Startprobleme mit meinem Seat Ibiza 6L Baujahr 2007

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Startprobleme mit meinem Seat Ibiza 6L Baujahr 2007

      Hallo liebe Community,

      ich bin total am verzweifeln... letztes Jahr habe ich mir im November 2020 mein erstes Auto gekauft. Es lief lange Zeit ohne Probleme.
      Seit längerer Zeit habe ich jedoch Probleme mit dem Starten meines Motors. Und zwar braucht er mehrere Versuche um zu starten. Zuerst startet er und dann säuft er sofort wieder ab.
      Meine SN lautet: 7593 ACV00014

      Folgendes habe ich bereits herausgefunden:
      Sobald die Außentemperatur (sprich Wetter) wärmer als 25°C entspricht, startet mein Motor ohne Probleme beim ersten Versuch.
      Ist die Temperatur kälter als 25°C, braucht mein Motor mehrere Anläufe um zu starten. Wenn ich dann aber ein paar Meter fahre (sprich mein Motor wärmt sich auf über 25°C auf) kann ich danach meinen Motor ausmachen und ihn sofort wieder ohne Probleme starten (da er sich ja aufgeheizt hat).

      Folgendes wurde bis jetzt versucht:
      Zweitschlüssel versucht (Wegfahrsperre ist es nicht)
      Alle Zündkerzen ersetzt (die Alten waren noch Originale von 2007! Waren aber leider nicht die Ursache)
      Zündspulen geprüft, keine Auffälligkeiten
      Drosselklappe gereinigt, Problem wurde dadurch nicht behoben
      Kühlmitteltemperatursensor ersetzt (ich dachte evtl bekommt der Motor falsche Temperaturen gesagt und gibt dadurch zu viel Sprit, sodass er dadurch absäuft)
      Batterie geprüft, sehr guter Zustand

      Es wurde schon mehrmals nach Fehlercodes in der Werkstatt gesucht und es wurde bisher noch kein Fehlercode gefunden.
      Ich habe euch mal ein Video von den Startversuchen auf Google drive hochgeladen (das Wasserzeichen könnt ihr ignorieren, hab das Video komprimiert)
      drive.google.com/file/d/19Pjhm…SJSkZjat/view?usp=sharing

      Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

      Problem:
      Motortemperatur <25°C = Motor braucht mehrere Versuche zum Starten.
      Motortemperatur >25°C = Motor startet ohne Probleme beim ersten Versuch

      Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr vielleicht einen Vorschlag hättet, was die Ursache sein könnte. Ich bin echt am verzweifeln...
      Vielen Dank im Voraus
    • Moin,

      Ist der Motor mit 86PS, der 1.4er?

      Normalerweise springt der quasi mit einem Schlüsseldreh, kalt oder warm, sofort an.
      Bin den von neu bis 172000 gefahren, nie Probleme.

      Komisch ist, dass nix im Speicher steht.

      Beim Kühlmitteltemperaturgeber würde ich mal die Steckkontakte ansehen, ob da alles in Ordnung ist.


      Ansonsten bringt Dich nur eine genaue Diagnose weiter. Wild Teile zu wechseln, würde ich lassen, da Du evtl, je nach Qualität der Ersatzteile, auch einen zusätzlichen Fehler einbauen kannst. ZB können die Werte des Sensors mal gemessen werden.

      Kann einiges sein.
      Er läuft ja, wenn er einmal angesprungen ist.
      Und das offenbar auch ok, wie es scheint.

      Liefert die Spritpumpe genug Druck?
      Batterie und alle Leitungen in Ordnung?

      Bei kaltem Öl braucht der Starter vermutlich mehr Leistung und es könnte sein, dass die Spannung dann etwas zu stark einbricht...

      Oder es liegt irgendwo ein elektronisches Problem vor, was sich bei Temperaturschwankungen zeigt...

      Der Rest ist wie Glaskugel.... meiner Meinung nach.

      LG Micha
    • Ist die Drosseklappe nach dem Reinigen angelernt worden?
      Auch wenn der Temperatursensor getauscht wurde, anhand der Tatsache, dass das Problem massiv von der Motortemperatur abhängt würde ich den nicht völlig ausschließen.
      Was tut er, wenn du den Sensor abklemmst?
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      Back in Black - Ibiza 6L FR
      Bilstein B14 - BRC LPG - CarHifi
    • IbizaKlang schrieb:

      Probier mal bitte folgendes:

      Wenn du los fahren möchtest den Schlüssel auf Zündung drehen, aber noch nicht starten. Echte 4-5 Sekunden warten, dann den Motor starten.



      Gruß
      Der BXW baut beim Öffnen der Tür das erste Mal Benzindruck auf. Da lief die Pumpe kurz an.
      Das nächste mal bei Zündung an.

      Einen Versuch ist es sicherlich wert :). Wer weiß, wieviel km der Wagen weg hat und ob jemals der Filter getauscht wurde.
    • PrivateDemon schrieb:

      Ist die Drosseklappe nach dem Reinigen angelernt worden?
      Auch wenn der Temperatursensor getauscht wurde, anhand der Tatsache, dass das Problem massiv von der Motortemperatur abhängt würde ich den nicht völlig ausschließen.
      Was tut er, wenn du den Sensor abklemmst?
      und.... ob die Drosselklappe abgebaut wurde und die Dichtung mitgetauscht wurde.
      Korrigier mich, aber der hat ja E Gas. Man kommt ja nur an die Unterseite der Drokla, wenn man sie komplett ausbaut. Möglicherweise sind die entscheidenden Stellen ohne Ausbau nicht anständig gereinigt worden. Daher blieb das Problem evtl.
      Weil die Koksgrade bestehen blieben.
    • Micha Cupra schrieb:

      IbizaKlang schrieb:

      Probier mal bitte folgendes:

      Wenn du los fahren möchtest den Schlüssel auf Zündung drehen, aber noch nicht starten. Echte 4-5 Sekunden warten, dann den Motor starten.



      Gruß
      Der BXW baut beim Öffnen der Tür das erste Mal Benzindruck auf. Da lief die Pumpe kurz an.Das nächste mal bei Zündung an.

      Einen Versuch ist es sicherlich wert :). Wer weiß, wieviel km der Wagen weg hat und ob jemals der Filter getauscht wurde.
      Meine Schwester hat beim BWX mit ~170k das gleiche Problem, aber ein zweites mal fördern hilft hervorragend :)
    • Micha Cupra schrieb:

      Moin,

      Ist der Motor mit 86PS, der 1.4er?

      Normalerweise springt der quasi mit einem Schlüsseldreh, kalt oder warm, sofort an.
      Bin den von neu bis 172000 gefahren, nie Probleme.

      Komisch ist, dass nix im Speicher steht.

      Beim Kühlmitteltemperaturgeber würde ich mal die Steckkontakte ansehen, ob da alles in Ordnung ist.


      Ansonsten bringt Dich nur eine genaue Diagnose weiter. Wild Teile zu wechseln, würde ich lassen, da Du evtl, je nach Qualität der Ersatzteile, auch einen zusätzlichen Fehler einbauen kannst. ZB können die Werte des Sensors mal gemessen werden.

      Kann einiges sein.
      Er läuft ja, wenn er einmal angesprungen ist.
      Und das offenbar auch ok, wie es scheint.

      Liefert die Spritpumpe genug Druck?
      Batterie und alle Leitungen in Ordnung?

      Bei kaltem Öl braucht der Starter vermutlich mehr Leistung und es könnte sein, dass die Spannung dann etwas zu stark einbricht...

      Oder es liegt irgendwo ein elektronisches Problem vor, was sich bei Temperaturschwankungen zeigt...

      Der Rest ist wie Glaskugel.... meiner Meinung nach.

      LG Micha
      Hallo, ja das ist der mit 86PS.
      Der Kühlmitteltemperaturgeber wurde komplett ersetzt, da ich den Verdacht hatte, dass der der Grund sein könnte, da ein Kollege von mir mal das Gleiche Problem hatte und es auch keinen Fehlercode gab. Hab nächste Woche einen Termin in einer Werkstatt, welche speziell und von Seat lizensiert ist. Lasse dort das Auto mal komplett untersuchen...


      IbizaKlang schrieb:

      Probier mal bitte folgendes:

      Wenn du los fahren möchtest den Schlüssel auf Zündung drehen, aber noch nicht starten. Echte 4-5 Sekunden warten, dann den Motor starten.



      Gruß
      Mache ich immer ;)


      PrivateDemon schrieb:

      Ist die Drosseklappe nach dem Reinigen angelernt worden?
      Auch wenn der Temperatursensor getauscht wurde, anhand der Tatsache, dass das Problem massiv von der Motortemperatur abhängt würde ich den nicht völlig ausschließen.
      Was tut er, wenn du den Sensor abklemmst?
      Weiß ich nicht, kenn mich mit der Technik von Autos nicht aus. Hat alles meine Werkstatt gemacht