstopfung.

      Letztlich ist es einfach so, dass man meiner Meinung nach bei Misfire am besten nix prophylaktisch tauschen sollte, höchstens mal ne Spule und/oder ne Düse quer.

      Wenn das nix bringt und der Fehler nicht von einem auf den anderen Zylinder mitwandert, muss man halt genauer schauen.

      Wenn Du neue Erkenntnisse haben solltest, lass es uns bitte wissen.

      LG Micha