Beiträge von Flocky

    Da ich das Ruckeln garnicht abhaben kann sag ich dir Bescheid, sobald ich rausfinde was es war.


    Winterreifen draufziehn hat leider nicht geklappt. Diese inkompetenten "Fachkräfte" von PitStop haben es nicht auf die Reihe gebracht meine Schrauben mit Drehmoment festzuziehn. Die Schrauben sind so fest dass letztendlich mein Radkreuz gebrochen ist.


    NIE WIEDER PITSTOP!

    Felgengröße?
    Spurplatten ja oder nein?
    Spur / Sturz einstellen lassen?

    195/R15
    Keine Spurplatten. (hab ich aber irgendwann noch vor ^^)
    Spur/Sturz vor ca einem Jahr nach ner bösen Bekanntschaft mit dem Bordstein(Reifen geplatzt, Felge -> Müll) neueinstellen lassen.


    *edit* Hab den Tipp von nem Bekannten bekommen dass ich ne Macke an nem Zentrierungsring haben könnte. Ich wechsel jetzt nochmal die Reifen.

    Erstmal Danke für die Antwort.

    Hast aber schon die richtigen Schrauben benutzt? Sprich Kugelbund wo Kugelbund dran muss, bzw. Kegelbund wo Kegelbund dran muss? Richtige Zentrierung benutzt? Alles passend angezogen? Schaden am Reifen oder Felge ist wahrscheinlich auszuschließen, oder?

    Schrauben und Felgen sind immernoch so wie letzten Sommer. Da hat ich keinerlei Probleme damit. Ich denke alles andere wäre mir auch vom PitStop gesagt worden. Denke also eher nicht.


    Achso Tachostand 50tkm

    Hallo Zusammen,


    hab am Freitag meine Sommerreifen aufgezogen.



    Sonntag ist es mir dann das erste mal aufgefallen.



    Symptome:
    Lenkrad wackelt immer so 3-4 cm hin und her, kann man richtig sehn. Ganzes Auto vibriert. Lenkung ist träger/schwammiger.


    Reproduzierbar:

    • 5. Gang 3-4k Umdrehungen @130kmh (aber auch desöfteren im vierten Gang so bei 70-80kmh)
    • Bei durchgedrücktem Gas verstärkt sich das ruckeln
    • Im Leerlauf und beim ausrollen schwächer.
    • Beim Bremsen auch.


    Im Stadtverkehr ist nichts merkbar.


    Dann dacht ich mir, alles klar, hab vielleicht die Reifen im Winter falsch beschriftet und bin zum Wuchten gefahren (Übrigens: PitStop 16€ für alle 4 - TOP Preis)


    Der Mechaniker hat mir gesagt dass er in alle Reifen Gewichte zwischen 5-20g einbauen musste. Reifen sind soweit in Ordnung.


    Aber bei der Heimfahrt hat sich rein garnichts verbessert....


    Habt ihr Ideen worans liegen und was auf mich preislich zukommen könnte? Spurstangen? Querlenker?


    Viele Grüße
    Flocky - der es nicht mag wenn es seinem Ibi schlecht geht!


    *edit* zudem wollt ich noch sagen dass mein Ibiza eigentlich nie konstant geradeaus fährt wenn ich das lenkrad loslasse auf vollkommen grader strecke. zieht immer so nach n paar meter entweder nach rechts oder nach links so dass ich nach 10 sekunden wieder gegenlenken muss. Kenn das von meinem alten Auto anders, könnt aber auch am Gewicht liegen.

    Was bringt mir dämmen noch außer dass man es außen nicht so krass hört und man die Türinnereien wackeln hört?


    Sicher dass mein Alana(+mp3) so schlecht ist?


    Mich stört eigentlich nur der unsaubere Klang vom Bass im hohen Volumenbereich. Bei Lautstärke 22 und nem Lied mit ordentlich Bums muss ich den Bass schon auf +2 runterdrehen damits einigermaßen ordentlich klingt.

    Hallo Zusammen,


    da das Standard-Soundsystem des 6L ja nicht das schlechteste ist wollte ich darauf aufbauen.


    Ich brauche nicht die krassesten Bässe, aber etwas mehr dürfte es schon sein.



    Preislich dachte ich an bis 200 €.


    Die Suche hat leider nicht viel ausgespuckt. Könntet ihr mir ein paar Tips/Anregungen geben?


    Gruß
    Flocky

    So, da ich vergeblich hier im Forum nach einer etwas detailierten Anleitung für eine Fußraumbeleuchtung gesucht habe schreibe ich hier meine Vorgehensweise und Erfahrungen.


    Vorab, ich bin ein Laie in Sachen Elektronik und das war zudem noch mein erstes kleines "Projekt an meinem 6L-Ibi" - und beschreib es auch für Laien :)



    Material:


    1 Meter Flexibler LED-Streifen rot. Gekauft bei unserer ACR-Filiale für 38 €.


    In etwa so einer:
    http://www.aura-shop.de/led6.htm


    1x Kippschalter für ON/OFF (ACR Filiale: 2€)




    -------


    Vorbereitung:


    Da der 1Meter LED-Streifen am Stück war, musste der halbiert werden. Ein halber Meter auf jeder Seite passt perfekt über den ganzen Fußraum verteilt. Den Streifen könnt ihr im Prinzip einfach in der Mitte mit einem sehr scharfen Messer durchschneiden. Dabei sind aber die Vorwiderstände die nach jeder dritten LED, zu beachten. Auf beiden Seiten muss die gleiche Anzahl LEDs und die gleiche Anzahl an Vorwiderständen sein.


    Das abgeschnittene Ende habe ich mit einfachem Isolierband abisoliert (ich hoffe dass die LED unter dem Isolierband nicht zu heiß wird, aber das behalte ich im Auge).


    Danach wird die Mittelkonsole herausgenommen. Dazu muss der Getränkehalter hinten rausgenommen werden (mit etwas schmackes). Darunter befindet sich eine Schraube die man mit einem kleinem Torx-Dreher rausdrehen kann.


    Nachdem ihr diese Schraube entfernt habt, müssen wir an zwei andere Torx-Schrauben ran, die sich unter dem Schaltsack befinden. Wenn ihr euren Schaltsack abtastet, befinden sich vorne links und vorne rechts ca 1-2 cm vom Schaltsackrand 2 Plastikstifte die ihr nach oben ziehen müsst, um den kompletten Schaltsack lösen zu können. (zieht eventuell am Leder über den Stiften, falls ihr sie anders nicht rausbekommt).


    Die 2 darunter befindlichen Torx schrauben dann wieder lösen. (passt auf, da sind klemmen an dem Plastik, in dem die Schrauben versenkt sind, die können leicht wegfallen und dann bekommt ihr die Schrauben nichtmehr fest, am besten die klemmen bei Seite legen).


    Im Fahrerfußraum rechts befindet sich jetzt noch vorne am Plastik ein schwarzer Stutzen den ihr euch noch entfernen müsst. Auf beiden Seiten befinden sich auch noch zwei Klettverschlüsse.


    Danach zieht ihr die Handbremse voll an, und versucht die Mittelkonsole herauszunehmen. Aber noch nicht ganz! Es befinden sich von unten noch Stecker in der Mittelkonsole, einmal für den AUX Anschluss und für den Zigarettenanzünder. Die noch


    Danach ist vor der Handbremse unten eine relativ flexible Plastikzunge, die zieht ihr nach oben, sodass sie über der Handbremse sitzt. Jetzt das ganze Amaturenbrett in einem ca 45° grad Winkel nach oben hinten herausnehmen.


    Jetzt hab ich mich an das Anzapfen des Zigarettenanzünderkabels gemacht. Isolierung der beiden Kabel vorsichtig abmachen (ZÜNDUNG AUS!).


    Das Beschreib ich jetzt nicht im Detail. Plus und Minus daran anschließen, schön abisolieren und dann an den ON/OFF Schalter weitergeben.


    Den Schalter hab ich im Aschenbecher verbaut. Vorsichtig ein Loch reingebohrt, Kabel durchgeführt, kabel angelötet, isoliert und Schalter wieder draufgesetzt und mit Sekundenkleber für Plastik fixiert.


    Die Schläuche hab ich in Kombination mit Kabelbindern und Klemmen die ich wiederum mit dem Sekundenkleber angeklebt habe, fixiert.



    Fotos folgen :)



    Bei Fragen könnt ihr gerne Nachfragen, ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

    Ich nutz mal den Thread.


    Ich hab mir nen Meter Flex-LED-Streifen geholt, den geteilt und auch schon eingebaut und den Zigarettenanzünder angezapft.


    Mir stellt sich jetzt nurnoch die Frage wie ich meine 2 Streifen unten im Fußraum anbringen soll.


    Heißkleber? 2-Komponentenkleber?


    Bohren möchte ich nicht...


    Hat jemand Erfahrungen gemacht ob kleben wirklich hält? Bei Bass und Temperaturschwankungen hab ich da langfristig meine Bedenken.


    Gruß
    Flocky

    Hallo hpw und Willkommen im Forum,


    hatte die gleichen Symptome wie du vor kurzen bei 40tkm. Hatte nen Termin in der Werkstatt ausgemacht aber der war schon zu spät. Irgendwann ist mein Ibi auf der Autobahn ins Notprogramm umgesprungen und ich musste mich schleppen lassen.


    Fazit: Einspritzdüsen defekt. Der Meister aus der Werkstatt sagte dass es bei dem Modell keine Seltenheit ist.


    Ging alles auf Garantie. Also nicht zu lange zögern und ab zum Händler :)


    Viele Grüße
    Flocky

    So meine Spritzerl vorne funktioneren jetzt wieder.


    1. Spritzwasser soweit wie möglich mit Aquariumschlauch oder Ballermann Strohhalm (!) absaugen
    2. Warmes Frostschutzmittel einfüllen. Von kochen rat ich eher ab. Wer weiß was da alles verdampft. Habs einfach in ein heißes Wasserbad gelegt.
    3. Heißes Wasser über Tank und Schläuche laufen lassen.
    4. Hab dann nochmal meinen kleinen Schlauch abgesteckt... folgt einfach mal dem Schlauch der in die Motorhaube reingeht.
    5. Hinten wischen - vorne wischen. Dadurch wird das ganze bissl durchgepustet.
    6. Schlauch wieder anstecken und auf gut Glück!

    Hallo Zusammen,


    habe das gleiche problem wie biaxxbaby.


    Bei den Temperaturen den Motor 2-3 Stunden laufen lassen bringt erstmal garnix.


    Hatte auch gestern schon mit Fön und sonstigem handtiert - nix geholfen. Dann ist mir irgendwann aufgefallen dass ein kleines Kabel lose im Motorraum vorne rechts rumhängt. Zack angesteckt.... ging wieder einwandfrei... Muss wohl durch den Überdruck vom Spritzen mit verstopften Düsen rausgesprungen sein.


    Hab danach Frostschutz bis -70° rein und nochmal fleißig das Wasser durchgejagd.


    Danach war mein kleiner Ibi dreckig wie sau. Okay es ist schweine kalt - aber hey, der cleanpark bei uns hat ja warmwasser... Das war ein fataler Fehler... Seitdem ist mein Wischwasser wieder weg X( Ich könnt mich so beißen!


    Hat jemand ne Ahnung wie man gut an den Behäler + Pumpe rankommt? Das Wasser kommt nichtmal bis zu dem kleinen Schlauch der schon relativ nahe an der Scheibe ist durch...


    Wasser wird auch garkeins abgepumpt... jetzt steht mein Ibi in der Garage mit 35 angezündeten Teelichtern... ich hoffe das hilft! (ist nebenbei ein richtig herrlicher Anblick - ich muss später noch n paar Fotos davon machen!)


    Hat jemand sonst noch ideen?