Gebläse geht nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebläse geht nicht

      Hallo zusammen,

      habe ein Ibiza 6L da geht das Gebläse seid ein paar tagen nicht mehr, zeigt Fehlermeldung 4f9 an die habe ich gelöscht ,jetzt zeigt er die Fehlermeldung 444 an, und die Läst sich nicht mehr löschen ?( . Das einzige was jetzt nicht mehr blinkt ist die anzeige der Klimatonig dir vorher ca. 15 mal geblinkt hat :whistling: .
    • Jörg63 schrieb:

      habe ein Ibiza 6L da geht das Gebläse seid ein paar tagen nicht mehr, zeigt Fehlermeldung 4f9 an

      war auch hier der Fehler

      siehe : [6L] Fehler 04f9 Frischluftgebläse


      Kauf dir eine Dose Ballistol , stell das Gebläse auf volle Leistung
      und sprueh dieses nicht gesundheitsschädliche Öl in den Ansaugtrakt.

      Wenn du Glueck hast, meistens ist das so , kommt das Aerosol
      was sich dann bildet irgendwann an die richtige Stelle

      Nichts hält länger als ein gutes Provisorium :thumbup:


      Wenn du das machen willst, musst du etwas oben in den Wasserkasten sprühen.
      Dort ist die Öffnung durch die der Lüfter seine Frischluft zieht.

      Hab das mal im Bild gekennzeichnet ( Pfeil )

      siehe : Luefter

      jetzt zeigt er die Fehlermeldung 444

      ist auch keine Fehlermeldung , 444 = keine Fehler gespeichert

      hab ich vor kurzem einem User hier im Forum empfohlen , er schrieb , Zitat :

      Zitat von »CupCup«
      Es ist geglückt :)
      Gestern habe ich den Motor mit Biegen und Brechen unter dem Handschuhfach ausbauen können.
      Hätte nicht gedacht, dass das klappt.

      Anschließend habe ich das Lager etwas mit Öl (Ballistol) geflutet ;)
      Das Zeug riecht echt übel^^Musste daher auch nochmal mit WD40 nachhelfen, weil das schon nen tooollen geruch hat ;)

      Dann habe ich den Motor testweise am Auto nochmal angeschlossen und er lief :)


      gibts auch in der bucht : BALLISTOL Universalöl

      oder dieses : SPECIAL LUBE

      Gruss
      dc3km
      wer 3sat kriegt , bekommt auch 4satt .. :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dc3km ()

    • TIPP falls da snochmal jemand haben sollte:

      Eine Freundin hatte dieses Problem gestern bei ihrem 6L. Lüfter war mausetot!

      Hab dann auf Umluf gestellt sodass sich die Umluftklappe (Beifahrerseite unter dem Handschuhfach) öffnet. Hinter dieser sitzt der Gebläsemotor. Diesen hab ich dann mit einer Dose WD40 eingenebelt und danach per Hand angedreht. Gebläse war auf volle Leistung gestellt.

      Dann das Wunder. Man hörte den Gebläsemotor nicht drehen obwohl er auf volle Leistung war. Jedoch spürte ich mit den Fingerspitzen das er nach dem anschubsen immernoch ganz leicht drehte. -Hmmm_ Dann ausgestiegen um eine zu rauchen und plötzlich sprang das Ding mit voller Wucht wieder an und war laut Aussage der Freundin leichtgängiger als jemals zuvor ! :thumbsup: :wave:

      Grüße !

      Luca
    • wie kommst du von der Beifahrerseite an das Lüfterrad ran? Hab heute mal lt. deiner Anleitung reingesprüht, da ich den Verdacht habe, dass die Welle feststitzt und ich ihr deswegen gerne etwas "starthilfe" geben würde. Ich komm allerdings mit meinen (eigentlich sehr langen) Fingern über den Auslass im Beinbereich der Bifahrerseite nicht an das Lüfterrad ran. Hast du den Verteilerstutzen irgendwie weggezogen?

      lg, Bernd
    • Sorry wenn ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, wollte aber nicht unbedingt einen neuen erstellen.

      Also mein Frischluftgebläse funktioniert nicht mehr.
      Zuerst Sicherung gecheckt, ist in Ordnung und es kommt auch Strom an.

      Dann den Stecker vom Gebläse getrennt und auch dort kommt Strom an.
      Fehlercode zeigte Frischluftgebläse.
      Also dachte ich mir wird sicherlich das Gebläse hin sein.

      Gebläse ausgebaut und ich wunderte mich, weil sich das Lüfterrad nicht sonderlich schwer drehen ließ.

      Neues Gebläse eingebaut und das Gebläse funktioniert immer noch nicht :(
      Es gibt aber keinen Fehlercode mehr.
      Climatronic hat auch nie geblinkt oder dergleichen und wenn ich es über die Climatronic auslese erhalte ich 444 00 also alles i. O.

      Das kann doch nicht sein :(

      Ist das neue Gebläse auch defekt?!? Müsste er mir dann aber nicht auch einen Fehlercode liefern?
      Ich bin verwirrt :(

      Ohne Heizung bei dem Wetter ist semi toll. Bitte um Hilfe.
    • ich vermute mittlerweile auch, dass es der Vorwiederstand ist, aber ich kenne es eigentlich so, dass dann nur einzelne Stufen ausfallen.
      Der Lüfter rührt sich keinen Meter, egal auf welcher Stufe.
      Der Lüfter selbst ist es aber nicht, da dieser munter dreht, wenn ich ihn an die Autobatterie anschließe.

      Mich wunder eben das von jetzt auf gleich gar nichts mehr geht :(
    • den habe ich bereits schon bestellt. Muss halt warten bis er kommt.
      Hatte ja auch vermutet, dass er es sein muss, weil ich sonst auch nicht weiß, was es noch sein könnte.

      Dachte aber auch, dass das quasi der "Vorwiederstand" für die Climatronic sei, der quasi die Geschwindigkeit des Lüfters regelt. (Umso größer der Wiederstand, desto langsamer der Lüfter).

      Aus dem Grund ist es ja dann auch meistens so, dass der Lüfter nur noch auf voller Geschwindigkeit läuft, weil dann eben der Widerstand nicht mehr funktioniert, aber das er gar nicht mehr läuft.

      Vielleicht ist dieses Bauteil ja auch was völlig anderes, ich glaube aber wir reden vom gleichen, nur mit unterschiedlicher Bezeichnung.