Dämmung des Dachhimmels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dämmung des Dachhimmels

      Hi Zusammen,

      da der Ibiza ja nicht das leiseste Auto ist (ist ja auch ein Kleinwagen)

      plane ich den Dachhimmel und zu späterer Zeit den „Fahrzeugboden“ zu dämmen.

      google der Freund und Helfer brachte nicht wirklich Hilfe/Infos. Lediglich tür Dämmung.

      kann mir Jemand von euch evtl ne info geben wie es Platztechnisch unter dem Dachhimmel aussieht?

      geplant sind zur Stabilisierung Variotex und stp black gold und zur Schallisolierung Schaumstoff/ Stegflies.
      Speziell für die Schallisolierung bräuchte ich Infos welche maximale Große hier möglich ist, ohne das Dach zu zu bomben und danach den Dachhimmel nicht mehr drauf zu bekommen.

      Gedämmt sind bisher:
      Türen vorne: Stpblack gold, darüber Gladen Aero Multi, darüber didis scaa am Aussenblech und Stp Black gold auf den Verkleidungen (Scaa wird hier folgen)

      Hinteres Seitenblech (nach BSäule) 2 Lagen Stp Black gold

      Rücksitzbank 2,5 Lagen Stp Black Gold

      Kofferraum samt hinteren Radläufen inkl Ersatzradmulde eine Lage Gladen aero Multi

      Heckklappe 2 Lagen Stp black gold


      Das hat bisher schon erheblich was gebracht, aber noch nicht genug.

      gibt es denn Hier Jemanden der mit infos dienen kann oder ähnlich bzw vollflächig dämmte?

      thanks and greetz
    • Hi

      Das ist das erste mal, das ich hier von einer dermaßen ordentlichen Dämmung lese. Das gefällt mir. Bist du im Fuzzi unterwegs?

      Am Dach hast du Platz für 1-2 Lagen STP Gold und dann noch OCA10. Wenn das Geld nicht so schwer ins Gewicht fällt, kannst du das auch in zwei Lagen nutzen. Platz ist dafür genug. Besonders im mittigen Bereich des Daches. Erst zu den Griffen wird es enger, ist aber alles kein wirkliches Problem.


      Zu deinen restlichen Dämmungen: Beachte, dass STP BG hauptsächlich stabilisiert, weniger Schall dämpft.
      Zur Schallisolierung ist ein Materialmix effizienter, als das STP mehrlagig zu kleben.

      Für trockene Bereiche kannst du hierfür auch zum preiswerten Armaflex in 9mm greifen. Das komprimiert nicht so gut wie OCA, dämpft auch einen Tick schlechter, kostet aber nur einen Bruchteil dessen.


      Gruß
    • Hey ja Top!

      Danke für die netten Worte, ich finde es auch schade das hier nicht viele Leute die Dämmorgie auf sich nehmen, es brachte jetzt schon viel und ist sowohl klangtechnisch, als auch Geräuschsmindernd ein großer Entspannungs und Genussfaktor.
      (das Morelsystem genießt es zudem auch) :)

      Eure Infos helfen mir schon ungemein weiter.

      Jup bin bei den Fuzzies.

      OCAA ist ohne Zweifel top, aber dennoch auf Grund der kleinen Maße, dann nun doch etwas kostspieliger.
      Deshalb schwanke ich zwischen Armaflexx, Variotex Dämmschaummatte und dem Stegmatti, letzteres sollte allerdings zu hoch ausfallen (keinerlei Erfahrung wie es sich "eindrücken lässt) :)

      keine Sorge Ibizaklang - ich hatte ein 12er Batch STP black gold welches ich erstmal verarbeitet habe.
      Wenn der Boden gemacht wird steht so oder so auf dem Plan noch Schalldämmung über die STP blanken Flächen zu bringen (muss ja eh fast alles raus, da bietet es sich an). :)

      Ich bin allerdings Baff was alleine die 2 Lagen schon geleistet haben.

      Geplant ist ein ähnlicher Aufbau wie an den vorderen Türen, hier war allerdings auch das Ziel Klangtechnische Dämmung + Fahrgeräuschsminimierung und eben soviel Musik wie möglich auch im Wagen zu behalten.
      D.h STP Blackgold zu Stabi, Gladen Aeromulti als leichtere schon Schallschluckende Basis und Aufnahmefläche und das SCAA um das Maximum an Schallisolierung zu erreichen (die Scheiben fahren gerade so noch nach unten) :D
      Nur das Gladen Multi bleibt hier weg.

      Fazit: STP zu Stabilisierung/Versteifung als Gute Basisfläche und Schaummatten für die Schallisolierung (weicheres Klangbild)

      Dach ist der Plan das Variotex Evo das ich ohnehin noch zuhause habe relativ zentral aufzubringen, da es einfach nur krank stabilisiert, darauf dann die Lage STP black Gold und den Schaum der Wahl.

      Demon die Bilder sind Bombe. (übrigends scheinen wir Namensverwandte zu sein)


      Greetz und Mega Danke. :)
    • 8qm Armaflex in 13mm ist bereits eingetroffen und wurde bereits an das hintere Aussenblech und die Radläufe innen angebracht.

      bevor es nun an die Demontage des Himmels geht möchte ich mich einfach nochmal absichern :), gibt es etwas spezielles das ich beachten bzw. Worauf ich ein besonderes Augenmerk legen sollte? Oder mache ich mir dort zu viele Gedanken da der Akt doch laid back ist?

      Demontage der A,B,C Säulen ist kein Ding ( hatte ich bereits schon ab.

      oder gibt es irgendwo eine How to?

      Airbag sollte meines Wissens keiner da sein (vfl sc)

      Thanks vorab,

      pascal
    • Moin,
      am einfachsten hinten anfangen und dann nach vorne arbeiten.
      Ich fixiere den Himmel gerne an der offenen Heckklappenkante, damit er nicht "umknickt" bis man vorne die Sonnenblenden gelöst ist - einfach mit etwas tape um die Ecke kleben.

      Eventuell gibts Airbags hinterm Dachhimmel - die stören aber beim Ausbau nicht.
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • Hey ja definitiv, vor allem aber ein massiver Pluspunkt im Sinne eines ruhigen Innenraumes bei deutlicher Fahrgeräuschsreduzierung.

      Bin echt sehr zufrieden.

      klangtechnich hat es durch die Umgebungsgeräuschreduzierung auch erhebliche Fortschritte gebracht im Bereich des Hoch und Mitteltons, der Sub kommt auch trockener und präziser daher.

      Anbei Screens einer Messung vor und nach der Dämmung des Himmels.

      Gleiche Strecke und max. 130kmh bzw. 3,5k rpm (gemessen wurde während der Fahrt neben dem rechten Ohr.
      Natürlich kein hochprofessionelles Messergebnis aber der Db-Peak unterschied ist dennoch enorm:)
      Dateien
    • Fahrzeugboden wurde am verg. WE gedämmt.
      Das Fahrerlebnis ist nun wirklich wie ausgewechselt.

      die Dachdämmung inkl. Fahrzeugboden haben in Kombination von allen Maßnahmen bisher das meiste gebracht, somit kann ich es Denjenigen empfehlen die für den „geringsten und gezieltesten Aufwand“ ein Maximum an Effektivität der Nebengeräusche erreichen wollen.

      für die Bodendämmung wurde vollflächig der Boden plus soweit wie möglich auch die Spritzwand mit STP AERO bestückt, darauf eine Lage Armaflex 13mm.

      die Geräusche die durchdringen beschränken sich auf Abrollgeräusche der Reifen und minimalst wirklich sehr leise den Motorklang.

      in der Stadt hört man einfach nichts mehr, i like!

      man ist immer wieder geschockt wenn man waehrend der fahrt doch mal die Scheiben herunter lässt wie laut es danach ist und wie leise es zuvor war.